Blumenkohl-Quiche

Posted by herbert - April 1st, 2017

Bei dem folgenden Rezept habe ich mir lange überlegt, wie ich es wohl nennen soll und ich bin immer noch nicht sicher, ob es der richtige Name ist, aber eins weiß ich sicher, es schmeckt unwahrscheinlich lecker.

200 g Blumenkohl und 50 g Broccoli nicht ganz fein pürieren, 100 g Haselnüsse fein reiben und 50 g Weizen fein mahlen, alles mit 3 Eiern zu einem Teig vermengen, mit 1 Tl körnige Gemüsebrühe, Kräutersalz und Pfeffer würzen.

In eine gefettete Springform geben und glattstreichen. Im Backofen bei 180 Grad ca. 20 min backen. Herausnehmen.

200 g Schmand mit 1 EL Tomatenmark mischen, mit Kräutersalz, Pfeffer und Curry würzen und auf den Boden streichen.

1 rote Zwiebel und 50 g Lauch in feine Scheiben schneiden, über den Schmand verteilen.

80-100 Bergkäse fein reiben und auf dem Kuchen verteilen, bei 180 Grad nochmals 15 min backen.

Aus dem Ofen nehmen und einige min abkühlen lassen, dann aufschneiden und servieren.

Schlagwörter: , , , , , ,

Schwarzkohlauflauf

Posted by herbert - März 27th, 2017

Von 500 g Schwarzkohl den Stiel aus den Blätter herausschneiden und die restlichen Blätter kleinschneiden. In 200 ml Gemüserbrühe ca. 10 min dünsten, in einem Sieb abtropfen lassen, Gemüsebrühe auffangen.

1 rote Zwiebel in feine Scheiben schneiden, in 1 EL Öl kurz anbraten,

600 g gekochte Kartoffeln vom Vortag schälen und in Scheiben schneiden.

1 Auflaufform einfetten, den Boden mit der Hälfte der Kartoffeln auslegen, mit Muskat und Kräutersalz würzen. Die Zwiebelscheiben darauf verteilen und dann darüber den Schwarzkohl geben und mit einer Schicht Kartoffeln abdecken.

400 g saure Sahne mit 150 ml Gemüsebrühe mischen, dann 3 Eier und 50 g geriebenen Käse darunterrühren, mit Paprika, Curry, Thymian, Pfeffer und Kräuter kräftig. Über die Kartoffeln gießen.

Im Backofen bei 180 Grad ca. 30-40 min backen, 100 g Bergkäse in dünne Scheiben und den Auflauf  damit belegen und nochmals 10 min backen.

Herausnehmen und einige Minuten abkühlen lassen und dann servieren.

Schlagwörter: , , , ,

Pikante Kartoffelbuchteln

Posted by herbert - November 26th, 2015

 

300 g mehlige Kartoffeln, je nach Größe 25-30 min im Salzwasser köcheln lassen, abschrecken und etwas abkühlen lassen. Schälen und in der Kartoffelpresse zerdrücken, es geht auch mit einer Gabel.

350 g Weizen fein mahlen, mit den Kartoffeln mischen und mit Kräutersalz kräftig würzen. 40 g Hefe oder entsprechende Menge Trockenhefe dazugeben.

125 ml Milch, 60 g Butter und ¼ Tl Honig leicht erhitzen, über die Kartoffelmehlmischung geben und gut durchkneten, dann noch 1 Ei zufügen und 5min weiterkneten.

An einem warmen Platz zugedeckt 20 min ruhen lassen.

50 g Bergkäse in kleine Würfel, max. 1 cm, schneiden.

Den Teig nochmals kurz durchkneten, dann jeweils 30 g Teig nehmen, und ihn jeweils um einen Käsewürfel in eine längliche Form bringen.

In eine leicht gefettete Auflaufform setzen und an einem warmen Ort weitere 20 min gehen lassen, anschließend bei 180 Grad ca. 20 min backen. Herausnehmen und servieren.

Tipps

Sie können die Buchteln auch 2 min vorher kurz herausnehmen und entweder mit Eigelb, Milch oder Butter bestreichen und dann fertigbacken.

Sie können die Buchteln auch nach 15 min mit geriebenen Käse bestreuen und dann fertigbacken.

Statt Käse können Sie auch Cranberrys oder kleine Pilzstücke in den Teig geben.

Wenn Sie zuviel gemacht haben, dann schneiden Sie die Buchteln am nächsten Tag in Scheiben und braten sie in Ei an oder belegen Sie mit einer Scheibe Käse.

 

Ich habe die Buchteln zum Sauerkraut serviert als Ersatz für die normalerweise verwendeten Bubaspitzle, auch zu Linsen oder einem anderen Eintopf kann ich sie mir gut vorstellen.

 

Schlagwörter: , , , ,

Kartoffelsalatvariante

Posted by herbert - Dezember 10th, 2013

Bei diesem Salat muss ich immer etwas anderes ausprobieren. Normalerweise verwende ich noch warme Kartoffeln, wenn ich mal welche vom Vortag nehme, dann meist in grob geraspelter Form oder auch feingerieben in der Marinade, heute habe ich diese mal klein gewürfelt verwendet und auch die Marinade ist nicht unbedingt typisch.

400 g Kartoffeln vom Vortag klein würfeln.

1 kleine rote Zwiebel fein würfeln, in 1 EL Rapsöl anbraten und noch 50 ml Gemüsebrühe zugießen und kurz dünsten. Etwas abkühlen lassen, mit 1-2 EL Apfelessig, 2 EL saurer Sahne und 3 EL Rapsöl vermischen, mit Kräutersalz, Muskat und Pfeffer kräftig würzen, über die Kartoffeln gießen und gut 15-20 min durchziehen lassen, gelegentlich umrühren.

10o  g Bergkäse fein würfeln (Sie können auch Schafskäse nehmen, oder beide Käsesorten mischen)

3-4 Chinakohlblätter und 1/2 Chicoree in dünne Streifen schneiden.

100 g Feldsalat putzen, 100 g Champignons in dünne Scheiben schneiden. Alles unter die Kartoffeln mischen, ggf. noch etwas Öl oder saure Sahne zugeben, nachwürzen falls erforderlich, kurz durchziehen lassen und dann servieren.

 

Schlagwörter: , , , ,

Kürbisspätzle

Posted by herbert - Januar 24th, 2013

300 g Dinkel fein mahlen, mit Kräutersalz und Muskat würzen und mit 3 Eiern und gut 1/8 l Wasser verrühren.

Den Teig kräftig schlagen, bis er Blasen bildet.

2 l Salzwasser aufkochen, dann den Teig mit einem Spätzleshobel ins Salzwasser hobeln, ab und zu umrühren, nochmals aufkochen, mit einem Schaumlöffel herausnehmen.

In eine angewärmte Schüssel geben und etwas Butter zugeben. Kurz  die Spätzle lockern.

½ rote Zwiebel fein würfeln.

250 g Kürbis grob raspeln und mit den Zwiebeln in Öl oder Butter kurz anbraten, dann in 100 ml Gemüsebrühe 4 – 5 Minuten dünsten, dann die Spätzle dazugeben.

150 g Bergkäse grob raspeln und in die Pfanne geben, alles gut durchmischen. Mit

Salz, Pfeffer und Paprika kräftig würzen.

1-2 EL Sahne dazugeben, und unter Rühren noch 1-2 min braten.

Dann servieren.

Schlagwörter: , , , , ,

Zucchini-Muffins

Posted by herbert - September 8th, 2012

220 g Weizen und 30 g Roggen fein mahlen und mit 2 TL Backpulver und 1 EL Natron mischen.

250 g Zucchini und 100 g Bergkäse grob reiben und zum Mehl geben.

150 g Naturjoghurt, 1 EL saure Sahne mit 2 Eiern verrühren, mit Kräutersalz, Chili, Pfeffer kräftig würzen.

Mit dem Mehl verrühren, bis das ganze Mehl feucht ist, in Muffinsformen füllen und bei 180 Grad ca. 20 min backen, noch einige min im ausgeschalteten Ofen nachbacken lassen.

Herausnehmen und servieren.

Dazu passen Salate, Pürees, Naturjoghurt oder eine Käsesoße.

Schlagwörter: , , , ,

Käse-Pilzauflauf

Posted by herbert - Juni 6th, 2012

 

Jetzt wird es wieder mal Zeit für ein Vollwertrezept, diesmal ein leicht abgewandeltes aus meinem Pilzbuch, denn heute verwende ich Möhren statt Kürbis, wie im Buch beschrieben.

0,4 l Wasser mit  100 g Butter, Salz, Pfeffer, Paprika, Muskat aufkochen.

250 g Dinkel und 100 g Roggen fein mahlen und mit 2-3 TL Backpulver mischen, unter Rühren ins kochende Wasser geben und vom Herd nehmen.

Etwas abkühlen lassen, nach und nach 4-5 Eier einrühren.

200 g Möhren fein raspeln,

300 g Pilze fein schneiden,

300 g Bergkäse reiben, alles unter den Teig mischen und in eine gefettete Auflaufform geben, bei 1750 ca. 1 Stunde backen.

Tipps

Im Sommer kann man auch Zucchini oder klein gewürfelte, evtl. geschälte Tomaten statt der Möhren verwenden.

Schlagwörter: , , , ,

Kohl-Kartoffelauflauf

Posted by herbert - Februar 17th, 2012

500 g gekochte Kartoffeln vom Vortag schälen und mit der Gabel zerdrücken.

300 g Weißkohl in dünne Streifen schneiden und in Gemüsebrühe gut 10 min kochen.

200 g Möhren grob raspeln und nach 5 min zu den Kohlstreifen geben.

Das Gemüse mit Kräutersalz, Pfeffer, Ingwer und Majoran kräftig würzen.

Die Kartoffeln mit 150 g Dinkelgrieß, 200 ml saure Sahne und 2-3 Eiern mischen und mit Sojasoße, Kräutersalz, Pfeffer, Paprika, Muskat kräftig würzen, das Gemüse zu den Kartoffeln geben und alles gut durchmischen.

Eine Auflaufform gut einfetten, die Kartoffelgemüsemasse hineingeben und glatt streichen, bei 180 Grad je nach Höhe des Auflaufs 30-40 min backen. Nach 15 min den Auflauf mit dünnen Scheiben Bergkäse abdecken.

Guten Appetit

Schlagwörter: , , , ,

Käse-Pilz-Auflauf

Posted by herbert - September 19th, 2008

 350 g Weizen fein mahlen, mit 2 TL Backpulver mischen.

400 ml Wasser mit 100 g Butter, Kräutersalz, Pfeffer, Paprika und Muskat aufkochen, ins Wasser geben und gut verrühren.

Etwas abkühlen lassen, und nach und nach 5 Eier einrühren.

200 g Steinchampignons in dünne Scheiben schneiden, 200 g Möhren grob raspeln, 200 g Lauch in dünne Streifen schneiden, unter die Getreidemasse mischen.

400 g Bergkäse reiben, 300 g untermischen, in eine gefettete Auflaufform geben, glattstreichen und mit dem restlichen Käse bestreuen.

Bei 180 0 ca. 50 min backen, ggf. etwas abdecken, den Ofen ausschalten und den Auflauf noch 10 min im warmen Ofen lassen, herausnehmen und noch 5 min abkühlen lassen, dann servieren.

Tipps

Statt Lauch und Möhren kann man auch 4 klein gewürfelte und gehäutete Tomaten wählen.

Mit Roggen oder einer Weizen-Roggen-Mischung wird der Auflauf noch herzhafter.

Schlagwörter: , , , ,

Kürbis-Champignons

Posted by herbert - Juli 3rd, 2008

 Letzthin hatte mein Biogärtner auf dem Markt besonders große Steinchampignons und da musste ich natürlich zuschlagen, denn gefüllte Pilze sind etwas besonders leckeres.

Also gab es am Abend die Pilze, die Füllung bestand aus 150 g fein geriebenen Kürbis 100 g Vollkorn-Semmelbrösel, 100 g Haselnüssen, 50 g geraspeltem Bergkäse, 1 Ei und den kleingeschnitten Pilzstielen, sowie 1 kleingeschnittenen, kurz in Butter angebratenen Frühlingszwiebel, das ganze gewürzt im Kräutersalz, Pfeffer, Paprika, Ingwer und Majoran.

Die gefüllten Pilze dann in einer Auflaufform mit etwas Gemüsebrühe, zunächst  zugedeckt bei 200 Grad im Backofen backen.

Dazu gab es bunten Kartoffelsalat, auch hier eine Frühlingszwiebel dazu, außerdem Rucola, Rettich, Gurke, Tomate und eine Süßkartoffel

Schlagwörter: , , ,

 

  • Archiv