Märzenbechersaison beginnt

Posted by herbert - Februar 18th, 2019

Nachdem es die letzten Tag sehr warm war, wenn auch die Nächte immer noch frostig sind, waren wir neugierig, was denn die Märzenbecher von dieser Wetterlage halten und haben gestern und vorgestern das Eselsburger Tal und sind an einigen wenigen Stellen fündig geworden, die Blätter waren zusehen und bei einigen Exemplaren konnten wir schon weiße Köpfchen entdecken, zwei oder drei begannen sich schon etwas zu öffnen.

Deshalb sind wir heute in die Donauauen bei Weißingen gefahren und hier haben wir schon viele offene Blüten gesehen, natürlich sind die Pflanzen noch klein und auch die gr0ßen Märzenbecherplatten fehlen noch, ebenso die anderen Frühlingblüher.

Schlagwörter: , ,

Märzenbecher in voller Blüte

Posted by herbert - März 16th, 2018

Ganz gleich, ob in den Donauauen, im Eselsburger Tal, im Wolfstal bei Lauterach oder im Hagener Tobel bei Hörvelsingen, überall stehen die Märzenbecher in voller Blüte

Märzenbecher nach dem Schneezinnnoberroter Kelchbecherling

Auch den zinnoberroten Kelchbecherling haben wir bis auf die Donauauen überall gefunden.

Schlagwörter: , , , ,

Märzenbecher zum 4.

Posted by herbert - Februar 12th, 2018

So früh wie noch nie, sind wir den Märzenbechern auf der Spur. Vor 10 Tagen haben wir zum ersten Mal  Märzenbecher im Eselsburger Tal in diesem Jahr gefunden, allerdings noch nicht voll aufgeblüht. Heute waren es noch deutlich mehr, allerdings immer noch sehr klein und ziemlich geschlossen.

Außerdem gibt es dieses Jahr mehr Kelchbecherlinge als sonst.

Zwischendurch wurden wir noch in den Donauauen und im Lonetal beim Fohlenhaus fündig.

Schlagwörter: , , ,

Blühender Urwald

Posted by herbert - März 14th, 2016

Letzthin waren wir in den Weißinger Donauauen, in denen der Wald sich selbst überlassen bleibt und sich zu einem Urwald entwickelt und wir haben viele blühende Frühlingsblumen und Sträucher gefunden.

Zuallererst natürlich die Märzenbecher, wegen denen sind wir auch hingefahren. Dazu gab es viele Blausterne, dazu Gelbsterne und Schlüsselblumen. Wir fanden den gelben Huflattich, Primeln und Gänseblümchen, auch einige Schneeglöckchen konnten wir entdecken. Außerdem haben wir noch nie so viele Seidelbast gefunden wie hier, dazu noch die hübschen Weidekätzchen.

SchlüsselblumenSeidelbastPrimeln

 

Schlagwörter: , , , , ,

 

  • Archiv