Kürbiscremesuppe

Posted by herbert - September 23rd, 2018

Hier noch ein Rezept aus meinem Kürbisbuch:
Eigentlich bin ich ein Suppenkasper, aber bei einigen Suppen werde ich zum Fan, wie bei diesem Rezept.
1 Zwiebel fein würfeln, in
30 g Butter kurz anbraten, dann
700 g Kürbis grob raspeln, dazugeben und mit
200 ml Gemüsebrühe aufkochen und ca. 5 min köcheln las-sen. Das Ganze pürieren.
150 g Sellerie fein reiben,
100 g Champignons blättrig schneiden und mit
150 ml Sahne zum pürierten Kürbis geben, aufkochen und nochmals einige min köcheln lassen. Mit
Kräutersalz,
schwarzem Pfeffer,
Curry, Chili, Ingwer,
Paprika, Muskat kräftig würzen und mit einigen
klein geschnittenen
Basilikumblättern bestreut servieren.
Tipps:
Hier gibt es unendlich viel Varianten: Nehmen sie anstelle von Kürbis Möhren oder Zucchini, verwenden Sie statt Sellerie Zuc-chini, lassen Sie die Pilze weg und nehmen einfach mehr Gemüse.
Braten Sie mit den Zwiebeln etwas Ingwer – das mache ich fast immer – oder eine geriebene Knoblauchzehe an oder nehmen Sie Sellerie oder Rote Bete als Basis oder nehme Sie statt Sahne saure Sahne oder Creme fraîche (beides aber erst zum Schluss da-zugeben und nicht mehr kochen)… oder … oder

Mein Kürbiskochbuch

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Vielerlei-Pizza

Posted by herbert - Januar 25th, 2015

Hier einmal der Boden und die Soße für die Hälfte der Pizza und 1/6 des Obendrauf

 

400 g Weizen fein mahlen, mit 1 TL Honig, 1 P. Trockenhefe, 2 EL Olivenöl, 4-5 EL Mineralwasser, 1 Ei und Kräutersalz 5-10 min zu einem Teig kneten.

Kurz ruhen lassen. Dann auf 1 gefetteten Backblech auswellen und bei 180 Grad ca. 8-10 min vorbacken

 1 kleine Zwiebel und 5 g Ingwer kleinschneiden und in 2 EL Olivenöl anbraten.

200 g Kürbis in Stücke schneiden und mit 100 ml Gemüsebrühe dazugeben.

10 min dünsten, mit Kräutersalz, Paprika, Pfeffer kräftig würzen und mit wenig Flüssigkeit pürieren. Ggf. noch etwas Gemüsebrühe zugeben, damit die richtige Konsistenz zum Verteilen auf dem Boden entsteht

Auf der Hälfte des Pizzabodens verteilen

 

1 Spaghettipizza

100 g Vollkornspaghetti in der Mitte durchbrechen und in leicht gesalzenem Wasser sehr weich kochen.

1 Frühlingszwiebel in feine Streifen schneiden, 50 g Champignons blättrig schneiden und in Butter anbraten und einige min dünsten.

Spaghetti abgießen und mit den Zwiebelstreifen mischen, auf 1/3 der Kürbiscreme verteilen.

Mit geriebenem Emmentaler möglichst deckend bestreuen

 

Schlagwörter: , , , ,

Pilzsalat

Posted by herbert - Dezember 8th, 2013

1 kleine rote Zwiebel fein würfeln, in 1 EL Sonnenblumenöl kurz anbraten.

100 g Feldsalat gut waschen und größere Pflanzen teilen

150 g Champignons säubern und in schmale Streifen schneiden

50-80 g Schafskäse würfeln

Aus 1 El Apfelessig, 2 EL saure Sahne, 2 EL Rapsöl, Kräutersalz, Pfeffer und Paprika eine Marinade verrühren.

Alles in eine Schüssel geben. Gut durchmischen und servieren.

Bei uns gab es gestern dazu, Kartoffelsalat und Reisküchle

Schlagwörter: , , , ,

Winterlicher Kartoffelsalat

Posted by herbert - November 24th, 2013

800 g Kartoffeln in leicht gesalzenem Wasser je nach Größe 25-30 min weichdünsten.

50 g Lauch in sehr feine, kurze Streifen schneiden, kurz in 10 g Butter anbraten, dann in 200 ml Gemüsebrühe einige min dünsten.

Die Kartoffeln schälen, in dünne Scheiben schneiden, mit der heißen Gemüsebrühe überbrühen,  2 EL Apfelessig und 4 EL Rapsöl zugeben, mit Kräutersalz, Pfeffer und Muskat kräftig würzen, alles gut durchmischen.

100 g Champignons putzen und in dünne Scheiben schneiden, 50 g Schafskäse in kleine Würfel schneiden und mit den Champignons unterheben. Den Salat gut 15 min durchziehen lassen, ggf. noch etwas Essig und Öl dazugeben.

3-4 Blätter Chinakohl in Streifen schneiden, 50 g Feldsalat putzen, beides unter den Kartoffelsalat mischen und dann servieren.

Wer will,

kann auch noch etwas Chicoree oder Radiccio dazugeben, optisch interessant sind auch noch Möhren oder Hokkaidokürbis

Wer es vegan liebt, kann statt Butter Öl und statt Schafskäse marinierten Tofu verwenden.

Schlagwörter: , , , ,

Marinierter Bohnensalat

Posted by herbert - August 15th, 2013

Marinierter Bohnensalat**

Ein typischer Sommersalat mit frischen Bohnen, für einen Salat zwar etwas aufwendig, aber davor sollten Sie nicht zurückschrecken.

400 g grüne Bohnen  in 1 l Gemüsebrühe  gut 20 min weich kochen.

200 g Kürbis würfeln und in 100 ml Gemüsebrühe knapp 10 min dünsten.

1 rote Zwiebel und 150 g Champignons in dünne Scheiben schneiden, mit

50 g schwarzen Oliven  und den Kürbiswürfeln zu den Hülsenfrüchten geben.

5 EL Olivenöl, 2 EL Kräuteressig, 1 EL Balsamico-Essig, Estragon, Kerbel, Cayennepfeffer, Kräutersalz, Pfeffer,

½ Bd. Petersilie mit dem Mixer zu einer Marinade verarbeiten, über das Gemüse geben. Gut mischen, zugedeckt einige Stunden durchziehen lassen und mit

Schnittlauch bestreut servieren.

Tipps:

Sie können auch getrocknete Bohnen und Erbsen verwenden, dabei müssen Sie die Kochzeit entsprechend anpassen.

Statt Kürbis eignen sich auch Artischockenherzen, Blumenkohl oder anderes Gemüse.

 

Auch das Rezept stammt aus meinem Kürbiskochbuch

Schlagwörter: , , ,

Spargelsalat

Posted by herbert - Mai 19th, 2013

Aus meinem Pilzkochbuch stammt das folgende Rezept:

Spargel gilt als Königin der Gemüse, und mit diesem Salat bestätigt sich diese Meinung, dabei können Sie sowohl weißen als auch grünen Spargel oder eine Mischung von beiden verwenden. Besonders gut passt dazu der Sanddorn in der Marinade.

300 g Spargel schälen, in 3 cm lange Stücke schneiden, in 300 ml Gemüsebrühe 8-10 min, je nach Dicke der Stangen köcheln lassen, herausnehmen und abtropfen lassen.

300 g Champignons in dünne Scheiben schneiden.

Aus 1 EL mit Honig gesüßten Sanddornsaft, 3-4 EL saurer Sahne, 1 EL Apfelessig, 2 EL Rapsöl, Kräutersalz, Pfeffer, Cayennepfeffer eine Marinade rühren und über die Pilze gießen, dann die Spargelstücke unterrühren und einige min ziehen lassen. Mit kleingehacktem Schnittlauch bestreuen und servieren

Tipps

Lecker sind auch gebratene Shitake Pilzen, Veganer verzichten auf die Sahne, nehme stattdessen Gemüsebrühe und verwenden puren Sanddornsaft, den Sie mit 1 TL Sirup verrühren.

Statt Rapsöl können Sie auch Sonnenblumenöl verwenden, von Olivenöl rate ich ab, da dies geschmacklich den Sanddornsaft übertrumpfen könnte

IMG_0415

Schlagwörter: , , ,

Überbackene Spinatpfannkuchen

Posted by herbert - April 16th, 2013

200 g Dinkel fein mahlen. 1 Süßkartoffel (ca. 250 g) in 30-35 min weichkochen.

Von 250 g Spinat die Stiele abschneiden, die Blätter in wenig Gemüsebrühe dünsten, bis sie in sich zusammenfallen, dann pürieren. 150 g Spinatpüree zum Dinkelmehl geben, ebenso 2-3 Eier, 150 ml Milch und soviel Mineralwasser (Medium), dass ein flüssiger Teig entsteht, mit etwas Kräutersalz würzen. 15 min quellen lassen. Dann 6-8 große oder 10-12 kleinere Pfannkuchen in der Pfanne ausbacken, die Pfannkuchen müssen sich noch rollen lassen.

1 kleine rote Zwiebel fein hacken, in Butter anbraten.

100 g Champignons klein hacken und dann zu den Zwiebel geben, kurz mitbraten.

Die Süßkartoffel durch eine Kartoffelpresse drücken, mit den Pilzen und den Zwiebeln vermischen, mit Kräutersalz, Paprika, Muskat und Pfeffer kräftig würzen.

Die Pfannkuchen mit der Süßkartoffelmasse bestreichen und aufrollen, nebeneinander in eine gefettete Auflaufform legen.

Die Pfannkuchen mit 100-150 geriebenen Hartkäse bestreuen und im Backofen bei 180 Grad ca. 15 min überbacken und servieren.

 

Schlagwörter: , , , ,

Champignon – Feldsalat in Kartoffelmarinade

Posted by herbert - Februar 18th, 2013

1 weich gekochte Kartoffel mit der Gabel vollkommen zerdrücken, mit 2 EL saure Sahne, 2 EL Apfelessig, 3-4 EL Rapsöl, Kräutersalz, Pfeffer und Paprika zu einer Marinade verrühren.

100 g Champignons in schmale Streifen schneiden, in die Marinade geben und einige min ziehen lassen.

100 g Feldsalat putzen, zu den Pilzen geben, gut durchmischen und sofort servieren.

Schlagwörter: , , ,

Mein Pilzkochbuch in der Rezeptübersicht (1)

Posted by herbert - Mai 3rd, 2011

Hier der 1. Teil der im Buch enthaltenen Rezepte:

Apfel-Pilz-Soße

Auberginenschiffchen

Auberginen-Champignons

Austernpilze mit sauren Kartoffelrädle

Austernpilz-Piccata

Bandnudeln mit Morchelsoße

Blumenkohl, gebackener auf Kartoffel-

Möhren-Püree

Bohnen-Pilz-Curry

Bohnenküchle

Brandteigküchle

Bratkartoffeln mit Pilzen

Brüsseler Rahmsuppe

Buchweizenkascha

Champignon-Aufstrich

Champignon im Kartoffelteig

Champignons gefüllte

Champignons, gegrillte

Champignons, marinierte

Champignonduxelles

Chinesische Ingwersuppe

Eierkuchen mit Pilzen

Eierkuchen, belgischer

Eier, gebackene

Fladenbrot, gefüllt

Fenchel-Mango-Pizza

Gemüseaufstrich

Grünkernbällchen in Gurkengemüse

Haferküche

Ingwer-Shiitake

Käse-Pilz-Auflauf

Käsepudding

Kartoffelbällchen, überbackene

Kartoffel-Kohl-Auflauf

Kartoffel-Fenchel-Pfanne

Kartoffeln, gefächerte

Kartoffelrand

Klöße, überbackene

Kohlrabi, gefüllte

Kräuterseitlinge mit Spätzle

Lauchsuppe

Lauchpüree, süßscharf

Maispastete

Makkaroni auf Bauernart

Muffins

Nudeln mit Kichererbsen

Schlagwörter: , , , , ,

Fenchelpizza

Posted by herbert - Oktober 20th, 2008

 Bei Fenchel scheiden sich mitunter die Geister, ich mag ihn in allen Variationen, auch roh im Salat.

200 g Weizen und 80 g Roggen fein mahlen, mit 40 g Hefe, ½ TL Honig, 3 EL Olivenöl, 1 Ei, und 3-4 EL Mineralwasser (Medium) kräftig ca. 15 min kneten und 60 min gehen lassen.

Auf einem Backblech auswellen und bei 180 0 ca. 10 min vorbacken.

1 Zwiebel, 10 g Ingwer fein würfeln, in 2 EL Olivenöl kurz anbraten.

2 Fleischtomaten häuten und klein würfeln, 300 Hokkaido-Kürbis fein raspeln, beides mit

3-4 EL Gemüsebrühe zu den Zwiebeln geben, 10 min köcheln lassen, mit Kräutersalz, Pfeffer,

Basilikumkräftig würzen, die Kochplatte abschalten und die Soße etwas eindicken lassen.

20 g Parmesan unterrühren.

2 Fenchel in dünnen Scheiben schneiden, je 200 g gelbe und grüne Zucchini ebenfalls in dünne Scheiben schneiden und im Gemüsesieb ca. 8 min dünsten.

250 g Bergkäse fein raspeln. Die Tomatensoße auf dem vorgebackenen Boden verteilen, darauf das Gemüse und alles mit dem geraspelten Käse abdecken. Bei 180 0 ca. 15-20 min fertig backen. Heiß servieren.

Tipps:

Besonders lecker ist die Kombination mit Obst, nehmen Sie 3 Fenchelknollen und mischen Sie 1 gewürfelte Orange oder Ananas unter das gedünstete Gemüse und verzichten Sie auf die Zucchini

Oder bleiben Sie bei 2 Fenchelknollen und nehmen dafür noch 200 g blättrig geschnittene Champignons dazu.

Selbstverständlich können Sie auch eine reine Tomatensoße verwenden.

Sie können statt Bergkäse auch Gorgonzola verwenden, oder eine Mischung aus Schimmel-, Berg- Schafskäse oder einen holländischen Käse einsetzen.

Schlagwörter: , , , , ,

« Previous Entries  

  • Archiv