Kürbis-Maultaschen

Posted by herbert - November 18th, 2009

Bei einem Schwaben dürfen Maultaschen auf dem Speisezettel nicht fehlen, wobei vor allem der Freitag oftmals bevorzugt wird, aber das nachfolgende Rezept schmeckt immer, wobei ich die Maultaschen gerne kleinschneide und in Ei anbrate.

150 g Weizen und 100 g Roggen fein mahlen, mit 2 Eiern, Salz und 4 EL Wasser zu einem geschmeidigen, nicht klebenden Teig kneten, eventuell noch etwas Wasser zugeben.

1 Gemüsezwiebel fein würfeln, in 2 EL Öl anbraten.

100 g Weißkohl sehr fein schneiden und in 200 ml Gemüsebrühe 8-10 min dünsten.

500 g Kürbis fein raspeln und 5 min mit dem Weißkohl dünsten, das Gemüse abtropfen lassen und die Gemüsebrühe auffangen und beiseite stellen.

Die Zwiebeln untermischen und das Gemüse mit Kräutersalz, Pfeffer, Paprika, Muskat sowie 1 TL getrocknetem Bärlauch kräftig würzen.

Teig dünn ausrollen, Quadrate ca. 10 ×10 cm schneiden, 1- 2 EL Gemüse in die Mitte setzen und von einer Seite her aufrollen. Die offenen Seiten mit einer Gabel fest zusammendrücken. Maultaschen in köchelnder Gemüsebrühe 10 – 15 Minuten ziehen lassen und dann in der Gemüsebrühe servieren.

 

Weitere interessante Maultaschenrezepte finden Sie hier:

schwabisch kochen hp

Schlagwörter: , , , , ,

Vollkornflädle mit Obstmus

Posted by herbert - Mai 30th, 2008

 Flädle werden auch Pfannkuchen genannt, im Gegensatz zum Norden ist damit aber kein Kleingebäck gemeint, sondern sie werden dünn in der Pfanne ausgebacken.

250 g Weizen fein mahlen,

mit 2 Eiern, 350 ml Milch, 200 ml Mineralwasser (Medium),

Salz, Muskatnuss, Vanille gut verrühren,

10- 15 min quellen lassen, ggf. noch etwas Milch zugeben.

In einer Pfanne Erdnussöl erhitzen und dünne Pfannkuchen ausbacken.

Im Backofen warm stellen, bis alle ausgebacken sind.

                                                                 

Tipps: Sie können auch 4 Eier nehmen, und dafür auf das Mineralwasser verzichten oder auch einen Teil der Flüssigkeit durch etwas Saft ersetzen, am besten eignen sich hierfür Apfel- oder weißer Traubensaft.

Obstmus spezial

200 g Honigmelone schälen, Kerne entfernen und in dünne Scheiben schneiden. 200 g Äpfel schälen, entkernen und in dünne Scheiben schneiden. 200 g Zwetschgen halbieren und entkernen. 3-4 getrocknete Feigen klein schneiden.

In einem breiten Topf 2-3 EL Honig erhitzen, 10 – 20 g fein geriebenen Ingwer zugeben und dann das gesamte Obst. Zugedeckt mit gelegentlichem Umrühren ca. 10-15 min köcheln lassen.

Wenn die Masse zu flüssig ist, 1 EL Pfeilwurzelmehl in 2-3 EL Wasser oder Saft auflösen und unter das Mus rühren, nochmals aufkochen, vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Das Rezept für die Vollkornflädle stammt aus meinen Kochbuch „Schwäbisch kochen – vollwertig mit Pfiff, das im pala-verlag erschienen ist.

Schlagwörter: , , , ,

 

  • Archiv