Kartoffeldominierte Vitalkost

Posted by herbert - März 26th, 2014

In meiner Reha geht es mir ganz gut, ich merke wie ich körperlich und mental wieder stärker werde.

Das liegt allerdings nicht unbedingt an der Ernährung, ok. Frühstück und Mittagessen ist in Ordnung, doch mit dem Abendessen hatten meine Frau und ich anfangs Probleme, denn seit vor einigen Jahren hier ein Arzt tätig war, der vor allem am Abend basische Lebensmittel bevorzugte, ist der bevorzugte Bestandteil des Abendmenüs die Pellkartoffel mit Quark, Frischkäse oder Ähnlichem. Als Gipfel der Abwechslung gab es in den ersten 8 Tagen noch einmal Folienkartoffeln und Backkartoffeln und einmal fehlte die Kartoffel komplett.

Diese Aussage gilt natürlich in erster Linie für uns als Vegetarier, Fleisch- und Fischesser sind nicht so sehr eingeschränkt.

So kann man, glaube ich, niemand von einer Ernährungsumstellung überzeugen.

Nachdem ich meinen Unwillen deutlich gemacht habe, bekommen wir nun etwas andere Menüs, doch der Standard bleibt gleich. Wie es mit unserem Essen weiterging, werde ich demnächst hier erzählen.

Schlagwörter: , , , ,

Einfach und einfach köstlich

Posted by herbert - Juni 14th, 2012

Gestern habe ich die aus dem Spreewald traditionell hergestellte Flasche Leinöl geöffnet. Es gab Pellkartoffeln mit Kräuterquark. In einen Magerquark etwas Milch einrühren, frische Kräuter wie Petersilie, Schnittlauch klein hacken, etwas Zwiebel sehr fein hacken oder reiben dazugeben. Einen großen Klacks auf den Teller geben, dann herrlich goldgelbes Leinöl nach Geschmack darauf geben, etwas durchmischen und zu den Pellkartoffeln gießen. Einfach köstlich.

Schlagwörter: , , ,

Ganz einfache Gerichte sind..

Posted by herbert - Oktober 20th, 2011

oft ein ganz besonderer Genuss.

Gestern gab es bei uns Pellkartoffeln mit Kräuterquark und dazu noch etwas Leinöl, davor einen Salat.

Es schmeckte einfach herrlich. Ich liebe solche einfachen und einfach herzustellenden Gerichte und Sie?

Haben Sie auch solche Lieblingsgerichte? Ich bin gespannt.

Schlagwörter: , ,

Pellkartoffeln in 10 min? Bitte nicht

Posted by herbert - Mai 17th, 2010

Als Kochbuchautor schaue ich mich natürlich gerne in anderen Küchenblogs und Foren um, schließlich findet man ja immer wieder Ideen, auf die man selbst noch nicht gekommen ist. Auch wenn man sich manchmal fragt, warum eigentlich nicht.

So bin ich auch gestern entsprechend gesurft und bin auf ein Posting gestossen, wie man Pellkartoffeln richtig zubereitet. Obwohl ich mir eigentlich kaum vorstellen konnte, dass es hier etwas Neues für mich gibt, habe ich den Artikel gelesen und war platt.

Da stand doch, dass die Pellkartoffeln nach 10 min in köchelndem Wasser fertig sind. Nun ich habe gestern abend Pellkartoffeln gemacht und komischerweise hat es bei mir je nach Größe 25-30 min gedauert, bis sie fertig waren und dies entspricht meinen Erfahrungen und aller mir bisher zugänglichen Rezepten.

Überhaupt muss man in vielen Rezepten bei den Mengenangaben den gesunden Menschenverstand beachten, denn vielfach können Angaben einfach nicht stimmen und ein Neuling erleidet dann bösen Schiffbruch. Da fragt man sich manchmal wirklich, handelt es sich um einen Schreibfehler oder will uns jemand in die Irre führen oder hat der Schreiber das Rezept überhaupt nicht ausprobiert.

Meine Rezepte, die ich hier und in meinen Büchern veröffentliche, sind alle und zwar ausnahmslos alle von mir ausprobiert worden. Leider kann ich Schreibfehler auch nicht völlig ausschliessen, aber ich bemühe mich darum.

Schlagwörter: , , ,

 

  • Archiv