Dinnede – eine schwäbische Pizza

Posted by herbert - September 6th, 2016

600 g Dinkel fein mahlen, mit 1 Päckchen Trockenhefe, 1/2 TL Honig, 2 TL Kräutersalz und 350 ml Wasser in gut 5 min  zu einen Teig verkneten.  Den Teig zugedeckt ca. 1 Stunde ruhen lassen.

In der Zwischenzeit 200 g Hokkaidokürbis grob raspeln oder in dünne Scheiben schneiden, 2 gr0ße Gemüsezwiebeln und 1 rote Zwiebel in dünne Scheiben schneiden, alles gut durchmischen, in 250 ml Gemüsebrühe gut 5 min andünsten. Dann abtropfen lassen.

Den Teig auf 4 gut eingefetteten Pizzablechen verteilen und ausrollen, das Gemüse darauf verteilen.

400 ml saure Sahne nit 150-200 ml der aufgefangenen Gemüsebrühe mischen, 1 -2 EL Dinkelvollkornmehl und 2 Eier einrühren, mit Paprika, Kräutersalz, Pfeffer und kleingeschnittenem Schnittlauch würzen.

Die Mischung über dem Gemüse verteilen. Im Backofen bei 180 Grad 25-30 min backen, herausnehmen und sofort servieren.

Schlagwörter: , , , ,

Marinierter Bohnensalat

Posted by herbert - August 15th, 2013

Marinierter Bohnensalat**

Ein typischer Sommersalat mit frischen Bohnen, für einen Salat zwar etwas aufwendig, aber davor sollten Sie nicht zurückschrecken.

400 g grüne Bohnen  in 1 l Gemüsebrühe  gut 20 min weich kochen.

200 g Kürbis würfeln und in 100 ml Gemüsebrühe knapp 10 min dünsten.

1 rote Zwiebel und 150 g Champignons in dünne Scheiben schneiden, mit

50 g schwarzen Oliven  und den Kürbiswürfeln zu den Hülsenfrüchten geben.

5 EL Olivenöl, 2 EL Kräuteressig, 1 EL Balsamico-Essig, Estragon, Kerbel, Cayennepfeffer, Kräutersalz, Pfeffer,

½ Bd. Petersilie mit dem Mixer zu einer Marinade verarbeiten, über das Gemüse geben. Gut mischen, zugedeckt einige Stunden durchziehen lassen und mit

Schnittlauch bestreut servieren.

Tipps:

Sie können auch getrocknete Bohnen und Erbsen verwenden, dabei müssen Sie die Kochzeit entsprechend anpassen.

Statt Kürbis eignen sich auch Artischockenherzen, Blumenkohl oder anderes Gemüse.

 

Auch das Rezept stammt aus meinem Kürbiskochbuch

Schlagwörter: , , ,

Pikanter Süßkartoffel-Aufstrich

Posted by herbert - Februar 25th, 2008

Bisher war der Brotaufstrich aus schwarzen Berglinsen mein absoluter Favorit, aber seit meinen letzten Einladungen ist hat ihn der pikante Süßkartoffelaufstrich abgelöst.Beim Ausprobieren der Rezepte für mein Kochbuch „Süßkartoffel – Vielfalt mit Pfiff“, wabe-verlag, ISBN 3-937183-06-5 ist es mir noch gar nicht aufgefallen, wie toll der Aufstrich wirklich schmeckt, sicher gut war er schon, sonst hätte ihn sicher nicht ins Buch übernommen.

Aber die beiden letzten Male waren meine Gäste hellauf begeistert und sie wollten gerne etwas davon mitnehmen, was ich Ihnen schweren Herzens zugestand.

 

Hier das Rezept:

 200 g Süßkartoffel 20-25 min in Salzwasser kochen. 1/2 rote Zwiebel und 100 g Lauch in 2 EL Butter kurz anbraten. Die Süßkartoffel schälen und mit 50-80 g Butter zugeben, mit 1/2 Sojasauce, Thymian und Oregano würzen, alles erhitzen, bis die Butter verlaufen ist. Alles pürieren, mit Kräutersalz, frisch gemahlenem Pfeffer, Rosenpaprika kräftig würzen, in ein Schraubglas füllen und erkalten lassen, dann im Kühlschrank aufbewahren.

Schlagwörter: , , , ,

 

  • Archiv