Apfel-Träuble-Mus mit Datteln

Posted by herbert - Februar 11th, 2014

Wie so oft habe ich mehr Träuble eingefroren, als ich für einen Kuchen brauche. Das ist allerdings Absicht, denn dann bleibt mir immer etwas übrig, um einen leckeren Aufstrich herzustellen.

20 g getrocknete Datteln kleinschneiden und mit  1 EL Traubensaft übergießen.

2 kleine Äpfel schälen, Kerngehäuse herausschneiden und kleinschneiden.

1-2 EL Honig erhitzen, die Apfelstücke, 100 g aufgetaute Träuble und die Dattelstücke dazugeben und 8-10 köcheln lassen, evtl. noch etwas Traubensaft zugeben, damit nichts anbrennt.

Mit Vanille und Ingwer würzen.

Vom Herd nehmen, pürieren und in ein Schraubglas füllen. Erkalten lassen.

Schlagwörter: , , ,

Gewürztes Apfelmus

Posted by herbert - Dezember 13th, 2011

Je 3-4 getrocknete Zwetschgen und Datteln sowie 10 g Rosinen in ein schmales Glas geben und soviel Apfelsaft zuschütten, dass die Früchte gut bedeckt sind. Mit Zimt, Ingwer, Kardamom kräftig würzen. Einige Stunden quellen lassen.

2-3 Äpfel schälen, vierteln und in Scheiben schneiden. Mit

Mit 1 EL Honig, den eingeweichten Früchten und dem restlichen Einweichwasser aufkochen und knapp 10 min köcheln lassen, bei Bedarf noch etwas Apfelsaft zugeben.

Das Ganze abtropfen lassen und pürieren, ggf. ganz wenig Einweichflüssigkeit zugeben.

In ein Schraubglas füllen und erkalten lassen, danach im Kühlschrank aufbewahren.

Schlagwörter: , , , , ,

Weihnachtliche Mangopaste

Posted by herbert - Dezember 9th, 2011

Je 3-4 getrocknete Pflaumen und Datteln einige Stunden in Wasser einweichen.

200 g Mango schälen und grob würfeln, mit den eingeweichten Pflaumen, Datteln und dem restlichen Einweichwasser aufkochen, 1 TL Honig zugeben und knapp 10 min köcheln lassen.

Mit Zimt, Vanille, Ingwer und Kardamom kräftig würzen.

Mit wenig Flüssigkeit pürieren und in ein Schraubglas füllen.

Die restliche Flüssigkeit lässt sich gut beim Backen oder zum Süßen von Tee verwenden.

Schlagwörter: , , ,

Feigen-Dattel-Aufstrich

Posted by herbert - Februar 12th, 2010

Haben Sie noch Trockenfrüchte von der Weihnachtsbäckerei übrig und wollen etwas damit anfangen? Dann habe ich für Sie einen interessanten Vorschlag:

100 g Feigen und 50 g Datteln kleinschneiden.

1 Blutorange auspressen und den Saft (ca. 150ml)  über die Trockenfrüchte gießen, 1-2 Stunden ziehen lassen.

50 g Nüsse fein mahlen und dann zu den Trockenfrüchten geben, im Mixer pürieren und mit Zimt, Vanille und Nelken würzen.

In ein Schraubglas füllen und im Kühlschrank aufbewahren.

Tipp

Statt Blutorangensaft können Sie auch Apfel- oder Traubensaft nehmen.

Schlagwörter: , , , ,

 

  • Archiv