Blumenkohl-Quiche

Posted by herbert - April 1st, 2017

Bei dem folgenden Rezept habe ich mir lange überlegt, wie ich es wohl nennen soll und ich bin immer noch nicht sicher, ob es der richtige Name ist, aber eins weiß ich sicher, es schmeckt unwahrscheinlich lecker.

200 g Blumenkohl und 50 g Broccoli nicht ganz fein pürieren, 100 g Haselnüsse fein reiben und 50 g Weizen fein mahlen, alles mit 3 Eiern zu einem Teig vermengen, mit 1 Tl körnige Gemüsebrühe, Kräutersalz und Pfeffer würzen.

In eine gefettete Springform geben und glattstreichen. Im Backofen bei 180 Grad ca. 20 min backen. Herausnehmen.

200 g Schmand mit 1 EL Tomatenmark mischen, mit Kräutersalz, Pfeffer und Curry würzen und auf den Boden streichen.

1 rote Zwiebel und 50 g Lauch in feine Scheiben schneiden, über den Schmand verteilen.

80-100 Bergkäse fein reiben und auf dem Kuchen verteilen, bei 180 Grad nochmals 15 min backen.

Aus dem Ofen nehmen und einige min abkühlen lassen, dann aufschneiden und servieren.

Schlagwörter: , , , , , ,

Broccoli-Spaghetti-Auflauf

Posted by herbert - November 19th, 2014

250 g Vollkornspaghetti nach Vorschrift al dente kochen und gut abtropfen lassen.

Das Grün von einer Lauchstange und einer Frühlingszwiebel in dünne Streifen schneiden.5 g Ingwer fein schneiden. Alles in 2 EL Olivenöl anbraten.

500 g Broccoli grob zerkleinern, den Stiel vorher gut schälen und dann klein würfeln. Mit 250 ml Gemüsebrühe zum Lauch und der Zwiebel geben, allesal 8-10 min köcheln lassen, mit Kräutersalz, Paprika, Pfeffer, Chili, Basilikum kräftig würzen, dann pürieren.

Das Broccolipüree und die Spaghetti mischen, 3-4 Eier einrühren.

In eine gefettete Auflaufform geben und glattstreichen.

100 g Bergkäse fein reiben und über dem Auflauf verteilen.

Im Backofen, je nach Höhe des Auflaufs 40-50 min backen und servieren .

Dazu passt eine Kürbis- oder Süßkartoffelsoße

Schlagwörter: , , ,

Kartoffelgemüseauflauf

Posted by herbert - Februar 13th, 2014

400-500 g gekochte Kartoffeln vom Vortag schälen und in dünne Scheiben schneiden.

300 g Rosenkohl 10 min in 250-300 ml Gemüsebrühe dünsten, größere davor halbieren, aus dem Topf nehmen, dann 300 g Broccoli in kleine Röschen teilen und in der Gemüsebrühe ca. 5-8 min dünsten.

Eine runde Auflaufform einfetten und mit 1/3 der Kartoffelscheiben belegen, darüber den Rosenkohl, dann das 2/3 der Kartoffeln. Anschließend folgen die Broccoliröschen und zuletzt mit den restlichen Kartoffeln abdecken.

Die Gemüsebrühe ggf. auf 250 ml wieder auffüllen und mit 250 g Magerquark sowie 2-3 Eiern verrühren, mit Kräutersalz, Paprika, Ingwer und Pfeffer kräftig würzen. Die Quarkmasse über das Kartoffelgemüse gießen und bei 180 Grad ca. 20 min backen.

100 g Schimmelkäse in Scheiben schneiden, den Auflauf damit belegen und nochmals 15-20 min backen und weitere 5-10 min im ausgeschalteten Ofen nachbacken.

Dann servieren.

Schlagwörter: , , ,

Kartoffelgemüseauflauf

Posted by herbert - Juli 25th, 2013

500 g gekochte Kartoffeln vom Vortag schälen und in dünne Scheiben schneiden.

300 g Broccoli in kleine Röschen teilen, in Gemüsebrühe 8-10 min dünsten, herausnehmen und abtropfen lassen.

300 g Fenchel in dünne Scheiben schneiden und in Gemüsebrühe 5 min dünsten, abtropfen lassen und herausnehmen.

Mit 1/3 der Kartoffelscheiben den Boden einer eingefetteten Auflaufform belegen und mit Muskat würzen, darüber die Broccoliröschen verteilen, mit Paprika würzen.

Darüber das 2. Drittel der Kartoffelscheiben geben, mit Pfeffer würzen.

Mit den Fenchelscheiben belegen und mit Ingwer würzen.

Die Gemüsebrühe mit Sahne auf 400 ml auffüllen, mit 2-3 Eiern verquirlen, mit Kräutersalz, Paprika, Ingwer, Kurkuma und Pfeffer kräftig würzen. Über den Auflauf gießen und je nach Dicke bei 180 Grad 45-60 min backen.

Nach 30 min 100 g geriebenen Käse darüberstreuen.

Herausnehmen, kurz abkühlen lassen und sofort servieren.

Schlagwörter: , , , , ,

Broccoli-Gnocchi

Posted by herbert - Oktober 29th, 2011

Gnocchi kennt man meist aus Kartoffelteig, schneller und mit weniger Arbeit verbunden sind allerdings die aus Griess und sie schmecken genauso gut. Wenn Sie es nicht glauben, einfach probieren.

 250 g Broccoli ohne Stiele klein schneiden, in 100 ml Gemüsebrühe gut 10 min dünsten, dann pürieren.

650-700 ml Milch erhitzen, dann 150 g Vollkorngrieß einrühren, mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Basilikum, Oregano würzen und einige Minuten auf der ausgeschalteten Platte quellen lassen.

Dann das Broccolipüree unterrühren, ebenso 50-100 g Parmesan oder einen anderen feingeriebenen Hartkäse sowie 4-5 Tropfen Sojasauce und zum Schluss

1 Ei einarbeiten.

Eine Auflaufform mit Butter gut einfetten, aus dem Teig ½ bis 1 cm dicke Klößchen oder Nocken, ca. 2-3 cm lang, formen und die Auflaufform nebeneinander setzen und bei 200 0 10-15 min backen und dann servieren.

 TIPP

Sie können auch die Nocken vor dem Backen mit Eigelb bestreichen und noch mit etwas Käse bestreuen.

TIPP

Statt Broccoli können Sie auch Rote Bete oder Spinat verwenden.

Schlagwörter: , , , ,

Broccoli-Gnocchi

Posted by herbert - August 20th, 2010

Klassische Gerichte farblich aufpeppen ist ganz einfach, wie das nachfolgende Rezept beweist, Sie können natürlich auch die aus Kartoffelteig hergestellten Gnocchi entsprechend einfärben.

250 g Broccoli ohne Stiele klein schneiden, in 100 ml Gemüsebrühe gut 10 min dünsten, dann pürieren.

650-700 ml Milch erhitzen, 150 g Vollkorngrieß einrühren, mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Basilikum, Oregano würzen und einige Minuten auf der ausgeschalteten Platte quellen lassen.

Dann das Broccolipüree unterrühren, ebenso 50-100 g Parmesan oder einen anderen fein geriebenen Hartkäse sowie 4-5 Tropfen Sojasauce                   und zum Schluss 1 Ei einarbeiten.

Eine Auflaufform mit Butter gut einfetten, aus dem Teig ½ bis 1 cm dicke Klößchen oder Nocken, ca. 2-3 cm lang, formen und in die Auflaufform nebeneinander setzen und bei 200 0 10-15 min backen und dann servieren.

Tipps

Tierisch-eiweißfrei geht es auch, nehmen Sie statt Milch 600 ml Gemüsebrühe und geben nach dem Aufkochen noch 150- 200 ml Mineralwasser dazu.

Sie können auch die Nocken vor dem Backen mit Eigelb bestreichen und noch mit etwas Käse bestreuen.

Statt Broccoli können Sie auch Rote Bete oder Spinat verwenden.

Schlagwörter: , , ,

 

  • Archiv