Das hat mich gefreut

Posted by herbert - April 24th, 2012

Dieser Tage erhielt ich von einer Leserin meiner Kochbücher ein Mail, das mich besonders gefreut hat, denn man hört gerne von seinen Lesern und vor allem, wenn diese mehrere Bücher von mir besitzen. Besonders interessant war die Bemerkung, dass die Leserin gerade einen Zwetschgenkuchen nach dem Rezept aus meinem allerersten Kochbuch gebacken und das Ergebnis genossen hat. Da fällt mir ein, ich habe ja noch Zwetschgen im Tiefkühlschrank, werde ich wohl bald auch den Kuchen backen müssen.

Ich habe gleich mal nachgeschaut, wie lange das schon her ist und stelle fest, das Buch ist vor 20 Jahren erschienen, aber Gutes ist eben zeitlos. Überrascht war ich zunächst, dass die Leserin, die nicht gerade in meinem Landkreis wohnt, überhaupt an dieses Buch gekommen ist, die Auflage von 1000 Büchern habe ich überwiegend in meinem damaligen Vollwertrestaurant und eben regional verkauft. Des Rätsels Lösung folgte im nächsten Mail, die Leserin war damals im Nachbarort beschäftigt.

Wie gesagt, so etwas freut mich immer.

Schlagwörter: , ,

Überbackene Vollkornfladen

Posted by herbert - Januar 27th, 2012

Gestern wurden bei mir wieder kulinarische Erinnerungen wach an ein Gericht, das ich vor Jahren in meinem damaligen Vollwertrestaurant  als kleines Gerich tauf der Speisekarte hatte und das irgendwie in Vergessenheit geraten ist, obwohl es doch so lecker schmeckt.

Doch nun zum Rezept. Ich habe gestern Vollkornfladen gebacken und da kam wir dieses Weiterführung wieder in den Sinn.

1-2 Vollkornfladen mit den dünnen Scheiben einer Banane belegen und mit 50 g geriebenen Emmentaler Käse bestreuen und das Ganze einige min im Grill oder im Backofen mit Grilleinstellung überbacken. Fertig.

Wer will, kann noch etwas Paprika, Chili oder rotes Marsala darüberstreuen.

Vorsicht ist allerdings beim Essen geraten, denn die Fladen müssen zuerst wieder soweit abkühlen, dass man sie ohne weiteres in der Hand halten kann und es besteht beim Essen immer die Gefahr, dass die hauchdünnen Fladen durch das Gewicht des Belags brechen.

Aber eins ist ganz sicher, es wird nicht wieder Jahre dauern, bis ich dieses Gericht wieder genieße.

Schlagwörter: , , ,

Bunter Pilzsalat

Posted by herbert - August 19th, 2010

Seit ich vor Jahren in meinem damaligen Vollwertrestaurant Salatschüssel täglich bis zu 1o verschiedenen Salaten angeboten habe, ist mir das Experimentieren in Fleisch und Blut übergegangen und da nicht alles ganz normal ist, fröne ich dem besonders, wenn ich mal nur für mich einen Salat zubereite, so wie gestern z.B.

Mengenangaben gibt es dabei nicht, hier also nur die Zutaten:

Bunter Pilzsalat ©walker

Bunter Pilzsalat ©walker

Ruccolablätter, 1 Tomate, gelben Paprika, gebratene Pilze, Zwiebel und das Ganze in einer Marinade aus Obstessig, Gemüsebrühe, Rapsöl, Kräutersalz und Pfeffer.

Wenn ich Rettiche oder Radieschen im Kühlschrank gehabt hätte, wäre auch diese in den Salat gewandert.

Schlagwörter: , , , , , ,

 

  • Archiv