Oranges Blumenkohlpüree

Posted by herbert - März 5th, 2018

1 Zwiebel klein würfeln und in 1 EL Öl anbraten, dann 200 ml Gemüsebrühe zugießen.
100 g Kartoffeln in Scheiben schneiden, in die Brühe geben und aufkochen.
200 g Blumenkohlröschen kleinschneiden, ebenso 150 g Süßkartoffel.
Alles ca. 10 min kochen, zunächst mit wenig der Gemüsebrühe pürieren, dann 100 g Frischkäse unterrühren.

Wer will, kann noch mit Kräutersalz, Pfeffer und Muskat würzen, aber notwendig ist es nicht.

Wenn die Masse zu fest ist, noch etwas Gemüsebrühe einrühren.

Schlagwörter: , , ,

Blumenkohl-Quiche

Posted by herbert - April 1st, 2017

Bei dem folgenden Rezept habe ich mir lange überlegt, wie ich es wohl nennen soll und ich bin immer noch nicht sicher, ob es der richtige Name ist, aber eins weiß ich sicher, es schmeckt unwahrscheinlich lecker.

200 g Blumenkohl und 50 g Broccoli nicht ganz fein pürieren, 100 g Haselnüsse fein reiben und 50 g Weizen fein mahlen, alles mit 3 Eiern zu einem Teig vermengen, mit 1 Tl körnige Gemüsebrühe, Kräutersalz und Pfeffer würzen.

In eine gefettete Springform geben und glattstreichen. Im Backofen bei 180 Grad ca. 20 min backen. Herausnehmen.

200 g Schmand mit 1 EL Tomatenmark mischen, mit Kräutersalz, Pfeffer und Curry würzen und auf den Boden streichen.

1 rote Zwiebel und 50 g Lauch in feine Scheiben schneiden, über den Schmand verteilen.

80-100 Bergkäse fein reiben und auf dem Kuchen verteilen, bei 180 Grad nochmals 15 min backen.

Aus dem Ofen nehmen und einige min abkühlen lassen, dann aufschneiden und servieren.

Schlagwörter: , , , , , ,

Blumenkohl-Bulgur-Küchle

Posted by herbert - September 18th, 2016

200 ml Wasser aufkochen, 100 g Bulgur dazu geben, nochmals aufkochen, umrühren und einige min. auf der ausgeschalteten Herdplatte belassen, dann vom Herd nehmen und 20 min quellen lassen.

200 g Blumenkohl mit wenig Gemüsebrühe nicht zu fein pürieren, zum Bulgur geben.

100 g Möhren fein reiben und zum Bulgur geben.

30 g geriebenen Hartkäse und 2 EL Tomatenmark dazugeben.

Alles mit 1 Tl körniger Gemüsebrühe, Kräutersalz, Pfeffer und Paprika würzen, alles gut durchmischen. 2 kleine Eier einrühren.

Den Teig in Muffinsformen geben und bei 180 Grad 20-25 min backen, herausnehmen, einige min auskühlen lassen, aus der Form nehmen und servieren, dazu schmeckt z.B. ein bunter Kartoffelsalat.

Tipp

Sie können die Küchle auch von Hand formen und in der gefetteten Pfanne in 3-4 min auf jeder Seite braten

Schlagwörter: , , ,

Blumenkohl – Nudelauflauf

Posted by herbert - März 15th, 2016

200 g Vollkornnudeln nach Vorschrift al dente kochen.

500 g Blumenkohl in Röschen teilen und in etwas Gemüsebrühe 8 min dünsten.

100 g Lauch in dünne Streifen schneiden und nach 5 min zum Blumenkohl geben und mitdünsten.

300 g Süßkart0ffeln schälen und in Scheiben schneiden, in wenig Gemüsebrühe 10 min dünsten, dann pürieren ggf. noch etwas Gemüsebrühe zugeben, mit Kräutersalz, Pfeffer, Paprika, Marsala, Basilikum und Ingwer kräftig würzen, wer will kann noch etwas Tomatenmark und/oder Sojasoße zufügen.

Nudeln, Blumenkohl und Süßkartoffelpüree mischen und nach und nach 2-3 Eier zufügen.

In eine gefettete Auflaufform geben, glattstreichen und bei 180 Grad ca. 20 min backen.

100-150 g Bergkäse in Scheiben schneiden, Auflauf damit belegen und nochmals 20 min backen, am Ende ggf. abdecken oder auf 150 Grad herunterschalten.

Herausnehmen und Servieren

Schlagwörter: , ,

Süßkartoffel-Blumenkohl-Curry

Posted by herbert - Februar 10th, 2016

1 kl. Zwiebel fein hacken, ebenso 10 g Ingwer. beides mit 1/2 TL Senfkörner, etwas kleingeschnittener Peperoni in 2-3 EL Sonnenblumenöl anbraten, dann 30 g geriebene Mandeln zugeben, alles gut verrühren, mit Paprika, Pfeffer, Muskat, Marsala und Majoran würzen.

250 g Süßkartoffeln und 150 g Kartoffel schälen und in Scheiben schneiden, in die große Pfanne zum angebratenen geben und mit 400 ml Gemüsebrühe ablöschen, 30 g Tomatenmark zufügen und zugedeckt gut 20 min köcheln lassen, gelegentlich umrühren, falls erforderlich noch etwas Flüssigkeit zugeben.

400 g Blumenkohl in Röschen teilnehmen und nach 10 min in die Pfanne geben. 200 g Lauch in feine Streifen schneiden und die letzten 5 min mitbraten. Dann mit Käutersalz würzen.

Wenn Sie noch Basmatireis dazu servieren, darf ruhig noch etwas Flüssigkeit im Curry sein, wenn nicht, dann kochen Sie das Gemüse bei hoher Hitze offen unter Rühren noch etwas ein.

Schlagwörter: , , , ,

Kürbis-Eintopf

Posted by herbert - Dezember 5th, 2013

Wie schon öfter erwähnt, variiere ich gerne das Vorbereiten des Gemüses für Eintöpfe, Aufläufe und so weiter.

Diesmal habe ich mich wieder einmal für das grobe Raspeln entschieden, zumindest bei 2 der Zutaten.

300 g Kartoffel schälen und grob in 300 ml Gemüsebrühe raspeln, aufkochen und ca. 10 min köcheln lassen.

400 g Kürbis grob raspeln, 200 g Blumenkohl in kleine Röschen teilen, beides zu den Kartoffeln geben und weitere 10 min dünsten.

100 g Lauch in dünne Streifen schneiden. 5 g Ingwer fein reiben, beides in 1 EL Sonnenblumenöl kurz anbraten und dann zu dem Eintopf geben.

Den Eintopf mit Kräutersalz, Paprika, Pfeffer, Muskat, Chili und Ingwer kräftig würzen und servieren.

Wer es nicht unbedingt vegan liebt, kann noch 50 g Frischkäse und/oder 20 g geriebenen Hartkäse unterrühren.

Schlagwörter: , , , ,

Dicke Kartoffelsuppe

Posted by herbert - August 4th, 2013

1 rote Zwiebel klein würfeln, 5 g Ingwer fein reiben, beides in 1-2 EL Olivenöl anbraten, dann 400 ml Gemüsebrühe dazugeben.

250 g Kartoffeln schälen und grob in Gemüsebrühe reiben, aufkochen und insgesamt 15 min köcheln lassen.

250 g Blumenkohl in kleine Röschen teilen und nach 5 mit zu den Kartoffeln geben.

250 g Zucchini grob reiben und nach 10 min zu den Kartoffeln geben.

50-100 g Honigmelone fein hacken oder pürieren und wie die Zucchini die letzten 5 min mitdünsten.

Mit Basilikum, Kräutersalz, Pfeffer, Paprika, Muskat kräftig würzen. Vom Herd nehmen und 100-200 ml Sahne einrühren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Jetzt kann man die Suppe heiß servieren oder wie ich es in den letzten sehr heißen Tagen gemacht habe, sie ziemlich abkühlen lassen und sie lauwarm servieren, wovon allerdings meine Frau nicht so viel gehalten hat, für sie habe ich die Suppe nochmals erhitzt.

Schlagwörter: , , ,

Küchle mit Mairübchen

Posted by herbert - April 24th, 2013

Vor kurzem habe ich hier die Blumenkohl-Brot-Küchle vorgestellt, heute eine Variante. Ich habe nämlich den Blumenkohl durch feingeriebene Mairübchen ersetzt. Schmeckt genauso gut.

Einfach mal ausprobieren, auch folgende Gemüse eignen sich dazu: Kohlrabi, Sellerie, Möhren oder Kürbis.

Schlagwörter: ,

Blumenkohl-Brot-Küchle

Posted by herbert - April 7th, 2013

Wieder einmal ein Rezept aus der Resteverwertung und daher gebe ich keine Mengen an, hier muss man etwas mit Gefühl vorgehen, bis man dann die richtige Konsistenz zum Braten der Küchle hat.

Altbackenes Vollkornbrot mit Milch übergießen, damit es gut bedeckt ist und unter gelegentlichem Zusammenpresse mehrere Stunden quellen lassen, mit körniger Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer und Paprika würzen, dann ein Ei unterziehen.

Blumenkohl fein reiben oder mit möglichst wenig Flüssigkeit pürieren, zu dem gequollenen Brot geben, gemahlene Haselnüsse und Polenta zugeben, bis eine gut formbare Masse entsteht, evtl. nachwürzen.

Küchle formen und in heißem Sonnenblumenöl auf beiden Seiten ca. 5 min braten.

Schmeckt warm und kalt, auch nochmals aufgebacken, vielleicht mit einer Scheibe Käse belegt.

Schlagwörter: , , ,

Gemüse-Brotauflauf

Posted by herbert - Dezember 17th, 2012

300 g altbackenes Vollkornbrot (oder Vollkornbrötchen) in Stücke schneiden, mit 300 ml Milch übergießen, 1 gehäuften TL körnige Gemüsebrühe zugeben und nach einiger Zeit zerstampfen, in den Kühlschrank stellen, nach 2-3 Stunden 1-2 Eier verrühren und unter die Mischung heben und weiter im Kühlschrank ruhen, ggf. noch etwas Flüssigkeit zugeben.

150 g Kürbis fein reiben, ebenso 50 g Hartkäse, beides unter die Brotmischung geben, mit Kräutersalz, Paprika, Oregano, Majoran und Pfeffer kräftig würzen.

200 g Rosenkohl putzen, größere Röschen halbieren.

200 g Blumenkohl in Röschen teilen, mit dem Rosenkohl in etwas Gemüsebrühe ca. 8-10 köcheln lassen, mit Kräutersalz und Pfeffer würzen, das Gemüse herausnehmen und abtropfen lassen.

Eine Auflaufform gut einfetten, die Hälfte der der Brotmasse einfüllen, glattstreichen und das Gemüse darauf verteilen.

In die restliche Brotmasse 50-100 ml Sahne und 1-2 EL gemahlene Haselnüsse einrühren und über dem Gemüse verteilen, glattstreichen.

Je nach Höhe des Auflaufs ca. 30-40 min bei 180 Grad backen. 100g würzigen Bergkäse in Scheiben schneiden und nach 20 min den Auflauf damit bedecken.

Schlagwörter: , , , , ,

« Previous Entries  

  • Archiv