Möhren-Buchweizen-Torte

Posted by herbert - Januar 8th, 2014

Hier das erste neue Rezept aus meinem Dreikönigsmenü:

120g weiche Butter mit 100 g Honig und abgeriebener Zitronenschale schaumig rühren

5 Eier trennen, nach und nach die Eigelb in die Schaummasse einrühren.

150 g Buchweizen fein mahlen, mit 200 g geriebenen Mandeln, 20 g gemahlenem Dinkel und 1 Päckchen Backpulver mischen, mit Salz, Zimt und Piment würzen, zum Butterschaum geben, verrühren.

250 g Möhren fein reiben in den Teig reiben.

Die Eiweiße steif schlagen und vorsichtig unterheben.

In Kuchenform füllen und bei 180 Grad ca. 50-60 min backen.

Nach dem Auskühlen in halber Höhe durchschneiden.

100 ml Sahne steifschlagen, mit 150 g Frischkäse, 2 EL honiggesüsstem Sanddornsaft und 1-2 EL Honig verrühren.

Die Oberseite des Bodens damit dick bestreichen. Den Deckel darauf legen, die Torte mit der Frischkäsemasse dünn bestreichen.

In die restliche Masse ½ TL Johannisbrotkernmehl einrühren und den seitlichen Tortenrand damit bestreichen.

20 g Möhren nicht zu fein raspeln, in einer Mischung aus Butter und Honig unter Rühren kurz andünsten. Auf einem Backpapier ausbreiten und im Backofen einige min trocknen und dann die Torte damit garnieren.

Möhren-Buchweizentorte

Schlagwörter: , , , , ,

Erdbeertorte

Posted by herbert - Mai 21st, 2013

Einmal ganz anders, aber ganz besonders lecker ist diese Variante, die ich in meinem Vollwertkochbuch mit Himbeeren beschrieben habe, naja, einige weitere Abwandlungen gibt es natürlich schon noch bei diesem veganen Rezept.

 

60 ml Erdnussöl mit 60 ml Mineralwasser, 100 g Apfeldicksaft,Vanille, Ingwer schaumig rühren.

200 g Dinkel fein mahlen, mit 1 gehäuften TL Backpulver mischen, zu der Honig-Öl-Mischung geben und alles gut verrühren.

Den Teig in eine gefettete Backform geben und mit 600 g Erdbeeren belegen, 20 min gehen lassen, dann den Kuchen bei 200 0 ca. 20 min backen.

In der Zwischenzeit 40 g Sonnenblumenöl mit 60 g Honig, Vanille, Ingwer verrühren.

100 g Haselnüsse ebenso wie 30 g Dinkel fein mahlen und dazugeben. Zum Schluss noch 50 ml roten Traubensaft zufügen und alles gut vermischen, über den Kuchen streichen und bei 180 0 weitere 20 min backen, im ausgeschalteten Backofen noch 10 min nachbacken.

Tipp

Brombeeren oder Himbeeren sind schmackhafte Variante, bei Heidelbeeren würde ich die Hälfte des Getreides durch Buchweizen ersetzen.

Schlagwörter: , , ,

Linzer Torte

Posted by herbert - März 19th, 2012

 

 Heute mal wieder ein Rezept aus meinem Vollkornkuchenbuch

Österreich verdanken wir eine Vielzahl excellenter Kuchen, das folgende Rezept stammt einmal nicht aus Wien, sondern aus der Hauptstadt des Bundeslandes Oberösterreich.

100 g Honig mit 125 g Butter, 1 Ei, 1 TL Zimt, 1 Msp. gem. Nelken, 1 Tl abgeriebene Zitronenschale schaumig rühren.

300 g Weizen fein mahlen, mit´125 g Haselnüssen und´1 gehäuften TL Backpulver mischen und mit 5 -6 El Milch zu der Schaummasse geben und alles gut verrühren und 30 min kalt stellen.

2/3 des Teiges in einer Springform auslegen, mit 150 g Himbeermarmelade bestreichen. Den restlichen Teig auswellen und in gut 1 cm breite Streifen schneiden und damit den Kuchen gitterförmig belegen.

1 Eigelb verrühren und das Gitter damit bestreichen. Bei 200 0 ca. 30 min backen.

Tipp

Auch andere Marmelade nach Ihrem persönlichen Geschmack eignet sich, auch können Sie den offenen Zwischenraum des Gitters mit Kokosflocken bestreuen, dass ich natürlich Sanddorn bevorzuge, wird wohl niemand wundern, der schon öfters hier nach Rezepten geschaut hat

Schlagwörter: , , ,

Kirsch-Blätterteig-Torte

Posted by herbert - Mai 27th, 2009

Schon gibt es die ersten einheimischen Kirschen auf dem Markt, also Zeit für diese Torte

kuchen-1-hp

Vollkorn-Blätterteig nach Grundrezept  herstellen oder tiefgefroreren verwenden, in  4 gleichgroße Stücke teilen und diese jeweils von unten nach oben und von rechts nach links immer nur in einer Richtung zu gleichen Quadraten ausrollen.

Auf ein mit kaltem Wasser abgespülten Backblech legen und bei 220 0 ca. 12-15 min backen, aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

500 g Sauerkirschen entsteinen.

250 g Sahne mit 2 EL Kirschsaft, Vanille, 2 EL Pfeilwurzelmehl sehr steif schlagen, gut ¼ der Sahne zum Dekorieren beiseite stellen.

Die gut abgetrockneten Kirschen locker unter die restliche Sahne heben. 2 Quadrate mit der Kirschsahne bedecken, mit den beiden anderen Quadraten abdecken.

Die beiseite gestellte Sahne in eine Spritztülle füllen und die Torten damit garnieren.

Zusätzlich mit einigen Kirschen und 30 g Pistazien belegen.

Die Torte in den Kühlschrank stellen.

Schlagwörter: , , , ,

 

  • Archiv