Saftiger Stachelbeerkuchen

Posted by herbert - Juli 13th, 2017

150 g Dinkel fein mahlen und mit 150 g Maismehl sowie 1 TL Weinsteinbackpulver  mischen.

120 g Butter leicht erhitzen, bis sie teilweise flüssig ist und mit 80 g Honig, Salz sowie 1 TL Milch zum Mehl geben und zu einem glatten Teig verarbeiten, ca. 5 EL abnehmen und beiseitestellen

Diesen 30 min kühlstellen und dann eine Springform damit auskleiden, dabei ca. 3 cm hohen Rand anarbeiten.

700 g Stachelbeeren mit 50 g Honig und 2-3 EL Apfelsaft aufkochen und einige min köcheln lassen, dann die Stachelbeeren herausnehmen und abtropfen lassen. Auf dem Kuchenboden verteilen und glattstreichen.

2 Eier trennen, die Eigelbe mit beiseitegestellten  Teig, 50 g Honig, 2-3 EL saure Sahne und 1-2 EL Kokosraspeln gründlich verrühren.

Die Eiweiße sehr steif schlagen und vorsichtig unterheben.

Den Teig löffelweise über die Stachelbeeren geben, bis alle Beeren bedeckt sind.

Im Backofen bei 180 Grad ca. 30 min backen, ggf. abdecken und im ausgeschalteten Ofen noch 10 min nachbacken.

Herausnehmen, erkalten lassen und genießen

Schlagwörter: , , , ,

Schwarzkohlauflauf

Posted by herbert - März 27th, 2017

Von 500 g Schwarzkohl den Stiel aus den Blätter herausschneiden und die restlichen Blätter kleinschneiden. In 200 ml Gemüserbrühe ca. 10 min dünsten, in einem Sieb abtropfen lassen, Gemüsebrühe auffangen.

1 rote Zwiebel in feine Scheiben schneiden, in 1 EL Öl kurz anbraten,

600 g gekochte Kartoffeln vom Vortag schälen und in Scheiben schneiden.

1 Auflaufform einfetten, den Boden mit der Hälfte der Kartoffeln auslegen, mit Muskat und Kräutersalz würzen. Die Zwiebelscheiben darauf verteilen und dann darüber den Schwarzkohl geben und mit einer Schicht Kartoffeln abdecken.

400 g saure Sahne mit 150 ml Gemüsebrühe mischen, dann 3 Eier und 50 g geriebenen Käse darunterrühren, mit Paprika, Curry, Thymian, Pfeffer und Kräuter kräftig. Über die Kartoffeln gießen.

Im Backofen bei 180 Grad ca. 30-40 min backen, 100 g Bergkäse in dünne Scheiben und den Auflauf  damit belegen und nochmals 10 min backen.

Herausnehmen und einige Minuten abkühlen lassen und dann servieren.

Schlagwörter: , , , ,

Frischkäsecreme

Posted by herbert - Februar 8th, 2017

50 g Schafskäse mit der Gabel fein zerdrücken und mit 100 g Frischkäse, 50 g saure Sahne mischen und gut durchrühren. Frische oder getrocknete Kräuter dazu geben, mit Kräutersalz, Pfeffer, Paprika, Curry und 1 Tl Tomatenmark kräftig würzen. Wem die Creme zu fest ist, kann noch 1-2 EL Sahne unterrühren. Im Kühlschrank aufbewahrten.

Wer will, kann auch noch Zwiebel und/oder Ingwer hineinreiben oder sehr kleingeschnittene gebratene Zwiebel unterziehen.

Schlagwörter: , , ,

Dinnede – eine schwäbische Pizza

Posted by herbert - September 6th, 2016

600 g Dinkel fein mahlen, mit 1 Päckchen Trockenhefe, 1/2 TL Honig, 2 TL Kräutersalz und 350 ml Wasser in gut 5 min  zu einen Teig verkneten.  Den Teig zugedeckt ca. 1 Stunde ruhen lassen.

In der Zwischenzeit 200 g Hokkaidokürbis grob raspeln oder in dünne Scheiben schneiden, 2 gr0ße Gemüsezwiebeln und 1 rote Zwiebel in dünne Scheiben schneiden, alles gut durchmischen, in 250 ml Gemüsebrühe gut 5 min andünsten. Dann abtropfen lassen.

Den Teig auf 4 gut eingefetteten Pizzablechen verteilen und ausrollen, das Gemüse darauf verteilen.

400 ml saure Sahne nit 150-200 ml der aufgefangenen Gemüsebrühe mischen, 1 -2 EL Dinkelvollkornmehl und 2 Eier einrühren, mit Paprika, Kräutersalz, Pfeffer und kleingeschnittenem Schnittlauch würzen.

Die Mischung über dem Gemüse verteilen. Im Backofen bei 180 Grad 25-30 min backen, herausnehmen und sofort servieren.

Schlagwörter: , , , ,

Spinat-Nudel-Pfanne

Posted by herbert - November 8th, 2014

250 g Spinat säubern, Stiele entfernen, grob zerkleinern, 5 g Ingwer klein schneiden, beides in 150 ml Gemüsebrühe köcheln lassen, bis der Spinat zusammenfällt, herausnehmen und abtropfen lassen. Nochmals kleinschneiden.

150 g Vollkornnudeln nach Vorschrift weich kochen.

100 ml saure Sahne, 30 g Parmesan mit 1 Ei verrühren, Nudeln und Spinat dazugeben.

Alles gut durchmischen, mit Kräutersalz, Pfeffer und Paprika kräftig würzen

In einer Pfanne etwas Öl erhitzen, die Mischung hineingeben, Deckel darauf und etwas anstocken lassen.

Dann wenden und mit 50 g geriebenen Emmentaler bestreuen und auch von der anderen Seite stocken lassen.

Herausnehmen und servieren, dazu passt besonders gut Salat.

Das Rezept ist für 2 Personen gedacht.

Schlagwörter: , , , ,

Kartoffelsalatvariante

Posted by herbert - Dezember 10th, 2013

Bei diesem Salat muss ich immer etwas anderes ausprobieren. Normalerweise verwende ich noch warme Kartoffeln, wenn ich mal welche vom Vortag nehme, dann meist in grob geraspelter Form oder auch feingerieben in der Marinade, heute habe ich diese mal klein gewürfelt verwendet und auch die Marinade ist nicht unbedingt typisch.

400 g Kartoffeln vom Vortag klein würfeln.

1 kleine rote Zwiebel fein würfeln, in 1 EL Rapsöl anbraten und noch 50 ml Gemüsebrühe zugießen und kurz dünsten. Etwas abkühlen lassen, mit 1-2 EL Apfelessig, 2 EL saurer Sahne und 3 EL Rapsöl vermischen, mit Kräutersalz, Muskat und Pfeffer kräftig würzen, über die Kartoffeln gießen und gut 15-20 min durchziehen lassen, gelegentlich umrühren.

10o  g Bergkäse fein würfeln (Sie können auch Schafskäse nehmen, oder beide Käsesorten mischen)

3-4 Chinakohlblätter und 1/2 Chicoree in dünne Streifen schneiden.

100 g Feldsalat putzen, 100 g Champignons in dünne Scheiben schneiden. Alles unter die Kartoffeln mischen, ggf. noch etwas Öl oder saure Sahne zugeben, nachwürzen falls erforderlich, kurz durchziehen lassen und dann servieren.

 

Schlagwörter: , , , ,

Traubenkuchen

Posted by herbert - September 18th, 2013

Leider werden Weintrauben nur selten für Kuchen verwendet, doch ich verwende sie ganz gerne. Allerdings muss man mehr als bei anderen Früchten die Süße beachten, wenn die Trauben sehr süß sind, dann muss man in Teig und beim Guss sehr sparsam mit Honig umgehen.

Das folgende Rezept gilt für süße Trauben

230 g Dinkel fein mahlen, mit 1 Ei, 100 g Butter, 30 g Honig und 1 EL Milch zu einem festen Teig verarbeiten.

Den Boden einer eingefetteten Kuchenform damit auslegen und 2-3 cm hohen Rand anarbeiten.

Bei 180 Grad ca. 8-10 min vorbacken.

500-600 g kernlose Trauben darüber verteilen.

250 g saure Sahne mit 50 g Honig, 3 Eiern und 2 EL gemahlenen Mandeln verrühren und löffelweise über die Trauben verteilen.

Im Backofen bei 180 Grad weitere 25 min backen und einige min nachbacken.

Den Kuchen herausnehmen und vor dem Anschneiden ganz auskühlen lassen.

 

Wenn die Trauben noch etwas säuerlich sind, die Honigmengen leicht erhöhen.

Schlagwörter: , , , ,

Brokkoli-Lauch-Creme-Suppe

Posted by herbert - Mai 8th, 2013

200 g Brokkoli in kleine Röschen schneiden,

300 g Lauch in breite Streifen schneiden

50 g Möhren grob würfeln, alles in 400 ml Gemüsebrühe aufkochen und 8-10 min köcheln lassen.

Mit wenig Flüssigkeit nicht zu fein pürieren, das Püree in die restliche Gemüsebrühe einrühren, mit Kräutersalz, Basilikum, Paprika und Pfeffer kräftig würzen.

Nochmals aufkochen, vom Herd nehmen und 100 ml saure Sahne einrühren und sofort mit kleingehacktem Schnittlauch servieren.

 

Schlagwörter: , , ,

Träubleskuchen mit Haselnüssen

Posted by herbert - Mai 4th, 2013

700 g tiefgefrorene Träuble (rote Johannisbeeren) ganz auftauen lassen.

220 g Dinkel fein mahlen, mit 1 Eigelb, 2 EL saure Sahne, 2 EL Mineralwasser, 50 g Honig und 1 TL Backpulver zu einem Teig verrühren, einige min ruhen lassen,

Dann den Boden einer eingefetteten Form damit belegen. Da der Teig auch in Abhängigkeit der Konsistenz des Honig sehr weich sein kann, kann man ihn u.U. nicht ausrollen, sondern muss ihn glatt streichen. Ca. 2-3 cm hohen Rand anarbeiten.

2 Eigelb mit 100 g Honig und 125 g gemahlenen Haselnüssen verrühren, mit Zimt und Ingwer würzen. Dann die Träuble einrühren.

3 Eiweiß sehr steif schlagen und vorsichtig unter die Masse heben. Auf dem Boden verteilen und glattstreichen.

Bei 180 Grad ca. 35-40 min backen und noch einige min im ausgeschalteten Ofen nachbacken lassen.

Komplett auskühlen lassen und dann servieren

Schlagwörter: , , , , ,

Gemüsekuchen

Posted by herbert - März 27th, 2013

220 g Weizen fein mahlen, mit 120 g Butter, 1 TL Backpulver, 1 Ei, 2-3 EL Milch und Kräutersalz zu einem Teig verarbeiten, etwas ruhen lassen. Dann eine eingefettete Springform damit mit 2-3 cm hohen Rand auslegen, bei 180 Grad 5-8 min vorbacken.

500 g Weißkohl in schmale Streifen schneiden und in 150-200 ml Gemüsebrühe 15 min dünsten.

200 g Kürbis grob raspeln, 150 g Lauch in schmale Streifen schneiden, beides zum Kohl geben und die letzten 5 min mitdünsten, mit Chili, Paprika, Muskat, Ingwer, Kräutersalz, Majoran kräftig würzen. Das Gemüse abtropfen lassen, Gemüsebrühe auffangen, dann das Gemüse auf dem Kuchenboden verteilen.

200 g saure Sahne mit 150 ml Gemüsebrühe, 2 Eiern, 50 g geriebenen Käse verrühren, mit Kräutersalz, Pfeffer und Paprika würzen, löffelweise über das Gemüse geben. Bei 180 Grad ca. 35-40 min backen und heiß servieren.

Schlagwörter: , , , , ,

« Previous Entries  

  • Archiv