Kürbiskochbuch Rezeptregister (2)

Posted by herbert - Dezember 14th, 2011

Hier der 2. und letzte Teil des Rezeptregisters meines neuen Kochbuchs:

Kürbiskuchen, pikanter 64

Kürbis-Maultaschen 58

Kürbis-Orangen-Suppe 18

Kohleintopf mit Vollkorn-Makkaroni** 22

Kohlküchle 71

Linsencreme 86

Linsencurry** 26

Maisrollen 74

Mandelkuchen 81

Marmorkuchen 82

Maultaschen, in Ei gebratene 59

Mehrkornbrot* 78

Muffins, pikante 68

Pastinakensalat 11

Pfannkuchen, gefüllte 46

Pizza Ricotta 62

Quarkkuchen, pikant 65

Reissalat mit Kürbissoße* 15

Roggen-Kürbis-Bratlinge* 73

Romanesco auf Kürbisgemüse 43

Sanddorn-Aufstrich 88

Sanddorn-Kürbis-Mus* 90

Sauerkraut-Küchle 70

Spaghettikürbis mit Tomatensoße* 28

Spätzle, farbige 55

Spinat-Risotto* 21

Steckrübensuppe* 19

Süßkartoffeleintopf** 24

Süßkartoffelpüree 35

Vollkornspaghetti mit Fenchel** 54

Vollkornspaghettinester mit Süßkartoffelsoße 52

Weihnachtskekse 83

Wirsing-Pastinaken-Auflauf 40

Zucchini, gefüllte* 34

Zwiebelkuchen mit Guss 66

Schlagwörter: , , , ,

Zwiebel-Käse-Kuchen

Posted by herbert - September 20th, 2010

Die Kombination von Käse und Zwiebel ist fast unwiderstehlich und wenn Sie mal Gäste haben, die meinen, zu jeder Mahlzeit oder in jedes Rezept gehört Wurst oder Fleisch, dann wählen Sie 2 verschiedene Zwiebelsorten und der Kuchen wirkt wie mit Speck zubereitet und bis die Gäste bemerken, dass doch kein Speck verwendet wurde, hat sie der Geschmack bereits überzeugt.

kuchen 1 hp

Zwiebel-Käse-Kuchen

220 g Weizen, 80 g Roggen fein mahlen, in eine Schüssel geben, eine Mulde ins Mehl drücken,

40 g Hefe hinein bröckeln.

Von 125 ml lauwarmer Milch 3 El abnehmen und mit der Hefe und 1 Tl Honig zu einem Vorteig verrühren, mit Mehl bestäuben und 15 min an einem warmen Ort gehen lassen.

Die restliche Milch sowie 1 Ei, 1 TL Salz und 30 g Butter in Flöckchen zugeben.

Den Teig kräftig und knapp 10 min kneten, nochmals 30 min gehen lassen.

Auswellen und in eine gefettete Springform geben, 3 cm hohen Rand anarbeiten und weitere 15 min gehen lassen.

In der Zwischenzeit 250 g weiße und 100 g rote Zwiebel in dünne Scheiben schneiden.

30 g Butter erhitzen und die Zwiebelscheiben bei kleiner Hitze in 5 min braten.

150 g Tilsiter Käse klein würfeln und mit den etwas abgekühlten Zwiebeln vermischen und auf den Teigboden legen.

100 g Tilsiter Käse in dünne Scheiben schneiden und die Zwiebelmischung damit belegen. Kuchen im Ofen bei 220 0 40 min backen, nach 20 min auf 180 0 herunterschalten.

Aus dem Ofen nehmen und aus der Form lösen und heiß servieren.

Tipp:

Dazu schmeckt am besten ein gemischter Salat oder auch ein Gemüsepüree, interessant ist auch kandierter Kürbis als Beilage.

Tipp

Sie können auch einen Teil der Zwiebel durch Lauch oder Möhren ersetzen und mit Kümmel oder Zwiebelsamen würzen

Tipp

Verwenden Sie auch mal Bergkäse und wählen Sie als Abschluss einen italienischen Hartkäse wie z.B. einen Provolone.

Schlagwörter: , , ,

Zwiebelkuchen mit Guss

Posted by herbert - September 12th, 2008

zwiebelkuchen.jpg

Zwiebelkuchen gilt – vor allem auch in unserer Gegend – als besonderes Schmackerl im Herbst, obwohl ich selbst dem bisher wenig abgewinnen konnte. Doch irgendwie hat mich immer gereizt, ein Rezept zu entwickeln, das auch mir schmeckt. Hier ist es:

150 g Weizen, 50 g Roggen fein mahlen.

Das Mehl mit 50 g Butter, 1 Ei und 2 EL Milch, sowie 20 g Hefe und Kräutersalz 20 min kneten und dann 60 min zugedeckt ruhen lassen.

In der Zwischenzeit 500 g Gemüsezwiebel in dünne Ringe schneiden, 1 rote Zwiebel nicht zu fein würfeln, beides in 2-3 El Erdnussöl unter Rühren etwas anbraten, dann 100 ml Gemüsebrühe dazugeben und in 12-15 min weichkochen, mit Muskat und Kräutersalz würzen.

300 g Kürbis und 200 Weißkohl grob würfeln und in 100 ml Gemüsebrühe aufkochen und 10 min köcheln lassen, mit Kräutersalz, Pfeffer, Paprika, Chili, Majoran und ½ TL Sojasauce würzen, zum Schluss pürieren.

Den Teig größer als die Backform auswellen, in die Backform legen und Rand ausbilden, bei 180 0 ca. 10 min vorbacken.

Danach die Zwiebel auf dem Boden verteilen.

Das Gemüsepüree mit 250 g Quark und 3 Eiern gut verrühren, ggf. etwas nachwürzen, über den Zwiebeln verteilen, im Backofen bei 180 0 ca. 40 min backen, dann ausschalten und einige min nachbacken. Warm servieren.

Schlagwörter: , , , , ,

 

  • Archiv