Erdbeerquark

Posted by herbert - Juni 30th, 2010

Erdbeere ©walker

Erdbeere ©walker

Natürlich kann man sich die raffiniersten Desserts mit viel exotischen und schwer erhältlich Zutaten ausdenken und diese mit hohem Aufwand herstellen. Was ich gelegentlich ganz gerne mache, aber schmecken die wirklich besser als ein ganz einfaches, aber umso leckereres Dessert, das eine unendliche Variationsvielfalt hat?

Ich spreche vom Erdbeerquark, gibt es was Besseres an einem heißen Sommertag? Ich kann mir kaum etwas anderes vorstellen.

Hier meine Grundvariante

150 g Erdbeeren und 1 Banane zerdrücken, 500 g Magerquark und 150 g Sahne mit den zerdrückten Früchten verrühren.

150 g Erdbeeren in Scheiben schneiden, unterheben.

Mit Zimt oder Vanille würzen. Fertig.

Statt Sahne kann man auch Milch nehmen oder einen Teil des Quarks durch Mascarpone ersetzen.

Kokosraspeln, gemahlene oder gehackte Nüsse sind tolle Ergänzungen.

Mit Melone, Pfirsich, Nektarine, Apfel oder Kirschen wird aus dem Erdbeerquark ein veritabler Früchtequark.

Geriebener Ingwer ergibt einen besonderen Genuss.

Da bleibt nur eins in diesen heißen Tagen. Machen und Genießen

Schlagwörter: , , , , ,

Bunter Linsensalat

Posted by herbert - September 2nd, 2009

Ich weiss, zur Zeit ist keine Linsenzeit, aber als Salat eignen sich Linsen auch an heißen Tagen, aber nach der gestrigen Hitze war es heute sehr frisch, um es mal nett zu sagen und ich war fast versucht, einen Linseneintopf zu machen.

150 g Linsen in der doppelten Menge Wasser aufkochen und ca. 30 min köcheln lassen, bis sie weich sind und das Wasser aufgesogen ist, ggf. muss man noch etwas Wasser nachgießen.

Etwas abkühlen lassen, dann mit 2 EL Apfelessig, 2 EL Gemüsebrühe und 4 EL Rapsöl, Kräutersalz, Pfeffer, Chili eine Marinade herstellen, über die Linsen gießen und verrühren.

100 g Gurken klein würfeln, ebenso 3-4 Radieschen und 2-3 Tomaten und dazugeben.

1 Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden und ebenfalls unterheben.

100 g Emmentaler und 1 Apfel klein würfeln und mit den anderen Zutaten gut mischen, einige min durchziehen lassen und dann servieren, vielleicht mit Schnittlauch oder kleingeschnittenem Basililum bestreuen.

Schlagwörter: , , , , ,

 

  • Archiv