Blumenkohl-Brot-Küchle

Posted by herbert - April 7th, 2013

Wieder einmal ein Rezept aus der Resteverwertung und daher gebe ich keine Mengen an, hier muss man etwas mit Gefühl vorgehen, bis man dann die richtige Konsistenz zum Braten der Küchle hat.

Altbackenes Vollkornbrot mit Milch übergießen, damit es gut bedeckt ist und unter gelegentlichem Zusammenpresse mehrere Stunden quellen lassen, mit körniger Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer und Paprika würzen, dann ein Ei unterziehen.

Blumenkohl fein reiben oder mit möglichst wenig Flüssigkeit pürieren, zu dem gequollenen Brot geben, gemahlene Haselnüsse und Polenta zugeben, bis eine gut formbare Masse entsteht, evtl. nachwürzen.

Küchle formen und in heißem Sonnenblumenöl auf beiden Seiten ca. 5 min braten.

Schmeckt warm und kalt, auch nochmals aufgebacken, vielleicht mit einer Scheibe Käse belegt.

Schlagwörter: , , ,

Zucchini mit Bulgur-Möhren-Füllung

Posted by herbert - Juli 3rd, 2011

Wenn jetzt bei Ihnen im Garten die Zucchini reifen, dann sind Sie sicher um neue Rezepte froh, daher will ich erneut eins bringen:

100 g Bulgur in gut der doppelten Menge Gemüsebrühe aufkochen, 5-10 min köcheln und dann 15 min auf der ausgeschalteten Platte quellen lassen, ggf. etwas Flüssigkeit nachgießen.

4 kleine Zucchini 5-7 min in Salzwasser dünsten.

Die Zucchini der Länge nach halbieren und mit einem Löffel des Fruchtfleisch bis auf einen Rand von 5 mm herauskratzen, das Herausgekratzte fein hacken.

150 g Möhren fein reiben, mit den gehackten Zucchini, 80-10 g gemahlenen Haselnüssen zu den gequollen Bulgur geben, alles gut durchmischen und mit Kräutersalz, Pfeffer, Chili, Majoran, Sojasoße kräftig würzen.

Die Zucchinihälften mit der Masse gut füllen, etwas festdrücken. Die Zuccinihälften in eine Auflaufform setzen, ringsum ca. 1 cm hoch Gemüsebrühe angießen und im Backofen bei 180 Grad ca. 15-20 min backen.

Tipps

Wer es nicht vegan wünscht, kann noch geriebenen Käse in die Masse geben.

Wer die Füllung zu Küchle verarbeiten will und möchte, dass die Küchle fest werden und leicht in der Pfanne zu wenden sind, der sollte besser ein Ei zugeben, auch wenn es dann natürlich nicht mehr vegan ist, obwohl auch die vegane Variante möglich ist.

Schlagwörter: , , , ,

Blumenkohlküchle

Posted by herbert - Mai 12th, 2011

In vielen Restaurants sind vegetarische Blumenkohlküchle, die dann unter verschiedenen Fantasienamen angeboten werden, für Vegetarier oft die fast einzige Möglichkeit, etwas außer Salat zu erhalten und diese schmecken meist gleich, da es sich um vorgefertigte Produkte handelt, doch man kann solche Küchle auch einfach und schnell herstellen und vor allem, dann schmecken sie wirklich.

Das gab es gestern bei mir:

120 g Naturreis in 350 ml Gemüsebrühe 30 min einweichen, aufkochen und dann 30 min köcheln lassen.

30 g Hirse gut waschen, dann nach 20 min zu Reis geben und die restlichen Zeit mitkochen, ggf. noch etwas Wasser zugeben, vom Herd nehmen, mit Kräutersalz, Pfeffer, Chili, Ingwer und Majoran kräftig würzen.

150 g Blumenkohl fein pürieren oder reiben, mit 1-2 Eiern zum Hirsereis geben, alles gut durchmischen und etwas kneten.

In einer Pfanne Erdnusöl erhitzen, ca. 1,5 cm dicke Küchle formieren und auf beiden Seiten bei mittlerer Hitze je 6 min ausbacken, anfangs sollte die Pfanne zugedeckt sein.

Tipp

Wer will, kann auch noch geriebenen Käse oder gemahlene Nüsse unterheben.

Die Küchle schmecken warm und kalt.

Schlagwörter: , ,

Sauerkrautküchle

Posted by herbert - Dezember 15th, 2009

1 Frühlingszwiebel in 20 g Butter anbraten.

150 g Kürbis fein reiben, mit 2 EL Gemüsebrühe zu den Zwiebel geben und unter Rühren 2-3 min andünsten.

200 g weich gekochtes Sauerkraut und 3-4 EL Vollkornsemmelbrösel sowie 1 Ei dazugeben, alles gut durchmischen, mit Kräutersalz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Majoran, Sojasoße kräftig würzen. Mit einem großen Löffel Teig in die eingefettete Pfanne geben, glatt streichen und auf beiden Seiten ca. 6 min braten.

Tipps

Dazu passt ein bunter Kartoffelsalat.

Wenn der Teig noch zu weich ist, können Sie noch etwas Semmelbrösel, gemahlene Nüsse oder Maismehl zugeben.

Wer will kann auch etwas geriebenen Käse in die Teigmasse geben oder die Küchle mit einer Scheibe Käse überbacken.

Schlagwörter: , , ,

Linsen-Maronen-Küchle

Posted by herbert - Mai 19th, 2008

kuchle-2-dr-hp.jpg  Zu Salaten, zu einem Picknick oder auch als Vesper beim Wandern eignen sich Küchle und Bratlinge ganz besonders.

Doch wenn es sich dann noch um etwas ganz Besonderes handeln soll, kommen Sie eigentlich an folgendem Rezept kaum vorbei.

150 g Berglinsen in warmem Wasser eine halbe Stunde einweichen, dann in ca. 30 min weichkochen.
150 g vorgekochte Maronen klein schneiden.

1 kleine Zwiebel oder Lauch sehr fein schneiden, in 1-2 EL Öl oder Butter anbraten, alles zu den Linsen geben, mit 1 EL körniger Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer, Paprika, Majoran, Basilikum und ½ TL Sojasauce kräftig würzen, abschmecken.

2 Eier unterrühren.

In der Pfanne Erdnussöl erhitzen und die Bratlinge bei mittlerer Hitze auf beiden Seiten jeweils ca. 5 min ausbacken.

Die Bratlinge schmecken warm und kalt. Wer will, kann die Bratlinge auch noch mit Käse überbacken.

Tipp: Sie können das Gericht auch mit Sojabohnen oder mit Kichererbsen zubereiten. Bitte die unterschiedlichen Garzeiten beachten

Schlagwörter: , , , ,

 

  • Archiv