Märzenbecher im Schnee

Posted by herbert - Februar 28th, 2016

Nachdem es vor einigen Tagen nochmals leicht geschneit hat, liegt an schattigen Stellen immer noch etwas Schnee. So auch an verschiedenen Standorten des Märzenbecher, wie wir am Freitag im Lonetal bei der Bärenhöhle und im Seitental der Lone von Bisingen und am Samstag in besonders hohem Maße im Hörvelsinger Tobel sehen konnten. Doch trotzdem blühen die Märzenbecher wunderschön, im Tobel und dem Seitental bei Bisingen haben wir sogar den Eindruck es seien mehr Blüten als sonst.

Märzenbecher im SchneeMärzenbecherblüte im schnee

 

 

Schlagwörter: , , , ,

Anstrengend

Posted by herbert - Februar 8th, 2013

waren die letzten Tage, weniger, dass ich an 3 aufeinanderfolgenden Tagen Seminare durchführen musste, als vielmehr das Drumherum.

Am Sonntagabend die bange Frage, wie wird am Montagmorgen das WEtter sein, wieviel wird es geschneit haben und wie stark wird der Wind blasen, denn auf der Fahrt nach Ostfildern muss ich viel freie Fläche auf der Albhochfläche überwinden. Als ich am sehr frühen Morgen etwas Schneeschippe wird klar, es liegen zwar nur gut 10 cm Neuschnee aber der türmt sich an manchen Stellen bis zu 40 cm, hier ist es riskant, ob ich (vor allem auch wegen anderen Fahrzeuge) gut durchkomme. Also fahre ich mit der Bahn, denke ich, falls ich die erreiche. Ich komme zum Bahnhof durch, obwohl noch nicht gebahnt wurde.

Mit dem Zug geht alles glatt, nur abends sind die Verbindungen nicht so toll und ich komme erst spät heim. Dann am Abend wieder die gleiche Frage. Doch am andern Morgen ist alles einfach, ich fahre mit dem Auto und komme reibungslos durch.  Während des Seminars sehe ich draußen einen Schneesturm, aber es bleibt nichts liegen. Aber auf der Rückfahrt höre ich Radio und erfahre, dass zwischen Ulm und Stuttgart ein „Schneeblizzard“ niedergegangen sein soll und auf der Autobahn der Albaufstieg dicht ist, auch andere Strecken auf die Alb sind gesperrt, aber über meine Fahrtroute gibt es keine Hinweise und als ich auf die Alb hochfahre, liegt kein bisschen Schnee auf der Straße, auf der Hochfläche gibt es dann auch etwas Schnee auf der Straße, der aber kaum behindert.

Am dritten Tag muss ich ins Allgäu und mit dem Zug ist der Ort nicht früh genug zu erreichen. Ich starte daher um 5.00 in der Früh und bis zur Bundesstraße ist nicht gebahnt, dann geht es und auf der Autobahn ist die STraße nur nass, sodass ich doch etwas früher ankomme, als erwartet. Nach dem Frühstück stehe ich am Seminarort vor verschlossener Tür, aber die Putzfrau lässt mich noch ein, sodass ich das Seminar vorbereiten kann bis die Teilnehmer eintreffen.

Da es auf der Rückfahrt ständig schneit, ziehe ich die Bundesstraße der Autobahn vor, doch die Fahrt dauert viel länger als am Morgen.

An den 3 Abenden hatte ich keine Lust mehr zu bloggen, sondern ich wollte nur noch relaxen, aber jetzt bin ich wieder fit.

Schlagwörter: , , , ,

Weihnachtsspaziergang

Posted by herbert - Dezember 27th, 2010

Viel Schnee, Sonne, blauer Himmel und knackig kalt, so macht der Winter  und der Weihnachtsspaziergang besonders viel Spass. Man freut sich die ganze Zeit auf zuhause mit   Kaffee oder Tee und Weihnachtsgebäck bei Kerzenglanz des Christbaums.

Schlagwörter: , , ,

Erste Langlauftour in diesem Winter

Posted by herbert - Dezember 14th, 2010

Nachdem wir die ersten Schneetage auf Rügen verbracht haben, konnten wir gestern bei strahlendem Sonnenschein die erste Langlauftour genießen. Da es im schattigen Nadelwald ganz schön kalt war, haben wir auf der offenen Hochfläche einen weiten Bogen um unseren Wohnort in den frischen Schnee gezogen. Glücklicherweise kam der Wind dann überwiegend von hinten und machte so das Laufen nicht unangenehm.

Heute will ich dann wieder auf die Loipe, denn statt Sonne soll es heute eher Nebel geben.


Schlagwörter: , , ,

Verführung auf dem Wochenmarkt

Posted by herbert - März 28th, 2009

Gerade komme ich vom Wochenmarkt wieder heim und noch habe ich den dort lauernden Verführungen widerstanden.

Aber das ist gar nicht so einfach, denn nach den langen Monaten mit dem Gemüse, das man im Winter erhält, ist es natürlich besonders verführerisch, wenn man schon wieder anderes, frisches Gemüse angeboten wird, z.B. Bärlauch und auch Rhabarber. Doch ich kaufe immer (naja fast immer) entsprechend der jeweiligen Jahreszeit ein und es ist noch nicht ganz die Zeit dafür, denn auch wenn schon die ersten Frühjahrsblüher da sind, noch liegt bei uns teilweise Schnee, den es die letzten Tage bei uns gegeben hat und den auch noch nicht der gerade niedergehende Starkregen beseitigt hat.

19-weg-wolken-kopie.jpgAber bald ist es soweit.

Schlagwörter: , , ,

Winterspaziergang

Posted by herbert - Januar 11th, 2009

103-della-m-bart-kopie.jpg91-reif-auf-baumspitzen-kopie.jpg

Blauer Himmel, strahlender Sonnenschein, weißer Schnee, der in der klirrenden Kälte knirscht. Wenn hält es da im Hause?

Sich warm anziehen und dann im Wald und im Waldrand spazieren gehen, das ist einfach herrlich und kaum zu übertreffen. Na ja, wenn der Schnee etwas mehr wäre, könnte man mit den Langlaufski unberührten Schnee durchschneiden, das würde vielleicht noch mehr Spass machen.

Wenn man dann zuhause ist, kann man sich mit einem indischen Gewürztee oder Chili-Kakao angenehm aufwärmen, dazu noch das letzte Früchtebrot mit Butter oder einige Scheiben Stollen.

122-schnee-auf-zweig-kopie.jpg116-sonnenstern-kopie.jpg

Schlagwörter: , , ,

kein Skilanglauf möglich

Posted by herbert - Dezember 13th, 2008

11-zang-mit-farbigem-himm-kopie.jpg

Es hat geschneit und genügend Schnee zum Langlaufen. Doch am Morgen stelle ich fest, dass ich meine No-wax-Ski nach den langen Sommermonaten noch präparieren muss, aber nichts zu Hause habe. Also in die Stadt fahren und ein entsprechendes, ozonfreundliches Spray kaufen.

Zuhause dann die entsprechende Skikleidung heraussuchen und kurz bevor ich mich umziehen will, kommen per Post meine neuen schnurlosen, strahlungsarmen Telefone. Da ich wißbegierig, aber nicht neugierig bin und noch genügend Zeit für den Sport bleibt, packe ich die Telefone aus und versuche diese zu installieren, was dann doch etwas mehr Zeit in Anspruch nimmt.

Ich ziehe mich um und will meinen Schlüssel einstecken, doch ich finde ihn nicht, weder an der Stelle, von der meine Frau mir immer sagt, dass ich auch als Chaot den dort ablegen soll, aber auch nicht an den anderen üblichen verdächtigen Stellen und die Zeit schreitet immer weiter voran.

Endlich werde ich fündig, die Schlüssel sind mir beim Anschließen der neuen Basisstation unter dem Schreibtisch aus der Tasche geglitten, wie soll man da drauf kommen.

Jetzt aber nichts wie los. Ich fahre zum Start der Langlaufloipe und schnalle den ersten Ski an, doch als ich das auch mit dem 2. machen will, stelle ich fest, es fest ein kleines, aber wichtiges Teilchen und ich kann meinen Ski nicht mit dem Schuh verbinden.

Was tun, die anderen Ski mit den anderen Schuhen holen, aber reicht der Schnee wirklich für meine guten Langlaufski aus?

Ich bin im Zweifel, vielleicht ist es doch besser, die Bindung beim Sporthändler reparieren zu lassen. Das mache ich, leider, denn zuerst muss ich ewig warten, bis sich eine Familie komplett neu ausgerüstet hat. Nach längerer Zeit erbarmt sich der Vater und fragt, ob ich lange brauche. Als ich dies verneine, schaut sich der Verkäufer meine Bindung an und meint, so ein Ersatzteil gibt es nicht (mehr), zumindest nicht als Einzelteil.

Ich brauche als für beide Skis eine neue Bindung, aber diese passt wenigstens zu meinen Schuhen. Vielleicht sind die Schuhe morgen fertig, aber nur wenn nicht zuviel im Laden los ist und das muss ich bei den Schneeverhältnissen wohl bezweifeln.

Als ich dann wieder zuhause bin, ist es zu spät zum auf die Loipe gehen.

Aber morgen, aber morgen kommt hoffentlich nichts mehr dazwischen. 

Schlagwörter: , , ,

Osterspaziergang im Schnee

Posted by herbert - März 23rd, 2008

della-im-schnee.jpg18-waldweg-kopie.jpg

so ein Osterspaziergang kann ganz schön anstrengend sein, meint zumindest unsere Della mit ihren schneebehängten Pfoten und auch wir versinken immer wieder im Schnee, sodass wir für unseren kleinen Spaziergang heute genau doppelt so lange benötigen wie sonst.

Es ist kalt, brrhhh, eisig kalt oder kommt es uns nur so vor, weil wir genau vor 4 Wochen einen herrlichen Frühlingstag beim Wandern im Eselsburger Tal mit Märzenbecher usw. erlebt haben.

Ich frage mich, soll ich morgen wirklich noch meine Langlauflatten aus dem Keller holen und präparieren oder lohnt sich das dann doch nicht.

Schlagwörter: , ,

 

  • Archiv