Verkauf des Rügenwanderbuchs läuft gut

Posted by herbert - Oktober 29th, 2013

Buchtitel Wanderparadies RügenMal wieder off-Topic, aber ich freue mich einfach, dass der Verkauf unseres Buches „Wanderparadies Rügen“ so gut läuft, vor allem nachdem die Ostsee-Zeitung und der Ostsee-Anzeiger bereits darüber berichtet haben.

Vor allem freut mich der Kommentar einer Touristikexpertin auf Rügen, die sich in Xing, dem großen Business-Forum,  sehr positiv über das Buch geäußert hat und es weiterempfehlen will.

Allerdings stellt es sich heraus, dass das Buch vielleicht 4 Wochen zu spät auf den Markt gekommen ist, denn für viele Wiederverkäufer ist die Saison zu Ende und sie wollen sich das Buch nicht auf Lager legen, muss ich wohl im Frühjahr nochmals nachhaken.

Schlagwörter: , , ,

Nicht gerade berauschend,

Posted by herbert - März 20th, 2013

nein ich spreche diesmal nicht vom Brenztopfmärktle, sondern von den Verkaufszahlen meiner Vollwertbücher im letzten Jahr. So wurde im letzten Jahr weniger verkauft als in den Vorjahren und ich habe mir natürlich überlegt, woran das liegen kann.

Ein Grund ist sicher, dass ich im pala-verlag kein neues Buch herausgebracht habe, zum andern scheinen bei einigen Titeln eine Grenze erreicht zu sein, bei denen die Nachfrage langsam geringer wird.

Diese Grenze sehe ich derzeit bei 10.000 verkauften Exemplaren und diese haben im letzten und vorletzten Jahr die Titel „Kochen und backen mit Pfiff – ohne tierisches Eiweiß“ und „Schnelle Vollwertküche mit Pfiff“  überschritten.

Sie sind damit noch nicht die meistverkauften meiner Bücher, das ist immer noch mit mehr als 15.000 Exemplare die 1. Auflage des Weihnachtsbackbuchs, auch die überarbeitete Auflage hat schon deutlich über 2.000 Käufer gefunden. Gefolgt von beiden Vorgänger des eiweißfreien Koch- und Backbuchs, die beide rund 11.000 Käufer gefunden haben. Wenn man die 3 Bücher zusammenzählt, kommt doch eine ganz erkleckliche Käuferzahl zusammen,

Schlagwörter: , , ,

Brenztopfmärktle kommt, Spannung steigt

Posted by herbert - März 15th, 2013

zumindest bei mir.  Die Fragen sind vielfältig, wie viele Besucher werden kommen, wie viele davon werden sich für meine Bücher interessieren und wie viele werden wie viele Bücher von mir kaufen und natürlich welche Bücher werden mehr gekauft als andere?

BtM-Titel-Postkarte-web_bearbeitet-1Da dieser Markt zum ersten Mal stattfindet und ich mich zum ersten Mal mit meinen Büchern an einem Markt beteilige, ist natürlich alles offen. Vielleicht verkaufe ich wenig bis sehr wenig, dann habe ich eben viel Zeit (und etwas Geld) aufgewendet und nichts erreicht. Ein Hinweis an zukünftigen Märkten nicht mehr teilzunehmen.

Aber auch das Gegenteil ist denkbar, nämlich dass sehr bald einige Bücher ausverkauft sein werden und das kommt dann bei späteren Besuchern nicht so gut an, die Variante wäre zwar schön, allein mir fehlt der Glaube daran.

Wahrscheinlich wird es ein Ergebnis geben, das dazwischen liegt, aber näher bei der 1. Variante angesiedelt ist und was dann die Frage aufwirft, soll ich bei einer Neuauflage wieder dabei sein.

Am Sonntagabend werde ich es wissen. Wer in der Nähe wohnt, der kann ja am 17.3. in Königsbronn in der Hammerschmiede in der Zeit von 11-18 Uhr vorbeischauen.

Schlagwörter: , , ,

Interessante Infos aus dem Amazonverkauf

Posted by herbert - Februar 3rd, 2013

Seit geraumer Zeit kann man als Autor bei Amazon nachlesen, wie sich die Verkäufe auf dieser Plattform entwickeln und daraus natürlich auch Rückschlüsse auf den Verkauf insgesamt ziehen, naja eigentlich mehr die Verkaufstendenz ablesen.

Dabei habe ich überrascht festgestellt, dass der Januar ein guter Monat zum Bücherverkauf ist, ich hatte eigentlich immer gedacht, dass im Weihnachtsgeschäft deutlich mehr verkauft wird und danach dann Flaute herrscht.

Etwas zweites hat mich überrascht, nämlich dass ohne für mich erkennbaren Grund auf einmal die Verkäufe für mein schwäbisches Kochbuch einen neuen Monatshöchstand erreicht hat, aber darüber will ich mich nicht beklagen, ganz im Gegenteil. Auch von meinem Hülsefrüchtebuch wurde bei Amazon seit Beginn der für mich nachvollziehbaren Verkäufe noch nie in einem Monat so viel verkauft wie im Januar 13.

Interessant finde ich auch die Verkäufe meines Weihnachtsbackbuchs und ich frage mich schon, wer Mitte, Ende Januar zu diesem Buch greift, aber es ist natürlich erfreulich.

Jetzt warte ich gespannt auf die endgültige Verlagsabrechnung im März, um zu sehen, waren meine Rückschlüsse aus Amazon auf den Gesamtverkauf zutreffend und hat sich das Verhältnis Amazon zu Gesamtverkauf geändert, wurden meine Bücher also 2013 bei dem Onlineportal häufiger verkauft als früher.

Schlagwörter: , , ,

 

  • Archiv