Linsen mit Mangold

Posted by herbert - September 20th, 2011

Wenn Sie sich über die verschiedenen Mangoldrezepte in den letzten Tagen wundern, so ist das einfach erklärt. Denn in einem 2 Personenhaushalt kann man von einem gekauften Mangold mehrere Mahlzeiten zubereiten und da ich immer etwas anderes ausprobiere, ergeben sich die Gerichte wie von selbst.

Je 80 g Beluga-, Berglinsen und gelbe Linsen eine gute Stunde in 750 ml Gemüsebrühe einweichen, dann aufkochen und gut 30 min köcheln lassen, ggf. etwas Wasser zugeben.

Von 300 g Mangold das Blattgrün abstreifen und beiseitelegen. Die Stiele in gut 1 cm breite Streifen schneiden und nach 20 min zu den Linsen geben.

Das Blattgrün in 2 cm breite Streifen schneiden und nach 30 min zu den Linsen geben, die Platte ausschalten und die Linsen noch einige min quellen lassen, mit Zimt, Kräutersalz, Pfeffer, Chili, Kreuzkümmel, Paprika und Ingwer kräftig würzen.

Dazu passen Vollkornnudeln (ohne Ei)  oder Hefeknöpfle.

Tipp:

Wenn Sie jeweils etwas mehr von den Zutaten nehmen, können Sie mit dem Rest und etwas Butter einen herrlichen Brotaufstrich herstellen.

Schlagwörter: , , , , , ,

November-Menu

Posted by herbert - November 15th, 2008

Heute bin ich etwas im Stress, denn am Abend erwarten wir Gäste und das muss ich noch kochen.

  

Novembermenu

15.11.2008

 

Trauben-Ingwer-Tee

 

Vollkornfladen

Berglinsenaufstrich

Schafskäsecreme

 

Chicoreesalat

Rote Bete Salat

 

Möhrensuppe

 

Gefüllte, überbackene Pfannkuchen

Käsesoße

Süßkartoffelpüree

mit Maronen

Julienne-Gemüse

aus dem Wok

 

Mango mit Sanddorncreme

Schlagwörter: , , , , ,

Linsen-Maronen-Küchle

Posted by herbert - Mai 19th, 2008

kuchle-2-dr-hp.jpg  Zu Salaten, zu einem Picknick oder auch als Vesper beim Wandern eignen sich Küchle und Bratlinge ganz besonders.

Doch wenn es sich dann noch um etwas ganz Besonderes handeln soll, kommen Sie eigentlich an folgendem Rezept kaum vorbei.

150 g Berglinsen in warmem Wasser eine halbe Stunde einweichen, dann in ca. 30 min weichkochen.
150 g vorgekochte Maronen klein schneiden.

1 kleine Zwiebel oder Lauch sehr fein schneiden, in 1-2 EL Öl oder Butter anbraten, alles zu den Linsen geben, mit 1 EL körniger Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer, Paprika, Majoran, Basilikum und ½ TL Sojasauce kräftig würzen, abschmecken.

2 Eier unterrühren.

In der Pfanne Erdnussöl erhitzen und die Bratlinge bei mittlerer Hitze auf beiden Seiten jeweils ca. 5 min ausbacken.

Die Bratlinge schmecken warm und kalt. Wer will, kann die Bratlinge auch noch mit Käse überbacken.

Tipp: Sie können das Gericht auch mit Sojabohnen oder mit Kichererbsen zubereiten. Bitte die unterschiedlichen Garzeiten beachten

Schlagwörter: , , , ,

Pikanter Süßkartoffel-Aufstrich

Posted by herbert - Februar 25th, 2008

Bisher war der Brotaufstrich aus schwarzen Berglinsen mein absoluter Favorit, aber seit meinen letzten Einladungen ist hat ihn der pikante Süßkartoffelaufstrich abgelöst.Beim Ausprobieren der Rezepte für mein Kochbuch „Süßkartoffel – Vielfalt mit Pfiff“, wabe-verlag, ISBN 3-937183-06-5 ist es mir noch gar nicht aufgefallen, wie toll der Aufstrich wirklich schmeckt, sicher gut war er schon, sonst hätte ihn sicher nicht ins Buch übernommen.

Aber die beiden letzten Male waren meine Gäste hellauf begeistert und sie wollten gerne etwas davon mitnehmen, was ich Ihnen schweren Herzens zugestand.

 

Hier das Rezept:

 200 g Süßkartoffel 20-25 min in Salzwasser kochen. 1/2 rote Zwiebel und 100 g Lauch in 2 EL Butter kurz anbraten. Die Süßkartoffel schälen und mit 50-80 g Butter zugeben, mit 1/2 Sojasauce, Thymian und Oregano würzen, alles erhitzen, bis die Butter verlaufen ist. Alles pürieren, mit Kräutersalz, frisch gemahlenem Pfeffer, Rosenpaprika kräftig würzen, in ein Schraubglas füllen und erkalten lassen, dann im Kühlschrank aufbewahren.

Schlagwörter: , , , ,

 

  • Archiv