Traubentorte

Posted by herbert - September 17th, 2012

4 Eier trennen, Eiweiß mit etwas Salz steif schlagen.

Eigelb mit 1-2 EL Wasser, 80 g Honig, Vanille, Zimt zu einer dicken Creme schlagen.

1 TL Backpulver mit 175 g Dinkelvollkornmehl mischen und langsam in die Creme einarbeiten, dann den Eischnee vorsichtig unterheben.

Den Boden einer Springform mit Backpapier belegen, dann den Teig in die Springform geben und glattstreichen.

Bei 225 Grad ca. 10 min backen, dann auf 180 Grad herunterschalten und weitere 5-8 min backen. Herausnehmen, umdrehen und das Backpapier vorsichtig abziehen und auskühlen lassen.

Den Boden der Höhe nach teilen.

200 g Frischkäse mit 2 TL Honig, 3 EL Sahne verrühren, mit Zimt und Ingwer würzen. Ein Drittel der Masse auf die eine Schnittfläche des geteilten Bodens streichen, dann die 2. Platte darüberlegen. Die 2. Platte oben mit dem 2. Drittel der Masse bestreichen.

Dann 5-600 g kernlose Trauben auf der Masse verteilen.

Den Rand der Springform wieder um die Torte legen.

250 g weißen Traubensaft erhitzen, 2 TL Johannisbrotkernmehl einrühren und dann löffelweise über die Trauben geben.

Wenn der Guß festgeworden ist, den Rand wieder entfernen und den Tortenrand mit dem Rest der Frischkäsemasse bestreichen.

Schlagwörter: , , , ,

Winterliches Tiramisu

Posted by herbert - Februar 15th, 2008

Ich liebe Tiramisu zu jeder Jahreszeit, hier die winterliche Variante, die ganz besonders auch für Kinder geeignet ist.

4 Eier trennen, Eiweiß mit etwas Salz steif schlagen.

Eigelb mit 1-2 EL Wasser, 100 g Honig, Vanille, Zimt zu einer dicken Creme schlagen.

1 TL Backpulver mit 175 g Weizenvollkornmehl mischen und langsam in die Creme einarbeiten, dann den Eischnee vorsichtig unterheben.

Das Blech mit Backpapier auslegen und die Masse darauf verteilen, die Fläche sollte doppelt
so groß sein wie die später verwendete Form.

Den Backofen vorheizen und den Teig bei 225 0 ca 10 – 15 min backen.

Dann die Platte sofort auf ein Handtuch stürzen und das Papier abziehen, ggf. anfeuchten.

Je 80 g getrocknete Feigen, Datteln und Aprikosen mit dem Saft einer Orange pürieren, falls notwendig noch etwas Flüssigkeit zugeben

Die Fruchtmasse mit 300  g Mascarpone, 300 g Magerquark und 1 EL geriebenen Ingwer mischen, ggf. noch 1 EL Honig zufügen.
3 EL starken Getreidekaffee aufkochen und abkühlen lassen. Die Biskuitplatte halbieren und die 1. Hälfte in die Form geben, mit der Hälfte des Getreidekaffees tränken, dann die Hälfte der Füllung darüber geben und den Vorgang wiederholen.

2 EL Carob mit Kardamom mischen und den Kuchen durch ein feines Sieb bestreuen, einige Stunden kühl stellen.

Schlagwörter: , , , ,

 

  • Archiv