April-Menü

Posted by herbert - April 14th, 2013

Gestern hatten wir Gäste und dies gab es zum Abendessen:

Dätscher

Kohlcreme

Grüner Frischkäse

Bärlauch-Pilz-Salat

Bunter Blattsalat in Apfel-Pastinake-Marinade

Saurer Käse

Überbackene Spinatpfannkuchen mit Käsecreme und

buntem Fenchelgemüse

Obstsalat

mit Mango-Mascarpone und kleinen Sanddormuffins

Schlagwörter: , , , , , ,

Zucchini-Muffins

Posted by herbert - September 8th, 2012

220 g Weizen und 30 g Roggen fein mahlen und mit 2 TL Backpulver und 1 EL Natron mischen.

250 g Zucchini und 100 g Bergkäse grob reiben und zum Mehl geben.

150 g Naturjoghurt, 1 EL saure Sahne mit 2 Eiern verrühren, mit Kräutersalz, Chili, Pfeffer kräftig würzen.

Mit dem Mehl verrühren, bis das ganze Mehl feucht ist, in Muffinsformen füllen und bei 180 Grad ca. 20 min backen, noch einige min im ausgeschalteten Ofen nachbacken lassen.

Herausnehmen und servieren.

Dazu passen Salate, Pürees, Naturjoghurt oder eine Käsesoße.

Schlagwörter: , , , ,

Apfelmuffins

Posted by herbert - August 31st, 2012

250 g Weizen fein mahlen, mit 2 TL Backpulver und 1 TL Natron mischen.

300 g Äpfel schälen und grob reiben, mit Zimt würzen und unter das Mehl mischen.

100 g weiche Butter mit 250 g Naturjoghurt, 50 g Honig und 1 Ei gut verrühren.

Über das Mehl gießen und alles vorsichtig durchmischen. In Muffinsformen füllen .

Im vorgeheizten Backofen bei 200 0 ca. 20 min backen, die letzten min ggf. herunterschalten, damit die Muffins nicht zu dunkel werden.

Bei

Schlagwörter: , , , ,

Birnenmuffins

Posted by herbert - Februar 22nd, 2012

250 g Weizen fein mahlen, mit 2 TL Backpulver, 1/2 TL Natron und 2 EL gemahlenen Haselnüsse mischen.

50 g Butter mit 80 g Honig verrühren, dann 200 g Schmand und 2 Eier zugeben, weiterrühren

2 Birnen (gut 300 g) vierteln, entkernen und grob raspeln, zur Honigbutter geben, unterheben, dann das Vollkornweizenmehl zugeben.

1 Muffinblech für 12 Muffins gut einfetten, den Teig in die Förmchen geben und bei 180 Grad ca. 25 min backen, einige min nachbacken lassen und nach dem Erkalten genießen.

Schlagwörter: , , , , ,

Kürbis-Muffins

Posted by herbert - Januar 2nd, 2012

 Vollwertig schmecken Muffins noch besser als die Variante aus Weißmehl, doch überzeugen Sie sich selbst.

250 g Weizen fein mahlen, mit 2 gehäuften TL Backpulver und ½ TL Natron mischen.

150 g Kürbis fein reiben, 1/2 kleine rote Zwiebel sehr fein würfeln, 50 g Emmentaler Käse fein reiben. Kürbis, Zwiebeln und Käse zum Vollkornmehl geben, mit Kräutersalz, Pfeffer, Rosenpaprika, Majoran, Muskat kräftig würzen, alles gut unter das Mehl mischen.

150 g weiche Butter mit 200 g Naturjoghurt und 1 Ei gut verrühren.

Über das Mehl gießen, vorsichtig durchmischen. Die Masse in die Muffinsförmchen füllen und im vorgeheizten Backofen bei 2000 ca. 20 min backen. Die letzten min ggf. herunterschalten, damit die Muffins nicht zu dunkel werden.

Tipps:

Dazu passt Tomatensoße, Lauchgemüse oder überbackener Chinakohl.

Stellen Sie die gefetteten Muffinsförmchen während der Zubereitung des Teigs in den Gefrierschrank.

Das Grundrezept, das ich wie so häufig bei jedem Kochen leicht variiere, finden Sie in meinem neuen Kürbiskochbuch, das Sie hier versandkostenfrei bestellen können.

Schlagwörter: , , , , ,

Erdbeermuffins

Posted by herbert - Mai 19th, 2011

200 g Weizen fein mahlen und mit 2 TL Backpulver mischen.

100 g weiche Butter mit 80 Honig schaumig rühren, dann 1 Ei zugeben. Weiterrühren.

Das Vollkornmehl und 150 ml Flüssigkeit (je zur Hälfte Sahne und kohlesäurehaltiges Mineralwasser) zugeben, alles verrühren. Mit Vanille und Ingwer würzen.

Je nach Größe 6-9 Muffinformen einfetten. Die Böden mit ca. 0,5 cm Teig bedecken und dann je 1 Erdbeere darauf legen.

Die Erdbeeren dann mit dem Teig bedecken.

Im Backofen bei 180 Grad ca. 25 min backen, die letzten min ggf. etwas herunterschalten.

Schlagwörter: , ,

Versunkener Rhabarberkuchen

Posted by herbert - Mai 11th, 2011

100 g weiche Butter mit 80 g Honig schaumig rühren, nach und nach 2 Eier einrühren.

 250 g Weizen fein mahlen, mit 2-3 TL Backpulver mischen und 150 ml Milch zu der Schaummasse geben und alles gut verrühren.

1 EL Honig und 100 ml weißen Traubensaft erhitzen, 750 g in Scheiben geschnittenen und geputzten Rhabarber hineingeben und den Rhabarber knapp 5 min unter gelegentlichem Rühren dünsten.

Eine Springform einfetten, 1 /3 des Teigs einfüllen.

Den Rhabarber abtropfen lassen, mit dem restlichen Teig und 2 EL gemahlenen Mandeln mischen und in die Sprinform geben, glattstreichen und bei 180 Grad ca. 30-35 min backen, dann bei ausgeschaltetem Backofen noch einige min. nachbacken.
Herausnehmen und abkühlen lassen.

Das Rezept eignet sich auch gut für Stachel- und Johannisbeeren, die letzteren muss man nicht andünsten.

PS. Wenn Ihnen das Teig Rezept irgendwie bekannt vorkommt, so ähnlich habe ich meine schnelle Muffins gemacht.

Schlagwörter: , , ,

 

  • Archiv