Zuerst enttäuschende Orchideenwanderung

Posted by herbert - Mai 26th, 2011

Wie jedes Jahr machten wir auch dieses Jahrauf dem Härtsfeld, genauer gesagt  bei Dischingen eine Orchideenwanderung und waren zunächst sehr enttäuscht, denn an den beiden Heideflächen gab es nur wenige, sehr wenige Exemplare und die meisten, Knabenkräuter und Waldhyazinthen,  waren auch noch ziemlich mickrig.

Frauenschuh ©ingrid walker-winter

Daher habe ich mir überlegt, ob es sich überhaupt lohnt, den etwas längeren Abstecher zum Standort des Frauenschuhs zu machen, aber da wir uns auch etwas bewegen wollten, haben wir uns auf den Weg gemacht und diese Orchideen waren in voller Blüte, obwohl es schon den Anschein hatte, dass die Pflanzen etwas kleiner waren, als wir sie in Erinnerung hatten. Auch einige schwertblättrige Waldvögelein haben wir gefunden.

Interessant auf dem Rückweg waren auch noch die zweifarbigen Akeleien.

Schlagwörter: , , , , , ,

Orchideenwanderung Dischingen

Posted by herbert - Juni 15th, 2010

Bedingt durch unseren Urlaub kamen wir erst gestern dazu, unsere erste diesjährigen Orchideenwanderung bei Dischingen zu machen. Ein nicht ganz idealer Zeitpunkt, denn die meisten weißen Waldvögelein und Knabenkräuter waren schon verblüht und leider auch der Frauenschuh. Die Händelwurzen waren erst am Aufblühen, dafür waren die Waldhyazinthen noch nie so zahlreich wie dieses Jahr und in voller Blüte. Dazu gab es noch das Zweiblatt und die Nestwurz.

Besonders gefreut haben wir uns über mehrere Exemplare der Fliegenragwurz un daher war es trotz allem eine lohnende Wanderung, bei der wir an manchen Stellen Orchideen gefunden haben, wo wir sie noch nie gesehen hatten.

10 fliegenragwurz Kopie

Schlagwörter: , , ,

Wanderstrecke Tauberbischofsheim-Bad Mergentheim

Posted by herbert - Mai 29th, 2008

64-orchideenblute-kopie.jpg7-blute-kopie.jpg

Für diese Strecke auf dem Wanderweg Romantische Straße benötigen wir wieder zwei Tage, denn zum einen dauert es doch so seine Zeit, bis wir uns in den idyllischen Städten Tauberbischofsheim und Lauda umgesehen habe, doch weit mehr Zeit in Anspruch nimmt das Betrachten und Fotografieren der vielen Orchideen, die wir auf dieser Wanderstrecke finden.

Als wir nach Tauberbischofsheim im Wald hochgestiegen sind, treffen wir auf eine Vielzahl von weißen Waldvögelein, allerdings müssen es unterschiedliche Arten sein, aber das müssen wir noch genauer ergründen.

Vor und hinter Sachsenflur finden wir zwei Orchideenwiesen mit hunderten Exemplaren.

Es war also eine Fortsetzung unserer hier schon vorgestellten Orchideenwanderung, die wir mit Verwandten nochmals wiederholt hatten.

Da immer mehr Wanderwege auf befestigten, oft sogar asphaltierten Wegen verlaufen, freuen wir uns ganz besonders über das Teilstück im Wald oberhalb von Sachsenflur bis kurz vor Mergentheim, denn hier gehen wir ganz bequem fast nur auf Naturpfaden.

Schlagwörter: , , ,

 

  • Archiv