Süßkartoffelsuppe mit Bärlauch

Posted by herbert - April 22nd, 2012

500 g Süßkartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden, 100 g Fenchen in dünne Streifen schneiden, 5 g Ingwer schälen und klein schneiden, alles in gut 300 ml Gemüsebrühe ca. 10-15 min köcheln lassen, dann alles pürieren. Dann je nach gewünschter Konsistenz noch etwas Gemüsebrühe zugeben oder wer zum Kochen zuviel Flüssigkeit verwendet hat, kann noch etwas Dinkelvollkorngrieß oder gemahlene Nüsse einrühren.

Mit Kräutersalz, Pfeffer, Majoran und Chili kräftig würzen.

50-80 g Bärlauchblätter ohne Stiel in ca. 1cm breite Streifen schneiden, in die Suppe geben und noch 1 min mitkochen und dann servieren.

Wer es nicht unbedingt vegan will, der kann einen Teil der Gemüsebrühe durch Sahne ersetzen oder zum Schluss noch gut 50 g Blauschimmelkäse in der Suppe zerlaufen lassen.

Weitere Süßkartoffelrezepte finden Sie in meinem Süßkartoffelbuch.

Nochmals aufkoche

Schlagwörter: , , , , ,

Blattsalat in Blauschimmelkäsedressing

Posted by herbert - März 28th, 2012

30 g reifen Blauschimmelkäse mit 1-2 EL saure Sahne zerdrücken, mit 1-2 EL Obstessig und 3-4 EL Sonnenblumenöl, Kräutersalz und Pfeffer mischen.

Blattsalate wie Chinakohl, Eisbergsalat, Chicoree, Radiccio oder Endivie in dünne Streifen schneiden, 1-2 Radieschen in dünne Scheiben schneiden.

Die Marinade darübergießen, gut durchmischen und einige min ziehen lassen, mit Schnittlauch bestreut servieren.

Wer will, kann auch noch einige in dünne Scheiben geschnittene Champignons oder geraspelte Möhre dazugeben.

Schlagwörter: , , , ,

Blauschimmelkäsecreme

Posted by herbert - Januar 18th, 2012

Ganz schnell, ganz einfach und unvergleichlich lecker, der richtige Einstieg in mein Dreikönigsmenü:

125 g Blauschimmelkäse mit 2 EL Naturjoghurt und 2 EL saurer Sahne zerdrücken, (was ich vorziehe) oder pürieren. Wenn die Creme noch zu fest ist, noch etwas mehr Sahne oder Joghurt dazu geben.

Wer will, kann noch geriebene Zwiebel oder Ingwer einarbeiten und mit Chili oder Cayennepfeffer zusätzlich würzen, aber auch ohne diese Zutaten ist der Geschmack sehr kräftig.

Schlagwörter: , , , ,

Bunter Kartoffelsalat in Mangoldmarinade

Posted by herbert - September 19th, 2011

800 g Kartoffeln je nach Größe in 23-30 min kochen, schälen und in Scheiben schneiden.

Von einem großen Mangoldstiel das Blattgrün abstreifen, den Stiel der Länge nach halbieren und in sehr schmale Streifen schneiden, das Blattgrün in gut 1 cm breite Streifen schneiden.

1 Zwiebel fein würfeln und in etwas Butter anbraten, den kleingeschnittenen Stil mit 100 ml Gemüsebrühe dazugeben und 5 min köcheln lassen, dann die Blattgrünstreifen zugeben und weitere 5 min köcheln lassen.

50 g Blauschimmelkäse kleinwürfeln und mit 2 EL Schmand (oder saurer Sahne) zu den Zwiebeln und dem Mangold geben, etwas abkühlen lassen, dann 2-3 EL Apfelessig und 4 EL Sonnenblumenöl einrühren. Mit Kräutersalz, Pfeffer und Muskat würzen.

Die Marinade über die Kartoffeln gießen, gut durchmischen und min 30 min durchziehen lassen.

100 g Gurke, 50 g Paprika und 2-3 Tomaten kleinschneiden und in den Kartoffelsalat geben, falls erforderlich noch etwas Essig und Öl zugeben und nachwürzen.

Tipp

Veganer können auch auf den Schmand und Käse verzichten.

Schlagwörter: , , , ,

Gefüllte Chinakohlblätter

Posted by herbert - April 18th, 2011

150 g Naturreis in knapp 400 ml Gemüsebrühe 30 min einweichen und dann in weiteren 30 min garkochen.

100 g Kürbis fein reiben und 5 min mit dem Reis mitbraten, alles dann noch 15 min quellen lassen.

Je nach Größe 8-10 Chinakohlblätter im Gemüsesieb über Gemüsebrühe 3-5 min weichdünsten, etwas abkühlen lassen.

Den Kürbisreis mit Kräutersalz, Pfeffer, Cayennepfeffer und Majoran kräftig würzen, etwas durchkneten.

Die Chinakohlblätter auslegen, je nach Größe 2-3 EL Kürbisreis darauflegen und vom breiten Ende her aufrollen.

Nebeneinander in eine Auflaufform legen, daneben etwas Gemüsebrühe anschütten. Bei 180 Grad ca. 10 min backen.

In der Zwischenzeit Blauschimmelkäse in Scheiben schneiden, auf einer Seite leicht mit Tomatenmark bestreichen und mit der bestrichenen Seite auf die Chinakohlblätter legen und weitere 5 min backen.

Heiß servieren, dazu passt z.B. Gemüsepüree.

Schlagwörter: , , , ,

Kartoffelgratin

Posted by herbert - Oktober 16th, 2008

Kartoffeln sind so vielseitig einsetzbar, hier noch ein Rezept

800 g Kartoffel in Salzwasser gut 20 min kochen, dann abschrecken und abpellen.

Eine große Auflaufform gut einfetten, so dass das Gratin nicht zu hoch wird, die Kartoffeln in Scheiben schneiden und in die Form einschichten.

250 g Quark mit 150 g saurer Sahne und 1 Ei gut verrühren, mit Kräutersalz, Pfeffer, Paprika, Kurkuma,

Muskat kräftig würzen.

Die Quarkmischung langsam über die Kartoffelscheiben gießen, bis sie ganz bedeckt sind.

100 g Blauschimmelkäse in dünne Scheiben schneiden und den Auflauf damit belegen. Im Ofen bei 200 0 gut 30-35 min backen, herausnehmen und heiß servieren.

Tipp

Wenn Sie eine kleine Form nehmen, wird das Gratin höher und sie müssen länger backen.

Sie können auch noch feingeschnittenen Lauch oder geraspelte Möhre oder Kürbis zufügen.

Schlagwörter: , ,

 

  • Archiv