Tomatenchutney

Posted by herbert - Februar 5th, 2017

2-3 getrocknete Tomaten ca. 30 min in warmen Wasser einweichen.

1 Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden, 10 g Ingwer in dünne Stifte schneiden, mit

1 Chilischote in 1 EL Sonnenblumenöl anbraten.

Die eingeweichten Tomatenstücke mit 50 ml Gemüsebrühe zu den Zwiebel geben, aufkochen und gut 5 min köcheln lassen.

Kräftig mit Kreuzkümmel, Paprika, Pfeffer, Kräutersalz, Basilikum würzen.

Das Ganze nicht zu fein pürieren, nochmals aufkochen, in ein Schraubglas füllen und nach dem Erkalten im Kühlschrank aufbewahren

Schlagwörter: , , ,

Grüner Zwiebelaufstrich

Posted by herbert - September 5th, 2012

150 g Frühlingszwiebel kleinschneiden, mit 1 Chilischote in 50 g Butter anbraten.

150 g Zucchini grob würfeln, zu den Zwiebeln geben, alles gut 5 min dünsten, mit

1 TL körniger Gemüsebrühe, Majoran, Kräutersalz und Pfeffer kräftig würzen.

Pürieren, in einem Schraubglas erkalten lassen und im Kühlschrank aufbewahren.

Schmeckt einfach lecker und ist so schnell zubereitet.

Tipp:

Versuchen Sie auch einmal die vegane Variante und ersetzen Butter durch Kokosfett.

Schlagwörter: , , ,

Interessanter Salat-leider nicht wiederholbar

Posted by herbert - Juli 9th, 2008

Als Schwabe werfe ich nichts weg, sondern versuche alles weiterzuverwenden, auch in der Küche. Das hat mir heute einen ganz tollen Salat beschert, aber so werde ich ihn sicher nicht wieder hinbekommen.

Denn die Salatsoße habe ich aus Essig, Öl und Joghurt hergestellt, das wäre ja wiederholbar, aber Hauptzutat der Soße waren die pürierten Reste meines indischen Kartoffelcurrys von gestern. Dazu gab es Tomaten, Rettich, Gurke und Frühlingszwiebel und ich habe für mich noch eine kleine Banane hineingeschnitten.

War echt toll, aber ….

Schlagwörter: , , , ,

 

  • Archiv