Bohnen-Süßkartoffelpfanne

Posted by herbert - September 25th, 2018

Nicht in meinem neuen Kochbuch, aber lecker und einfach.

250 g Buschbohnen in 2-3 cm lange Stücke schneiden, in leicht gesalzenem Wasser 12-15 min dünsten, dann abtropfen lassen,

1 Süßkartoffel von ca. 300 g schälen und in knapp 1 cm dicke Stücke schneiden, in 2-3 EL Erdnussöl bei mittlerer Hitze und mehrfachem Wenden 10-12 min braten.

1 kleineren roten Paprika in schmale Streifen, 100 g Lauch kleinschneiden, beides mit den Bohnen zu den Süßkartoffeln geben und unter Rühren noch einige min braten. Mit Pfeffer, Salz, körniger Gemüsebrühe würzen und servieren.

Dazu passt eine Tomaten-, Gemüse- oder Käsesoße

Schlagwörter: , , , ,

Bunter Sauerkrautauflauf

Posted by herbert - September 8th, 2018

300 g Sauerkraut kleinschneiden, 5 g Ingwer kleinschneiden, beides in 250 ml Gemüsebrühe 15-20 min köcheln lassen.

100 g Hokkaidokürbis klein würfeln, ebenso 100 g Zucchini, 20 g Paprika  klein schneiden und 1 kleinen Apfel ohne Schalen und Kerngehäuse kleinwürfeln, alles die letzten 5 min mit dem Sauerkraut mitkochen, mit Kräutersalz und Pfeffer würzen. In einem Sieb abtropfen lassen und die Flüssigkeit auffangen.

1 flache Auflaufform einfetten und das Sauerkraut mit Apfel und Gemüse in die Auflaufform geben, verteilen und glattstreichen.

Die aufgefangene Flüssigkeit etwas abkühlen lassen mit 2 EL saure Sahne und 2 Eier verquirlen, mit Kräutersalz, Pfeffer, Chili würzen und über das Sauerkraut geben. Dann mit 20 g geriebenen Hartkäse bestreuen.

In den nicht vorgeheizten Backofen geben und auf 180 Grad aufheizen.

100 g Emmentaler in dünne Scheiben schneiden und nach 20 min auf den Auflauf geben und weitere 15 min backen. Ausschalten und noch 5 min nachbacken. Herausnehmen und servieren

Schlagwörter: , , , ,

Veganer Bohnengulasch

Posted by herbert - September 7th, 2018

300 g Buschbohnen in 3 cm lange Stücke schneiden, in leicht gesalzenem Wasser 12-15 min kochen, Wasser abgießen

1 kleine Zwiebel klein würfeln, 1-2 Knoblauchzehen kleinschneiden oder zerdrücken. In

1-2 EL Erdnussöl anbraten.

100 g Kürbis kleinwürfeln, zu den Zwiebeln geben, 200 ml Gemüsebrühe dazugeben, aufkochen, mit

Pfeffer, Muskat, Chili und 2 TL Sanddornsenfsoße  (oder 2 TL Tomatenmark)  würzen,

150 g Zucchini kleinwürfeln, 60 g roten Paprika klein schneiden, alles zum Kürbis geben, nach gut 5 min die Bohnen zufügen, alles gut durchrühren und weitere 5 min köcheln lassen.

Mit Kräutersalz und Paprika abschmecken, und mit kleingeschnittene Petersilie bestreuen. Sofort servieren.

Wer will, kann noch gewürfelten Tofu mitkochen.

Wer nicht unbedingt vegan kochen will, der kann zum Schluss noch 1-2 EL Naturjoghurt oder Schmand unterrühren.

 

Schlagwörter: , , ,

Bohnen – Quinoa – Pfanne

Posted by herbert - Juli 19th, 2016

Für 2 Personen

150 g Quinoa in die 2,5 fache Menge kochendes Wasser einrühren und 15 min leicht köcheln lassen bis das Wasser komplett aufgesogen ist, kurz vor dem Kochende 2 TL körnige Gemüsebrühe einrühren und mit italienische Kräuter, Masala, Pfeffer und Paprika kräftig würzen.

300 g Stangenbohnen, Enden abschneiden und in ca. 3 cm lange Stücke schneiden, in Salzwasser ca. 15 min köcheln lassen, herausnehmen und abtropfen lassen.

1 kleine Zwiebel fein hacken, eine halbe rote oder gelbe Paprika klein würfeln und beides in erhitzendem Öl in einer großen Pfanne anbraten, die Bohnen und das Getreide dazugeben, gut durchmischen und 3-4 min braten. Dann servieren.

Schlagwörter: , , , ,

Gewürze getestet

Posted by herbert - November 12th, 2011

Mitunter hat man nicht sofort Zeit alles Interessante zu lesen und so bin ich erst heute dazugekommen, einen Blick ins Oktoberheft von Ökotest zu werden, in dem Gewürze getestet wurde und die Ergebnisse sind nur teilweise gut, denn in einigen, naja in einigen zuviel, wurden zuviel Pestizide gefunden. Es wurden Paprika, Curry und Oregano getestet.

Die meisten Bioprodukt haben mit sehr gut abgeschnitten, nur ein Hersteller wurde zweimal mit befriedigend beurteilt. Allerdings lohnt sich unter den Besten durchaus ein Preisvergleich, denn Unterschiede von 100 – 200% sind hier zu finden, dazu zählen vor allem auch Produkte, die man in erster Linie im Reformhaus findet.

Auch unter den „normalen“ Anbieter gibt es einige wenige sehr gute oder gute Produkte, allerdings auch zu viele mangelhafte und ungenügende. Dabei sind hier die Preisunterschiede noch gravierender und die Billigsten sind keinesfalls die Schlechtesten, sondern zählen durchaus auch zu den Guten, während das eine oder andere teure Produkt zu den wenig Empfehlenswerten zählt.

Schlagwörter: , , , , , ,

Pizza Ricotta

Posted by herbert - November 5th, 2008

 Das Rezept stammt aus meinem ersten, schon lange vergriffenen Salatschüsselkochbuch und ich habe es sehr gerne in meinem damaligen Restaurant serviert.

200 g Weizen fein mahlen, mit Kräutersalz, 100 g Butter, 1 TL Zitronensaft, 3 EL Eiswasser zu einem Teigkloß formen, 30 min kaltstellen.

3 Eier, 350 g Ricotta mit 2 EL klein gehackten Zwiebeln, 1 EL gehackte Petersilie und 30 g Parmesan verrühren, mit Kräutersalz, Pfeffer würzen.

2 EL Olivenöl erhitzen, 2 Knoblauchzehen zerdrücken, im Öl kurz anbraten, 300 g Tomaten häuten und pürieren, zufügen, mit Basilikum,

Kräutersalz, Paprika abschmecken. Teig in Pizzaform oder Backblech dünn auswellen, Ricotta-Tomatenmasse darüber verteilen.

1 grünen Paprika in dünne Streifen schneiden, darauflegen.

200 g Mozzarella in dünne Scheiben schneiden und die Paprikastreifen damit belegen. Im Backofen ca. 30 min bei 200 0 backen. Heiss servieren.

Tipp

Sie können statt Paprika auch dünne Fenchelscheiben verwenden oder noch eine Peperoni dazugeben.

Schlagwörter: , , , ,

 

  • Archiv