Kürbis-Reis-Küchle

Posted by herbert - November 9th, 2008

 250 g Kürbisgemüse (siehe voriges Rezept)pürieren, ggf. etwas Gemüsebrühe zugeben, mit 200 g gekochtem und gewürztem Reis mischen.

1 Ei, 50 g geriebenen Emmentaler und 1 EL gemahlene Haselnüsse zugeben und gut unterrühren, mit Chili und Kräutersalz nachwürzen.

In einer Pfanne 1 EL Erdnussöl erhitzen und mit einem Löffel den Teig als Küchle in die Pfanne geben, gut 1 cm dick und dann glatt streichen. 6 min zugedeckt braten und dann wenden und nochmals 6 min braten.

Tipps

Dazu schmecken ein bunter Kartoffelsalat und ein scharfes Chutney.

Schlagwörter: , , , ,

Überbackener Broccoli

Posted by herbert - September 27th, 2008

1-uberbackene-broccoli.jpg 

200 g Basmati-Naturreis mit einigen Ingwerstückchen in 550 ml Gemüsebrühe aufkochen und ca. 30 min köcheln lassen, bis der Reis weich ist, mit Kräutersalz, Pfeffer und Curry würzen, etwas abkühlen lassen.

1 Zwiebel fein würfeln, in 1 EL Erdnussöl anbraten, 100 g Weißkohl sehr fein schneiden, zu den Zwiebeln geben, 100 ml Gemüsebrühe zugeben.

400 g Tomaten häuten und in kleine Stücke schneiden, dazugeben, mit Basilikum und Oregano würzen. Alles 10 min köcheln lassen, mit Kräutersalz, Paprika und Chili würzen.

Die Hälfte der Masse pürieren und in den Topf zurückgeben, 50 g gemahlene Nüsse und 1 – 2 EL Vollkorndinkelgrieß einrühren und einige min quellen lassen.

500 g Broccoli in Röschen teilen, größere halbieren oder vierteln, 10 min im Gemüsesieb über Gemüsebrühe dünsten.

In den noch warmen Reis 1 Ei einrühren und in eine gefettete Auflaufform geben, bei 180 0 gut 10 min backen.

Herausnehmen und die Tomatenmasse darüber verteilen und glatt streichen.

Darauf die Broccoli-Röschen und diese mit 100 g Frankendammer Käsescheiben abdecken, noch 20 min im Backofen backen, nach 15 min etwas herunterschalten.

Herausnehmen und sofort servieren.

Schlagwörter: , , ,

Reissalat mit Auberginensauce

Posted by herbert - August 9th, 2008

200 g Naturreis mit 1 Chilischote, 2-3 Nelken und 1 Kardamonkapsel mit ca. 500 ml Wasser aufkochen und ca. 30 min köcheln lassen, bis der Reis fertig ist, dann die Gewürze herausnehmen.

1 Aubergine der Länge nach halbieren und mit den Schnittflächen auf ein gefettetes Backblech legen und bei 180 0 ca. 25 min backen.

Dann herausnehmen, das Fruchtfleisch mit einem Löffel von der Schale lösen und mit wenig Gemüsebrühe pürieren, etwas abkühlen lassen und dann mit Kräutersalz, frisch gemahlenem Pfeffer, edelsüßem Paprika und etwas Curry würzen und 1-2 EL Balsamico-Essig und 3-4 EL Sonnenblumenöl einrühren.

150 g Lauch in dünne Streifen schneiden und sofort unter den heißen Reis mischen, dann die Auberginensauce unterrühren.

150 g Gurke und 1 kleinen Rettich klein würfeln, ebenso 1 – 2 Tomaten und 150 g Emmentaler oder Cheddar. Wenn der Reis etwas abgekühlt, das Gemüse und den Käse dazugeben, alles gut verrühren und noch einige Minuten stehen lassen.

Warm servieren.

Wer es wagt, kann auch noch eine Banane oder etwas Melone dazugeben, auch halbierte Haselnüsse sind ausgezeichnet in dem Salat

Schlagwörter: , , , , ,

Reis-Lauch-Salat

Posted by herbert - Juni 24th, 2008

Ein Salat, wie ich ihn an warmen Sommerabenden ganz besonders liebe, aber natürlich schmeckt er auch zu anderen Jahreszeiten.

100 g Naturreis, 100 Camarque-Reis in 500 ml Wasser 20 min einweichen, dann aufkochen, ca. 20-30 köcheln und dann auf der ausgeschalteten Platte quellen lassen, bis der Reis weich ist.

Vor dem Ausquellen 1 EL körnige Gemüsebrühe zufügen.
1 Stange Lauch in feine Streifen schneiden und zum noch warmen Reis geben.

Mit Salz, Pfeffer, 3 EL hellem Balsamico-Essig, 2 El Wasser, 5 EL Sonnenblumenöl eine Marinade herstellen und über die Reis-Lauch-Mischung geben

½ Bund Schnittlauch fein hacken und ebenfalls zum Reis geben, alles gut durchmischen und 15 min ziehen lassen.

Vor dem Servieren mit einigen Stängeln Petersilie dekorieren.

Tipps:

Eine kleingeschnittene Tomate, Paprika, Gurke oder Rettich können zugefügt werden.

Wer will, kann beim Reiskochen auch noch 1-2 Nelken und eine Kardamomkapsel zufügen, dass ich als Ingwerfan auch dieses Gewürz zufüge, ist klar.

Wer es gerne etwas exotischen liebt, kann auch noch Rosinen oder eine klein geschnittene Banane untermischen.

Schlagwörter: , , , ,

  Next Entries »

  • Archiv