Carob-Sanddorn-Creme

Posted by herbert - Januar 26th, 2014

Meine Experimentierfreude ist ungebrochen.

Diesmal stimmt auch wieder die Farbe, der Geschmack ist etwas ungewöhnlich, daher besonders lecker.

200 g Frischkäse etwas erhitzen, damit er sich gut verrühren lässt. 1 EL honiggesüßten Sanddornsaft und 1-2 EL Honig zufügen, ebenso 1-2 TL Carob. Alles weitererhitzen und gut verrühren. Kurz vor dem Siedepunkt vom Herd nehmen und in ein Schraubglas füllen.

Erkalten lassen.

Schlagwörter: , , ,

Schokokuchen mit ganzen Birnen

Posted by herbert - Januar 20th, 2014

Weiter geht es mit den Rezepten aus meinem Dreikönigsmenü, genauer gesagt mit der Kuchentafel

 

4 kleine Birnen so schälen, dass der Stiel noch an der Birne bleibt. Das Kerngehäuse von der Unterseite her ausstechen.

Birnen eng nebeneinander in Topf setzen, mit 300 ml Orangen- , Trauben- und Zitronensaft aufkochen und 25-30 min dünsten

50 g Zartbitterschokolade im Wasserbad schmelzen lassen.

80 g Butter mit 30 g Honig schaumig rühren. 2 Eier nach und nach einrühren, die geschmolzene, etwas abgekühlte Schokolade und 50 ml Milch zufügen und zu einer cremigen Masse aufschlagen.

150 g Dinkel fein mahlen, mit 1-2 TL Backpulver und 1-2 EL Kakaopulver mischen, langsam unterheben.

Teig in kleine Kuchenform (ca. 18 cm Durchmesser) geben und die Birnen ca. bis zur Hälfte eindrücken

Bei 180 Grad ca. 30-35 min backen, ggf. die letzten min abdecken.

Herausnehmen, abkühlen lassen und dann in 4 Teile schneiden.

Tipps

Wer keine Schokolade verwenden will, nimmt dafür 50 g Frischkäse und erhöht die Menge des Kakaopulvers auf 2-3 EL, man kann auch statt Kakao Carob nehmen.

Da die Kuchenteile doch ziemlich sättigend sind, kann man bei kleineren Birnen auch 6 nehmen und entsprechend aufteilen.

Schokokuchen mit Birnen

Schlagwörter: , , , ,

Schmerzlich vermisst..

Posted by herbert - Juli 10th, 2013

habe ich im Urlaub meine Küche, einige spezielle Küchengeräte und natürlich meine Speisekammer.

Obwohl in den meisten Ferienwohnungen die Küchen ganz gut ausgestattet waren, so haben doch einige Geräte oder Küchenutensilien gefehlt, ich denke hier z.B. an einen Zerkleinerer oder Mixer, aber natürlich auch einige wichtige Zutaten aus der Speisekammer, wie z.B. Carob, Pfeilwurzmehl, Haselnüsse oder bestimmte Gewürze oder Kräuter.

So konnte ich zwar kochen, aber eben nicht alles.

Vor allem konnte ich nicht einfach drauflos kochen, sondern musste mir immer vorher genau überlegen, was ich einkaufen musste.

Daher war ich froh, als ich dieser Tage einfach mal ganz unbeschwert wieder mal einen Carob-Nuss-Aufstrich als kleines Präsent und einen Erdbeer-Melonen-Aufstrich herstellen konnte.

Schlagwörter: , , ,

Der etwas andere Carobaufstrich

Posted by herbert - Dezember 26th, 2012

Manche mögen oder vertragen keine Haselnüsse in einem süßen Aufstrich, die Variante mit Frischkäse ist dem anderen zu fett.

Was tun?

Gestern habe ich eine neue Variante ausprobiert und im noch heißen Zustand war ich nicht besonders begeistert. Aber abgekühlt schmeckt der Aufstrich sehr lecker.

100 g gekochte Kartoffeln vom Vortag in dünne Scheiben schneiden, mit 50 g Honig und 100 g Butter aufkochen, dann mit 2-3 EL Carob bestreuen (am besten durch ein Sieb), alles verrühren, dann pürieren.

Fertig, in ein Schraubglas füllen und nach dem Erkalten im Kühlschrank aufbewahren.

Wer will, kann auch noch Ingwer, Zimt oder Vanille dazugeben, Wagemutige geben noch Chili dazu.

Statt Carob kann man auch Kakao wählen

Schlagwörter: , , ,

Carobcreme

Posted by herbert - Juni 6th, 2011

Einfach, schnell und unbeschreiblich köstlich, eignet sich auch vorzüglich als Brotaufstrich. Hier das Rezept:

80 g Honig erhitzen, 200 g Frischkäse einrühren. Dann 1-2 EL Carob darübersieben und während des Aufkochen gut rühren.

Wenn die Creme köchelt, vom Herd nehmen und sofort in ein Schraubglas füllen. Fertig.

Schlagwörter: , , , ,

Carob-Stachelbeer-Kuchen

Posted by herbert - Februar 16th, 2011

Als ich letzthin in meinen Gefrierschrank geschaut habe, stellte ich fest, dass ich ein kleines Päckchen Stachelbeeren eingefroren habe, das wohl kaum für einen normalen Kuchen ausreichen würde und habe mir überlegt, was ich damit anfangen könnte. Hier das Ergebnis:

180 g weiche Butter mit 200 -240 g Honig schaumig rühren, mit 3 Eiern, 2 EL Mineralwasser, Zimt, 350 g frisch gemahlenes Vollkornweizenmehl und 1 Päckchen Backpulver zu einem Teig verarbeiten.

Gut 1 /3 davon abnehmen, mit 2-3 TL Carob, 20 g Honig und 2 EL Sahne verrühren. Die Carobmasse in die gut gefettete und mit Vollkorngrieß ausgestreute Kastenform geben.

Den restlichen Teig mit 250 g Stachelbeeren verrühren und auf die Carobmasse geben.

Bei 180 Grad gut 60 min backen, zum Schluss ggf. abdecken, noch einige min im ausgeschalteten Ofen nachbacken.

Herausnehmen, ganz auskühlen lassen und genießen.

Schlagwörter: , , , ,

Carob-Nuss-Aufstrich

Posted by herbert - April 15th, 2010

Einer meiner absoluten Lieblingsbrotaufstriche, den meine Frau allerdings meist ohne Brot genießt.

100 g Nüsse sehr fein mahlen.

100 g Butter erhitzen, bis sie flüssig ist.

50-80 g flüssigen Honig mit den Nüssen zu der Butter geben und noch 2 TL Carob dazugeben und alles gut verrühren. Fertig. In ein Schraubglas füllen und erkalten lassen.

Tipps: Variieren Sie mit verschiedenen Nüssen oder Nussmischungen, am besten schmecken wir dabei Walnüsse (leider nicht ganz preisgünstig).

Sie können statt Carob auch Kakao verwenden.

Schlagwörter: , ,

Orangen-Carob-Kuchen

Posted by herbert - Januar 29th, 2010

Ein Rezept für diese Jahrzeit, in der es ausser Äpfel und Birmen kein einheimisches Obst gibt und man gerne mal auf Früchte zurückgreift, die nicht gerade vor der Haustüre wachsen:

350 g Weizen fein mahlen.

200 g Butter mit 200 g Honig schaumig rühren.

Mit Vanille, 4 Eiern, 1 Päckchen Backpulver und dem Weizenvollkornmehl zu einem Teig verarbeiten.

Eine Kastenform sorgfältig einfetten, mit etwas gemahlenen Nüssen ausstreuen.

Teig halbieren, in eine Hälfte 2 EL Carob, 20 g Honig und 3 EL Sahne einarbeiten, in die andere Saft einer halben Orange, abgeriebene Schale einer Orange und das geschälte, klein gehackte Fruchtfleisch einer Orange.

Zuerst die Carobmasse in die Form geben, darüber die Orangenmasse.

Bei 1800 60-70 min backen.

Herausnehmen, ganz abkühlen lassen. Dann in eine Alufolie einwickeln und am nächsten Tag servieren.

Schlagwörter: , , , , ,

Carob-Aufstrich

Posted by herbert - Dezember 12th, 2009

Wer in der Vorweihnachtszeit noch nicht genug von süßen Sachen hat, der kann sich mit Kürbis noch einen leckeren Brotaufstrich machen, manchen schmeckt der so gut, dass sie den Aufstrich einfach herauslöffeln und sich das Brot sparen

20 g Butter erhitzen, 200 g Kürbis schälen (auch Hokkaido), klein würfeln, in der Butter kurz anbraten,

1-2 EL Wasser und 2-3 EL Honig zugeben, einige min köcheln lassen, dann 2 EL Carob darüber sieben und nochmals 50-70 g Butter zugeben, dann alles pürieren, ggf. noch etwas Honig zugeben, wer will kann auch noch mit Zimt, Ingwer würzen, nochmals unter Rühren aufkochen und in Schraubglas füllen, erkalten lassen und dann im Kühlschrank aufbewahren.

Schlagwörter: , , ,

Carob-Dinkelpfannkuchen mit selbstgemachtem Apfelmus

Posted by herbert - September 3rd, 2008

 150 g Dinkel fein mahlen, mit 2 Eiern, 150 ml Milch und 200-220 ml Mineralwasser (Medium) verrühren, mit Kräutersalz, Muskat würzen, dann 1 EL Carob sieben und gut unterrühren.

Ca. 15 – 20 min quellen lassen, ggf. noch etwas Flüssigkeit unterrühren. In einer Pfanne Erdnussöl erhitzen und Teig hineingeben, auf beiden Seiten backen, bis der Pfannkuchen schön gebräunt ist.

Warmstellen und wenn alle Pfannkuchen ausgebacken sind mit Fruchtmus oder Nußmus servieren.

Tipps

Sie können auch auf Carob verzichten oder durch Kakao ersetzen. Statt Dinkel können Sie auch Weizen verwenden.

Selbstgemachtes Apfelmus

 

Letzthin habe ich ein Rezept gelesen, in die Äpfel mit einer erheblichen Menge Zuckerwasser ewig gekocht wurde, da hat es mich wirklich geschaudert.

Hier mein Rezept; das ich je nachdem welches andere Obst ich zur Verfügung habe, variiere.

50 g Honig leicht erhitzen, bis er richtig flüssig ist.

2-3 Äpfel schälen, Kerngehäuse herausschneiden und in dünne Scheiben schneiden.

4-5 Zwetschgen entsteinen und klein schneiden, zu den Äpfeln geben und alles unter gelegentlichem Rühren knapp 10 min köcheln lassen.

In ein Schraubglas füllen. Fertig.

Schlagwörter: , , , ,

« Previous Entries  

  • Archiv