Komische Preisgestaltung

Posted by herbert - August 2nd, 2009

weizen

Da mir diese Tage der Weizen ausging und mein Biobauer erst zwei Tage später seinen Hofladen wieder geöffnet hatte, kaufte ich in einem Biosupermarkt meinen Weizen und wunderte mich nicht schlecht über die Preisgestaltung.

Denn das verarbeitete Produkt „Vollkornweizenmehl“ ist dort fast 10% billiger als die unverarbeiteten Weizenkörner. Eigenwillig und ich frage mich, wie das kommt.

Machts die Menge, dass Mehl mehr verkauft wird als die Körner oder meint man, dass diejenigen, die Körner kaufen, vielleicht weniger Wahlmöglichkeiten haben und deshalb einen höheren Preis bezahlen.

Nun, ich werde den nächsten Weizen wieder beim Biobauern kaufen, aber ganz neugierig schauen, ob bei dem die Preisgestaltung auch so ist, dass verarbeitete Ware billiger ist als unverarbeitete.

Schlagwörter: , , ,

 

  • Archiv