Kokoswindbeutel mit Orangensahne

Posted by herbert - Januar 13th, 2016

200 ml Kokosmilch mit 80 g Butter und 1 Prise Salz aufkochen.

160 g Weizen fein mahlen. Wenn die Kokosmilch kocht, kurz vom Herd nehmen, das Vollkornweizenmehl auf einmal dazugeben.

Wieder auf die Platte stellen, gut durchrühren, bis sich ein Kloß und eine weiße Schicht am Topfboden entsteht. Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen, dann nach und nach 4 Eier einarbeiten, dabei darf das nächste erst verwendet werden, wenn das vorige komplett verarbeitet ist. Zuletzt noch 1 TL Backpulver unterrühren.

Den Backofen auf 225 Grad vorheizen.

Ein Backblech gut einfetten oder Backpapier verwenden, mit 2 Kaffeelöffeln Häufchen aufs Blech setzen.  In den Backofen geben, nach 5 min die Temperatur auf 200 Grad reduzieren. 20-25 backen, Backofentür in dieser Zeit auf keinen Fall öffnen.

Die Windbeutel herausnehmen, sofort aufschneiden und abkühlen lassen.

3 Orangen auspressen, 1 Orange gut schälen, alles Weiße entfernen, in Spalten teilen, die Haut abziehen und in kleine Stücke schneiden.

Den Orangensaft mit 2 TL Honig aufkochen, 1 TL Pfeilwurzelmehl in 2-3 EL Wasser oder Orangensaft auflösen, zum Saft geben, unter Rühren nochmals aufkochen, über die Orangenstücke geben. Abkühlen lassen.

250 ml Sahne mit Vanille sehr steif schlagen, die Orangenmasse unterheben und die Windbeutel damit füllen.

 

Schlagwörter: , , ,

Orangen-Carob-Kuchen

Posted by herbert - Januar 29th, 2010

Ein Rezept für diese Jahrzeit, in der es ausser Äpfel und Birmen kein einheimisches Obst gibt und man gerne mal auf Früchte zurückgreift, die nicht gerade vor der Haustüre wachsen:

350 g Weizen fein mahlen.

200 g Butter mit 200 g Honig schaumig rühren.

Mit Vanille, 4 Eiern, 1 Päckchen Backpulver und dem Weizenvollkornmehl zu einem Teig verarbeiten.

Eine Kastenform sorgfältig einfetten, mit etwas gemahlenen Nüssen ausstreuen.

Teig halbieren, in eine Hälfte 2 EL Carob, 20 g Honig und 3 EL Sahne einarbeiten, in die andere Saft einer halben Orange, abgeriebene Schale einer Orange und das geschälte, klein gehackte Fruchtfleisch einer Orange.

Zuerst die Carobmasse in die Form geben, darüber die Orangenmasse.

Bei 1800 60-70 min backen.

Herausnehmen, ganz abkühlen lassen. Dann in eine Alufolie einwickeln und am nächsten Tag servieren.

Schlagwörter: , , , , ,

 

  • Archiv