Süßkartoffelauflauf

Posted by herbert - Oktober 25th, 2012

Dass ich Süßkartoffeln liebe, ist spätestens seit meinem entsprechenden Kochbuch aus meinem eigenen Verlag bekannt, doch mit Sojabohnen habe ich sie nur selten gemischt. Ein Fehler, wie das folgende Rezept deutlich macht.

250 g Süßkartoffel grob raspeln, 250 g Weißkohl in feine Streifen schneiden, in 250-350 ml Gemüsebrühe aufkochen und 5-8 min köcheln lassen.

250 g Zucchini grob raspeln, zu den Süßkartoffeln und dem Kohl geben und weitere 5 min köcheln lassen. Das Gemüse und die Süßkartoffeln in ein Sieb geben und abtropfen lassen.

150 g gekochte Sojabohnen mit der aufgefangenen Gemüsebrühe nicht zu fein pürieren. Wenn die Flüssigkeit nicht ausreicht, noch etwas Kochwasser dazugeben.

Alles gut mischen, mit Kräutersalz, Muskat, Oregano, Pfeffer, Paprika, Cayennepfeffer kräftig würzen.

2 Eier einrühren und die Masse in eine gefettete Auflaufform geben und glatt streichen.

Bei 180 0 ca. 30 min backen.

80-100 g Emmentaler in dünne Scheiben schneiden und den Auflauf damit belegen.

Je nach Höhe des Auflaufs weitere 20-30 min backen, einige min im ausgeschalteten Ofen nachbacken. Herausnehmen und Servieren.

Tipps

Man kann auch einen Teil der Zucchini durch Hokkaidokürbis ersetzen oder die Sojabohnen durch Kichererbsen oder Linsen.

Schlagwörter: , , ,

Bohnenküchle

Posted by herbert - Oktober 19th, 2012

Normalerweise verwende ich Sojabohnen als Ganzes, doch mitunter weiche ich auch davon ab, wie bei diesem Gericht.

150 g gekochte Sojabohnen mit 4-5 EL Kochwasser fein pürieren.

150 g Zucchini fein reiben, mit dem Bohnenpüree und 150 g Vollkornsemmelbrösel vermischen und

1-2 Eier unterheben.

Mit Kräutersalz, Pfeffer, Chili, Majoran, Ingwer, Paprika kräftig würzen.

Mit der Hand durchkneten und ca. 1-1.5 cm dicke Küchle forme.

1-2 EL Erdnussöl in der Pfanne erhitzen, die Küchle  hineingeben und auf jeder Seite ca. 5-6 min bei mittlerer Hitze braten und sofort servieren.

Tipps

Die Küchle schmecken auch kalt.

Sie können auch mit Käse überbacken werden oder man kann auch noch 1-2 EL geriebenen Käse einrühren.

Wer will, kann auch einen Teil der Zucchini durch Kürbis oder Möhren ersetzen.

Schlagwörter: , , ,

 

  • Archiv