Bärlauch-Kartoffel-Auflauf

Posted by herbert - April 18th, 2013

300 g Sellerie klein würfeln, in 150 ml Gemüsebrühe 8-10 min dünsten, die Selleriewürfeln herausnehmen, abtropfen lassen und Gemüsebrühe auffangen.

500 g gekochte Kartoffeln vom Vortag schälen und in dünne Scheiben schneiden, mit einem guten Drittel den Boden einer gefetteten Auflaufform belegen.

von 50-60 g Bärlauchblätter die Stiele entfernen und  in 2 cm breite Streifen schneiden, die Kartoffeln damit bedecken.

Eine 2. Schicht Kartoffelscheiben einschichten, die Selleriewürfel darüber geben und mit den restlichen Kartoffeln abdecken.

250 g Quark mit der aufgefangenen Gemüsebrühe und 2 Eiern verrühren, kräftig mit Kräutersalz, Majoran, Pfeffer und Paprika würzen. Über den Auflauf gießen und je nach Höhe 30-40 min backen, nach 15 min mit 100 g geriebenem Emmentaler bestreuen.

Heiß servieren.

Schlagwörter: , , , , ,

Kartoffelquark-Auflauf

Posted by herbert - März 22nd, 2013

Nach vielen Postings über andere Themen will ich heute endlich wieder mal ein Rezept für 2 Personen vorstellen.

1 Fenchelknolle in dünne Scheiben schneiden und in 150 ml Gemüsebrühe 5-8 min dünsten, mit Kräutersalz, Pfeffer würzen, dann abtropfen lassen und die Gemüsebrühe auffangen.

2 gekochte Kartoffeln vom Vortag schälen und in dünne Scheiben schneiden. Mit der Hälfte der Scheiben den Boden einer kleinen, gefetteten Auflaufform belegen, mit etwas Muskat  bestreuen. Darüber die Fenchelscheiben legen und mit den restlichen Kartoffelscheiben abdecken.

250 g Quark mit 2 Eiern und 50-80 ml Gemüsebrühe verrühren, 50 g Möhren fein reiben und in den Quark geben, mit Kräutersalz, Pfeffer, Majoran, Paprika und Chili würzen. Über die Kartoffeln geben.

Bei 180 Grad ca. 40-50 je nach Höhe des Auflaufs backen, nach der Hälfte der Zeit noch mit Schimmelkäsescheiben (ca. 100-150 g) belegen.

Tipp

Etwas mehr Aufwand bedeutet die folgende Variante.

Raspeln Sie die Möhre grob, dünsten Sie kurz an, pürieren Sie das Ganze und geben das Möhrenpüree in den Quark

Schlagwörter: , , ,

Sauerkraut-Nudel-Auflauf

Posted by herbert - Februar 21st, 2013

250 g Sauerkraut in 250 ml Gemüsebrühe in ca. 20 min weichkochen, Gemüebrühe abgießen.

150 g Vollkornnudeln nach Vorschrift weichkochen.

Sauerkraut mit Vollkornnudeln, 250 g Magerquark und 2 Eier vermischen, mit Kräutersalz, Pfeffer, Paprika, Muskat, Ingwer kräftig würzen.

In eine gefettete Auflaufform füllen, oben glattstreichen.

Insgesamt je nach Höhe des Auflaufs ca. 35 bis 45 min backen, nach 20-25 min den Auflauf mit dünnen Bergkäsescheiben belegen und fertigbacken.

 

Schlagwörter: , , ,

Pikanter Kürbis-Zucchini-Kuchen

Posted by herbert - August 22nd, 2012

220 g Dinkel fein mahlen, mit 80 g Butter und 4-5 EL Mineralwasser, Kräutersalz zu einem glatten Teig verarbeiten und ca. 30 min kühl stellen.

Je 250 g Zucchini und Hokkaidokürbis grob raspeln, ebenso 50 g Kohlrabi. Alles im Gemüsesieb über Gemüsebrühe ca. 5 min dünsten. Gemüse etwas abtropfen lassen.

1/2 Rote Zwiebel fein würfeln, in 10 g Butter kurz anbraten und zum Gemüse geben.

Ein Springform mit dem Teig auslegen, 2-3 cm hohen Rand anarbeiten.

35o g Quark mit 60-80 ml Gemüsebrühe und 3 Eiern verrühren, mit Kräutersalz, Pfeffer, Petersilie, Kurkuma und Chili kräftig würzen.

Ca. 2/3 des Quarks mit dem Gemüse mischen und auf den Kuchenboden legen.

Zum restlichen Quark noch 30-50 ml Gemüsebrühe (oder Sahne) und 30-50 g geriebenen Parmesan geben, alles gut durchmischen und über das Gemüse geben, glattstreichen.

Bei 180 Grad ca. 45-50 min backen, noch einige min im ausgeschalteten Backofen nachbacken lassen und dann servieren.

Schlagwörter: , , , ,

Reis-Gemüse-Auflauf

Posted by herbert - Dezember 5th, 2011

120 g Basmati-Naturreis mit 2 Nelken in 300 ml Wasser und 1 EL Öl aufkochen und ca. 30 min köcheln lassen.

1 kleine rote Zwiebel fein würfeln, in etwas Öl anbraten.

150 g Kürbis grob würfeln, 150 g  Weißkohl in dünne Streifen schneiden, beides zu den Zwiebeln geben und mit 100 ml Gemüsebrühe aufkochen und knapp 10 min köcheln lassen. Herausnehmen und abtropfen lassen.

Mit dem Reis mischen, mit Kräutersalz, Paprika, Chili,  Pfeffer und Oregano würzen.

125 g Quark mit 1 Ei verrühren und unter den Gemüsereis heben.

Die Mischung in eine gefettete Auflaufform geben, glattstreichen mit 2-3 Goudascheiben belegen.

Im Backofen bei 180 Grad je nach Dicke 30-40 min backen.

Schlagwörter: , , , ,

Quarkstollen besonders lecker

Posted by herbert - November 29th, 2011

 

Ich habe ja schon verschiedene Versionen meines Quarkstollens hier vorgestellt, doch am Wochenende hat er besonders lecker geschmeckt. Warum? Ganz einfach, ich habe die Hälfte des Quarks duch Mascarpone ersetzt.

Vielleicht ein guter Tipp für Sie.

https://www.herberts-vollwert-blog.de/2008/11/26/quarkstollen-aus-vollkorn/

Schlagwörter: , , ,

Testen

Posted by herbert - Oktober 1st, 2011

Wenn wir mal Essen gehen, was wir eigentlich zu Hause nur selten machen, und auf der Karte steht ein mir unbekanntes interessantes vegetarisches Gericht, dann wähle ich dies.

Bei unserem letzten Bayernbesuch vor einiger Zeit habe ich in einem Berggasthof einen Vollwertbrotzeitteller gefunden und war natürlich neugierig, was alles dazugehört.

Hier das Ergebnis:

2 Sorten Vollkornbrot, Butter, Käse, angemachter Quark, Gurken- und  Tomatenscheiben, dazu mit Käse überbackene Zucchinischeiben und gebratenes Pilze. Eine gute Idee, wie ich finde.

Da die Bedienung mir zunächst ein falsches Gericht gebracht hatte, konnte ich als Geste des guten Willens und für die längere Wartezeit noch einen Beilagensalat verzehren, denn sonst wäre es doch etwas wenig gewesen.

Schlagwörter: , , , ,

Apfel-Orangen-Kuchen

Posted by herbert - Februar 22nd, 2010

Eigentlich wollte ich nur eine Variation meines Apfelkuchens vorstellen, doch bei Suchen im Blog stelle ich fest, dass ich das Rezept noch gar nicht vorgestellt habe.

220 g Weizen fein mahlen, mit 100 g Butter, 80 g Honig, 1 Ei, Salz, Zimt zu einem glatten Teig verarbeiten und dann 30-60 min kühlstellen.

750 g Boskop Apfel schälen, vierteln und in nicht zu dünne Scheiben schneiden.

2 EL Honig und den Saft einer halben Blutorangen erhitzen und die Apfelscheiben hineingeben, und zugedeckt 5-10 min dünsten.

Den Teig auswellen, in eine runde Backform geben und einen ca. 3 cm hohen Rand anarbeiten.

Die Apfelscheiben abtropfen lassen und auf dem Boden verteilen.

250 g Quark mit dem Saft einer halben Blutorange, 50 g Honig und 2 Eier gut verrühren und über die Äpfel gießen.

Im Ofen bei 180 Grad ca. 35 min backen, Herausnehmen und abkühlen lassen

Schlagwörter: , , , ,

Kartoffel-Zucchini-Auflauf

Posted by herbert - September 16th, 2009

Das gab gestern Abend bei mir.

1 Süßkartoffel mit ca. 300 g im Gemüsedünster ca. 10 min dünsten, dann mit 5-6 Kartoffeln weitere 20 min dünsten und 1 grüne und 1 gelbe Zuccini in einen zweiten Korb des Dünsters geben und alles zusammen weitere 10 min dünsten.

1 Auflaufform einfetten, die Hälfte der Kartoffeln schälen,  in Scheiben schneiden und auf den Boden legen und leicht mit Muskat würzen

Dann die grüne Zucchini ebenfalls in Scheiben schneiden, darauflegen und etwas pfeffern.

Die Süßkartoffel schälen und in Scheiben schneiden, über die Zucchini legen und leicht salzen. Die gelbe Zucchini in Scheiben schneiden und die Süßkartoffeln damit abdecken. Zuletzt mit der 2. Hälfte der geschälten und in Scheiben geschnittenen Kartoffeln belegen.

500 g Magerquark mit 100 ml Milch, 3 Eier verrühren, mit 1 TL Gemüsebrühe, Sojasoße, Paprika, Chili, Kräutersalz, Pfeffer, Kreuzkümmel kräftig würzen und löffelweise über die Kartoffeln gießen.

Im Backofen bei 180 0 25 min backen. 100 g Schimmelkäse in Scheiben schneiden und den Auflauf damit belegen und weitere 25 min backen.

Weitere Rezepte mit Süßkartoffeln finden Sie hier:

titelseite-hp-kopie

Schlagwörter: , , , ,

Mango-Kokos-Kugeln

Posted by herbert - Dezember 8th, 2008

 Nicht in meinem Weihnachtsbackbuch, sondern soeben entwickelt, ausprobiert und für gut empfunden.

120 g Mango mit 1 EL Sahne pürieren.

Dann 100 g Quark, 40 g Butter, 60 g Honig und 1 Ei zugeben und alles gut verrühren.

180 g Dinkel fein mahlen, mit 1 EL Backpulver und 70 g Kokosraspeln mischen und zur Quarkmischung geben.

Kräftig mit Zimt, Vanille und Ingwer würzen,

Alles gut verrühren und den Teig 1 h ruhen lassen.

Dann mit leicht angefeuchteten Händen Kugel mit einem Durchmesser von 2 cm formen, ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Kugeln darauf setzen.

Bei 180 0 ca. 20-25 backen, herausnehmen und abkühlen lassen.

Tipps

Wer will, kann auch noch Kardamom oder Nelken aus Gewürz dazufügen oder frisch geriebenen Ingwer statt Ingwerpulver. Wer will, kann auch noch Orangeat oder Zitronat klein geschnitten dazugeben.

Schlagwörter: , , ,

« Previous Entries   Next Entries »

  • Archiv