Neues Kochbuch in Sicht

Posted by herbert - September 15th, 2012

Nachdem ich mir immer wieder Gedanken über mein nächstes Kochbuch gemacht habe, viele Ideen geprüft, einige sofort verworfen habe, andere näher geprüft habe und auch schon ein oder zwei Themen anfangs bearbeitet habe, ist nun die Entscheidung gefallen.

Es gibt ein neues Vollwertkochbuch.

Ich habe schon die Hälfte der benötigten Rezepte ausprobiert und entsprechend aufgeschrieben, sodass ich hoffe, das Buch noch rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft auf den Markt zu bringen. Das ist ein durchaus anspruchsvolles Ziel, aber ein solches sollte man sich immer stellen.

Das Thema möchten Sie wissen, aber darüber möchte ich noch nichts sagen, aber hier im Blog werde ich es als erstes vorstellen. Versprochen.

Schlagwörter: , ,

Besuch der Buchmesse

Posted by herbert - Oktober 13th, 2011

Morgen bin ich auf der Buchmesse in Frankfurt und treffe mich u.a. mit meinem Verleger. Mal sehen, ob es ein neues Kochbuchprojekt geben wird. Einige Ideen habe ich schon, aber ganz ausgereift ist noch nichts.

Wenn es was Neues gibt, sind Sie, die Leser meines Blogs natürlich die ersten, die davon erfahren werden.

Schlagwörter: , , ,

Wieder mal Grünkern

Posted by herbert - Juli 4th, 2010

Grünkern wird vor allem von Anfängern in der vegetarischen Küche verwendet, da durch die Darrung der grünen Dinkelkörner ein besonderer Geschmack entsteht und so wird das Würzen erleichtert.

Genau das hat mich aber etwas abgeschreckt, das Getreide häufig in meiner Küche zu verwenden und vor einiger Zeit habe ich Grünkern fast ganz aus meinem Speiseplan gestrichen, als ich einmal aus Vrsehen, Grünkern statt Dinkel für einen Hefezopf verwendet habe. Das war dann wirklich kein Genuss mehr, obwohl ich mich tapfer durchgekämpft habe.

Doch für mein neues Kochbuch habe ich bei zwei Rezepten mal wieder Grünkern verwendet und ich bin sicher, dass ich dieses Getreide in Zukunft wieder öfter verwenden werde.

Schlagwörter: , , ,

Neues Kürbiskochbuch

Posted by herbert - Januar 17th, 2010

Ende des letzten Jahres hatte ich eine kleine Überraschung angekündigt. Hier ist sie:

Voraussichtlich Mitte/Ende Februar wird – fast parallel zum meinem Singlekochbuch – erscheint in meinem eigenen kleinen wabe-verlag ein weiteres neues Kochbuch von mir:

titel3_bearbeitet-1 Kopie

Das Kochbuch umfasst mehr als 70 Rezepte und natürlich wieder sehr viele Tipps und Variationsmöglichkeiten. Das Kochbuch wird € 8,90 kosten, für diejenigen, die bis zum 15.2.10 bei mir bestellen (info@wabe-verlag.de) gilt der Subskriptionspreis von € 7,90. Auf Wunsch auch signiert.

Schlagwörter: , , ,

Ganz aktuell: Neues Kochbuch für 2011 geplant

Posted by herbert - Dezember 30th, 2009

Am letzten Arbeitstag des Jahres wurde endgültig die Weichen für ein neues Kochbuch gestellt, das dann im Frühjahr 2011 erscheinen soll, und natürlich kann und darf  ich noch nichts zum Thema sagen.

Aber eben habe ich das 1. Rezept für das Buch ausprobiert und für aufnahmewürdig empfunden.

Ich freue mich schon riesig, wieder ganz viele neue Rezepte zu entwickeln und will die dann bei Gelegenheit meinen Gästen zu präsentieren und auch deren Meinung einzuholen. Da wir in den nächsten Tagen mehrmals Gäste haben werden, bin ich schon schwer am überlegen, was ich alles ausprobieren kann.

Apropos, das ist aber nicht die Überraschung, die ich heute morgen hier im Blog angekündigt hatte, die schnelle Entscheidung kam auch für mich überraschend.

Schlagwörter: , , , , ,

Mein neues Kochbuch in der Vorschau

Posted by herbert - Dezember 22nd, 2009

Wenn Sie heute schon wissen wollen, was der Verlag zu meinem neuen“Single“ Kochbuch zu sagen bzw. zu schreiben weiß, dann sollten Sie hier nachschauen. Sie müssen nur etwas blättern, dann finden Sie eine ganze Seite über mein Buch,

Da wir sehr gut in der Zeit liegen, kann es sein, dass das Buch schon etwas früher erscheint. Wenn Sie Amazonkäufer sind, können Sie das Buch schon vorbestellen.

Möchten Sie einvon mir signiertes Buch, dann schicken Sie eine Bestellung mit Mail an info@wabe-verlag.de und sie erhalten jedes Buch zum Ladenpreis von mir.

Schlagwörter: , , , ,

Tolle neue Rezepte, aber leider noch nicht im Blog

Posted by herbert - Juli 29th, 2009

kartoffeltopf-mit-pfifferlingenDerzeit probiere ich fast täglich neue Rezepte für mein neues Kochbuch aus und habe in der Zwischenzeit mehr als 80 zusammengestellt, es fehlen mir also noch knapp 20, um das Buch in der Rohfassung zu erstellen.

Warum ich das schreibe, ganz einfach. Ich möchte Ihnen zu gerne die Ergebnisse hier vorstellen, aber leider kann ich für das neue Buch nur noch nicht veröffentlichte Rezepte verwenden und ich muss daher darauf verzichten, diese Rezepte hier vorzustellen, was mir sehr schwer fällt, denn es juckt mich immer in den Fingern, sie hier niederzuschreiben.

Aber es ist  ja absehbar, wann ich Ihnen meine gelungenen Versuche wieder direkt hier vorstellen kann, ich schätze mal in einem guten Monat, doch bis dahin müssen Sie natürlich nicht auf interessante Rezepte verzichten, denn ich werde Ihnen aus meinen Büchern und sonstigen Unterlagen Vorschläge für Ihren eigenen Küchenzettel liefern.

Schlagwörter: , ,

Tomatensuppe

Posted by herbert - Juli 6th, 2009

schwabisch-kochen-hp

Eigentlich bin ich ja kein Suppenfreund, aber hier werde auch ich schwach:

1 kleine Zwiebel fein hacken, 1 Knoblauchzehe zerdrücken, beides in 2 EL Butter oder Öl kurz andünsten.

Wasser erhitzen, nach und nach 4 – 6 Tomaten (ca. 750 g) hineingeben, jede Tomate nach

kurzer Zeit herausnehmen und häuten, dann klein würfeln und u den Zwiebeln geben.

5 Minuten dünsten.

20 g Weizen fein mahlen, über die Tomaten stäuben, dann ½ l Gemüsebrühe zugeben, mit Kräutersalz, Pfeffer, scharfem Paprika und Majoran kräftig würzen, 5 – 10 Minuten kochen und dann pürieren,

150 ml Sahne unterrühren, dann nochmals abschmecken.

 

Tipp: Man kann auch saure Sahne nehmen, allerdings darf die Suppe dann nicht mehr kochen.

 

Serviervorschlag: 100 ml Sahne steif schlagen, mit 50 g geriebenem Käse vermischen und damit die Suppe vor dem Servieren krönen

Schlagwörter: , , , ,

Wem Kochen eine Last ist

Posted by herbert - Juni 22nd, 2009

Wer täglich im Haushalt Kochen muss, empfindet dies oftmals als Last, aber vielleicht liegt dies schon in der Formulierung „muss“, die ich nie verwende, ich darf jeden Tag kochen.

Wer muss, überlegt sich, was koche ich denn heute schon wieder, was macht vielleicht nicht ganz soviel Arbeit, was mögen die anderen Essensteilnehmer und was darf ich auf gar keinen Fall kochen.

Wenn das Kochen eine Last ist oder wird, greift man schnell zu vorgefertigten oder vorgekochten Gerichten, um Zeit zu sparen. Doch als ich im Urlaub darauf zurückgreifen musste, habe ich festgestellt, manches schmeckt beim ersten Mal noch ganz gut, aber beim 2. Mal wird der Genuss schon geringer und dann ist es immer dasselbe.

Dies passiert leider auch vielen beim eigenen Kochen, man kocht immer gleich, die gleichen Zutaten in den gleichen Mengen.

Das ist langweilig und das schmeckt langweilig.

Ich habe drei Jahre in meinem damaligen Vollwertrestaurant an 6 Tagen in der Woche mit einer täglich wechselnden Speisekarte gekocht und seit einigen Jahren arbeite ich überwiegend zu Hause, sodass ich natürlich auch fest jeden Tag koche.

Mir macht es (fast) immer sehr viel Spaß, weil Kochen für mich das Ausleben meiner eigenen Kreativität bedeutet.

Ich experimentiere fast bei jeder Mahlzeit, zum ersten, weil ich selten nach einem Rezept koche und wenn, dann wandle ich oft ab, mal gewollt und mal, weil eine eigentlich vorgesehene Zutat vielleicht gerade nicht vorrätig ist.

Dabei kommt mir natürlich zugute, dass die meisten Experimente ganz gut gelingen. Das hat natürlich auch so seine Nachteile, denn wenn es meiner Frau oder meinen Gästen besonders gut schmeckt und ich ein Gericht nochmals zubereiten soll, muss ich meist passen, denn ich notiere mir selten die genauen Menge, die ich oft auch gar nicht abmesse und verwende auch ganz unterschiedliche Gewürze.

Genaue Mengen usw. notiere ich mir eigentlich nur, wenn ich gerade mal wieder ein neues Kochbuch schreibe.

Schlagwörter: , ,

Hin und hergerissen

Posted by herbert - Mai 25th, 2009

bin ich derzeit immer, wenn ich mit Erfolg und Geschmack ein neues Rezept ausprobiert habe. Denn ich frage mich immer, kann ich dies auch in meinem Blog veröffentlichen oder reserviere ich das Rezept für mein neues Kochbuch, da der Verlag natürlich Wert auf noch nicht veröffentlichte Rezepte legt.

Bisher habe ich für das neue Buch 49 Rezepte ausprobiert und für gut empfunden und damit ungefähr die Hälfte des geplanten Umfangs geschafft. Mit anderen Worten, ich werde noch öfters hin und hergerissen sein.

Aber da ich über genügend veröffentlichte Rezepte verfüge, müssen Sie nicht befürchten, in meinem Blog keine interessanten, vollwertigen Gerichte mehr zu finden.

Schlagwörter: , ,

« Previous Entries   Next Entries »

  • Archiv