Brokkoli-Lauch-Creme-Suppe

Posted by herbert - Mai 8th, 2013

200 g Brokkoli in kleine Röschen schneiden,

300 g Lauch in breite Streifen schneiden

50 g Möhren grob würfeln, alles in 400 ml Gemüsebrühe aufkochen und 8-10 min köcheln lassen.

Mit wenig Flüssigkeit nicht zu fein pürieren, das Püree in die restliche Gemüsebrühe einrühren, mit Kräutersalz, Basilikum, Paprika und Pfeffer kräftig würzen.

Nochmals aufkochen, vom Herd nehmen und 100 ml saure Sahne einrühren und sofort mit kleingehacktem Schnittlauch servieren.

 

Schlagwörter: , , ,

Tomatensuppe

Posted by herbert - Juni 25th, 2012

Wieder mal ein Rezept aus meinem schwäbischen Kochbuch.

Meine Lieblingssuppen sind die cremigen, pürierten Suppen, wobei die Zubereitungsart immer ganz ähnlich ist, doch die wichtigsten Zutaten variieren entsprechend. Das folgende Grundrezept lässt sich mit Rote Bete, Kürbis, Möhre oder Sellerie verwenden, natürlich müssen dabei die Kochdauer und die Gewürze leicht variiert

werden.

 1 kleine Zwiebel fein hacken, 1 Knoblauchzehe zerdrücken, beides in 2 EL Butter oder Öl kurz andünsten.

Wasser erhitzen, nach und nach 4 – 6 Tomaten (ca. 750 g) hineingeben,  jede Tomate nach

kurzer Zeit herausnehmen und häuten, dann klein würfeln und zu den Zwiebeln geben. 5 Minuten dünsten.

20 g Weizen fein mahlen, über die Tomaten stäuben, dann ½ l Gemüsebrühe zugeben, mit Kräutersalz, Pfeffer, scharfem Paprika und Majoran kräftig würzen, 5 – 10 Minuten kochen und pürieren,

150 ml Sahne unterrühren, dann nochmals abschmecken.

Tipp: Wer will, kann nach 5 Minuten ein Eigelb unterrühren, allerdings darf die Suppe dann nicht mehr kochen.

Serviervorschlag: 100 ml Sahne steif schlagen, mit 50 g geriebenem

Käse vermischen und damit die Suppe vor dem Servieren krönen

Schlagwörter: , , , ,

Zucchini-Cremesuppe

Posted by herbert - September 1st, 2008

 Eigentlich bin ich ein Suppenkasper, aber bei einigen Suppen werde ich zum Fan, hier ist so eine, von der meine Frau sagte, das Rezept musst du unbedingt aufschreiben.

1 Zwiebel fein würfeln, in 30 g Butter kurz anbraten, dann 700 g Zucchini in Scheiben schneiden und mit 200 ml Gemüsebrühe dazugeben, aufkochen und ca. 5 min köcheln lassen. Das Ganze pürieren.

150 g Möhren fein reiben, 100 g Champignons blättrig schneiden und mit 150 ml Sahne dazu geben, aufkochen und nochmals einige min köcheln lassen. Mit Kräutersalz, schwarzem Pfeffer, Curry, Chili, Ingwer, Paprika kräftig würzen und mit einigen kleingeschnittenen Basilikumblätter bestreut servieren.

Tipps:

Hier gibt es unendlich viel Varianten, nehmen sie statt der Möhren orangenen Kürbis, nehmen sie statt der Zucchini Kürbis und statt der Möhren Zucchini, lassen Sie die Pilze weg und nehmen Sie einfach mehr Gemüse. Braten Sie mit den Zwiebel etwas Ingwer an – das mache ich fast immer oder eine geriebene Knoblauchzehe oder nehmen Sie Sellerie oder rote Bete als Basis oder nehmen Sie statt Sahne saure Sahne oder Creme fraiche (beides aber ganz zuletzt einrühren und dann nicht mehr kochen .. oder … oder

Schlagwörter: , , ,

 

  • Archiv