Austernpilzen mit sauren Kartoffelrädle

Posted by herbert - Juni 30th, 2012

Heute wieder mal ein Gericht aus meinem Pilzbuch.

Saure Kartoffelrädle sind ein typisch schwäbisches Gericht, wenn auch ursprünglich nicht vegetarisch, aber die vegetarische Variante passt vorzüglich zu den streifig geschnittenen Pilzen.

 800 g Kartoffeln schälen und in nicht zu dicke Scheiben schneiden, in 500 ml Gemüsebrühe(Kartoffeln sollten auf jeden Fall bedeckt sein) aufkochen und ca. 12-15 min köcheln lassen.

In der Zwischenzeit 300-400 g Austernpilze in 0,5 cm dicke Streifen schneiden.

1 kleine Zwiebel fein würfeln.

 In einer Pfanne 3-4 EL Erdnussöl stark erhitzen und die Zwiebeln und die Pilze hineingeben und unter Rühren einige min anbraten.

1-2 EL Apfelessig und 1 TL gerebelten Majoran zu den Kartoffeln geben, dann die Pilze, alles nochmals 3-5 min köcheln lassen.

2-3 EL Vollkorndinkelgrieß darüber stäuben und klumpenfrei unterrühren.

Mit Kräutersalz, Pfeffer, Muskat kräftig würzen.

Auf der ausgeschalteten Platte unter gelegentlichen Rühren noch etwas quellen lassen, Dann mit kleingehackter Petersilie bestreuen und servieren.

Tipps:

Wer will, kann die Pilze separat zu den Kartoffelrädle oder einer anderen Beilage geben, dann sollten Sie aber auch eigens gewürzt werden.

Schlagwörter: , , , ,

Überbackene Mangoldrollen

Posted by herbert - April 8th, 2012

6-8 große Mangoldblätter vom Stiel trennen, den dicken Blattstrunk etwas glattschneiden und dann die Blätter einzeln gut 15-20 sek. in kochendem Salzwasser blanchieren. Herausnehmen und abtropfen lassen

400 g gekochte Kartoffeln schälen und mit der Gabel gut zerdrücken.

150 g Champignons sehr klein würfeln, 50 g Lauch in feine, kurze Stücke schneiden, beides mit den Kartoffeln mischen und gut mit Kräutersalz, Pfeffer, Paprika, Ingwer und Muskat würzen.

Eine Auflaufform einfetten.

Die Mangoldblätter auslegen und 2-3 EL Kartoffelmass daraufgeben und glattstreichen. Vom Blattende her einrollen und in die Auflaufform geben. Wenn alle Mangoldblätter gerollt in die Auflaufform liegen, diese mit 2-3 Scheiben Käse, möglichst verschiedener Art belegen.

Bei 180 Grad 15-20 min backen und sofort servieren, dazu passt z.B. Tomatensoße oder eine Süßkartoffelsoße.

Weitere leckere Pilzgerichte finden Sie hier.

Schlagwörter: , , ,

Grünes Kartoffelpüree

Posted by herbert - November 14th, 2011

Auch die Augen essen mit, das habe ich mir bei unserem heutigen Abendessen gedacht.

Herbsalat, so ähnlich wie gestern beschrieben, doch statt Apfelsaft saure Sahne und geriebene Pastinake in die Marinade, danach Reisküchle mit Zwetschgenchutney und grünem Kartoffelpüree.

Hier das Rezept für das Püree

1 Zwiebel grob würfen und in 30 g Butter kurz anbraten.

500 g Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden, zu den Zwiebeln geben und nur soviel Gemüsebrühe zugeben, dass die Scheiben gerade bedeckt sind, aufkochen und knapp 20 min köcheln lassen.

300 g Broccoli grob zerkleinern und nach 8-10 zu den Kartoffeln geben.

Mit Kräutersalz, Pfeffer, Paprika, Muskat und Ingwer kräftig würzen.

Das Ganze mit wenig Flüssigkeit pürieren, dann ggf. noch Sahne oder Butter zufügen, damit das Püree die richtige Konsistenz hat.

Haben Sie mit zuviel Flüssigkeit püriert, noch etwas Dinkelgrieß oder gemahlene Nüsse zufügen.

Schlagwörter: , , , ,

Kartoffelaufstrich

Posted by herbert - September 1st, 2011

1 rote Zwiebel grob würfeln. 5 g Ingwer klein schneiden. Beides in 20 g Butter mit einer getrockneten Chili kurz anbraten.

1 gekochte Kartoffel (ca 200g) vom Vortag schälen und in Scheiben schneiden, mit weiteren 50 g Butter sowie 50 ml Gemüsebrühe dazu geben aufkochen und einige min köcheln lassen. Mit Kräutersalz, Majoran, Paprika, Pfeffer, Muskat kräftig würzen.

Alles pürieren, sofort in ein Schraubglas füllen und erkalten lassen.

Schlagwörter: , , , ,

Kartoffel-Zucchini-Auflauf

Posted by herbert - August 11th, 2011

Sie sehen, ich kämpfe immer noch mit der einen Zucchini.

600 g gekochte Kartoffeln vom Vortag schälen und in dünne Scheiben.

1 kleine Zwiebel fein würfeln und in 20 g Butter anbraten,

400 g Zucchini und 100 g Möhren in dünne Scheiben schneiden und mit 100 ml Gemüsebrühe zu den Zwiebeln geben und einige min dünsten. Mit Kräutern der Provence, Kräutersalz, Cayennepfeffer, Pfeffer, Curry kräftig würzen. Vom Herd nehmen und das Gemüse abtropfen lassen. Flüssigkeit aufbewahren.

1 Auflaufform einfetten, den Boden mit der Hälfte der Kartoffelscheiben belegen, darüber das Gemüse verteilen und glattsteichen. Mit den restlichen Kartoffelscheiben belegen.

200 ml saure Sahne mit der Kochflüssigkeit und 2-3 Eiern verrühren, mit Senf, Kräutersalz, Pfeffer, Ingwer würzen, über die Kartoffelscheiben gießen.

100 g Emmentaler fein reiben und den Auflauf damit bedecken.

Bei 180 Grad ca. 35-40 min backen, bei ausgeschaltetem Ofen etwas nachbacken lassen. Herausnehmen und zu Salat servieren.

Schlagwörter: , , , ,

Sahne-Pilz-Kartoffeln

Posted by herbert - Juli 8th, 2011

Gerade stelle ich fest, dass ich ja noch gar kein Rezept aus meinem neuen Pilzkochbuch hier veröffentlicht habe, dem will ich nun abhelfen:

Das Gericht kommt ursprünglich aus der Schweiz und hat einen für deutsche Zungen fast unausprechlichen Namen: Härdäpfelbiltzli

3-4 Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden, in 30 g Butter anbraten,

600 g Kartoffeln schälen und würfeln. Bis alle Kartoffeln vorbereitet sind, die Würfel in kaltes Wasser geben. Dann die Würfel herausnehmen, abtropfen lassen und mit 30 g Butter zu den Zwiebeln geben.

500 ml Gemüsebrühe zugießen, mit´Kräutersalz würzen, aufkochen und je nach Würfelgröße ca.  20 min köcheln lassen.

400 g Süßkartoffeln schälen und in gleich große Würfel schneiden und nach 8-10 min zu den Kartoffeln geben.

250 g Pilze in Scheiben schneiden.  .

40 g Weizen fein mahlen und mit

8 EL Sahne verrühren und mit den Pilzen in den Topf geben, gut verrühren. Nochmals aufkochen. Vom Herd nehmen und mit

Kleingeschnittenem Schnittlauch bestreut servieren.

Tipps

Wer will, kann auch noch geriebenen Käse darüber streuen oder mit den Pilzen in die Mischung geben.

Noch interessanter schmeckt es, wenn Sie noch 2-300 g Lauch, Zucchini oder Broccoli dazugeben, auch Möhren oder Kürbis sind möglich oder eine Mischung von mehreren Gemüsesorten.

Schlagwörter: , , , ,

Kartoffel-Schmand-Auflauf

Posted by herbert - Juni 24th, 2011

400 g gekochte Kartoffeln vom Vortag grob reiben.

100 g Möhren, 100 g Kohlrabi grob reiben, 100 g Fenchel in sehr feine Scheiben schneiden, 100 g Lauch in dünne Ringe schneiden, alles mit 200 g Schmand, 2 Eiern und 2 EL geriebenen Parmesan mischen.

Mit Kräutersalz, Majoran, Basilikum, Pfeffer, Chili und Muskat kräftig würzen.

In eine nicht zu große Auflaufform geben und glattstreichen.

100 g Emmentaler fein reiben und den Auflauf damit großzügig bestreuen.

Bei 180 Grad je nach Höhe des Auflaufs 45-55 min backen, nach dem Ausschalten des Backofens noch einige min nachbacken.

Dann servieren, dazu passt ein Gemüsepüree oder eine Tomatensoße.

Schlagwörter: , , ,

Kartoffel-Kürbis-Braten

Posted by herbert - Januar 24th, 2011

Das gab es heute bei uns zu Abend:

600 g Kartoffeln ca. 20 min in leichtem Salzwasser kochen, abkühlen lassen und schälen.

Die eine Hälfte grob raspeln, die andere in dünne Scheiben schneiden.

400 g Hokkaidokürbis grob raspeln und in wenig Gemüsebrühe 3-5 min dünsten.

Kürbis und Kartoffeln mit 200 g Schmand und 2-3 Eiern mischen. Mit Kräutersalz, Pfeffer, Basilikum, Cayennepfeffer, Paprika kräftig würzen.

Eine längliche Kuchenform gut einfetten und die Masse einfüllen. Bei 180 Grad ca. 50 min backen, dann noch 10-15 min im ausgeschalteten Ofen nachbacken.

Entweder in der Form in 3  cm langen Stücke schneiden und vorsichtig herausnehmen oder Sie lassen den Kuchen komplett auskühlen, nehmen ihn aus der Form heraus, schneiden ihn in 2 cm dicke Scheiben und braten diese in der Pfanne auf jeder Seite 4-5 min an.


Schlagwörter: , ,

Kartoffel-Zucchini-Auflauf

Posted by herbert - August 2nd, 2010

750 g Kartoffel in leicht gesalzenem  Wasser ca. 18 min köcheln, mit kaltem Wasser abschrecken, etwas abkühlen lassen. Nach dem Schälen grob raspeln.

Je 250 g grüne und gelbe Zucchini grob raspeln, 150 g Sellerie fein reiben, alles mit die Kartoffeln und 3 Eiern, sowie 100 g geriebenen Käse mischen, mit

1 EL Tomatenmark, 1 TL Sojasoße, Kräutersalz, Pfeffer Paprika, Oregano kräftig würzen.

Eine Auflaufform gut einfetten, die Masse hineingeben und glattstreichen und mit 150 g Käse in Scheiben belegen.

Im Backofen bei 180 Grad je nach Dicke 35-40 min backen.

Tipp:

Optisch interessanter wirkt das Gericht, wenn Sie entweder einen Teil der Kartoffeln durch Sußkartoffeln oder die gelben Zucchini durch orangefarbenen Hokkaidokürbis ersetzen

Schlagwörter: , , ,

Eier-Curry

Posted by herbert - Mai 16th, 2010

Wieder mal habe ich in meinen Rezepten aus der indischen Küche gestöbert und bin damit fündig geworden:

8 Eier in 10 min hartkochen, schälen und längs mehrmals dünn einschneiden, mit einer Mischung aus Salz und Kurkuma einreiben. (Vorsicht Kurkuma färbt überall ab) und in heißem Öl anbraten. Beiseite stellen.

3-4 kleine Kartoffeln gut bürsten, halbieren und mit den Schnittflächen in heißem Fett gut anbraten. Beiseite stellen

Aus Kurkuma, Kreuzkümmel, Chili, Paprika, Ingwer und 1 EL Wasser eine Paste anrühren und etwas quellen lassen.

1 Chilischote, ½ TL Zwiebelsamen, ½ TL Korianderkörner in heißem Fett anbraten, 1 in Scheiben geschnittene Zwiebel und 10 g fein geschnittenen Ingwer sowie 1 durchgepresste Knoblauchzehe zugeben, 2-3 min braten, dann die Gewürzpaste einrühren und kurz mitbraten.

250-500 ml Gemüsebrühe zugießen, aufkochen und dann die Kartoffelhälften zugeben. Alles gut 20-25 min köcheln lassen. Die letzten 3 min die Eier mit erhitzen.

Mit einer Mischung aus Kardamom, Piment und Zimt bestreuen uns servieren

Schlagwörter: , , , , ,

« Previous Entries  

  • Archiv