Oranger Apfelaufstrich

Posted by herbert - September 17th, 2018

100 ml Apfelsaft mit 1 EL Honig leicht erhitzen, bis der Honig verläuft.

100 g Hokkaidokürbis in 1 cm dicke Würfel schneiden, 5 g Ingwer klein schneiden, beides zum Saft geben und aufkochen.

2 Äpfel schälen, Kerngehäuse herausschneiden, vierteln und die Viertel in 1,5 cm breite Streifen schneiden, ebenfalls zu dem Saft und dem Kürbis geben, nochmals 5-8 min köcheln lassen.

Alles in den Mixer geben, pürieren und mit Zimt würzen. Noch heiß in 1 oder 2 Schraubgläser füllen, diese gut verschließen und abkühlen lassen. Dann im Kühlschrank aufbewahren.

Schlagwörter: , , , , ,

Fruchtaufstrich

Posted by herbert - September 4th, 2018

Heute habe ich mal wieder eine selbstgemachte Marmelade versucht, die uns Freunde geschenkt haben. Die war eigentlich nur süß, von dem Geschmack der Beeren war nicht viel zu spüren, aber dies gilt ja auch für fast allen Konfitüren oder Marmeladen, die man kaufen kann und oftmals auch für Bioqualität. Mitunter findet man neuerdings auch Fruchtaufstriche, wo der Fruchtanteil 75 % beträgt und die kaufe ich, wenn wir unterwegs sind oder mal keinen selbstgemachten zu Hause haben.

Nun ich  habe heute einmal Apfelmus gemacht, das man ebenfalls als Brotaufstrich nehmen kann.

Hier mein Rezept:

100 ml Wasser mit 2 TL (!) Honig erhitzen, 7-800 g  Äpfel schälen und vierteln, das Kerngehäuse herausschneiden.  Die Viertel in 21-2 cm dicke Stücke schneiden, in das Honigwasser geben und aufkochen. Knapp 10 min köcheln lassen, die Apfelstücke mit dem Stampfer zerdrücken und in Schraubgläser füllen. Fertig. Wer es ohne Stückchen will, kann das Ganze auch pürieren.

Ein Glas zum Sofortverzehr im Kühlschrank behalten, ein evtl. 2. Glas einfrieren.

Wer will, kann noch geriebenen Ingwer, Vanille oder Zimt dazugeben.

Schlagwörter: , , , , ,

Stachelbeeraufstrich

Posted by herbert - Juli 17th, 2017

200 g Stachelbeeren mit 1 EL Honig sowie 2 -3 El Fruchtsaft in eine Schüssel geben, 1 kleinen Apfel schälen und ohne Kerngehäuse klein würfeln,

2 Aprikosen entkernen und kleinschneiden, zu den Stachelbeeren geben.

Aufkochen und gut 5 min köcheln lassen, pürieren und wieder in den Topf geben

1 gehäuften TL Pfeilwurzmehl in 1-2 EL Wasser auflösen, in das Püree geben, gut verrühren, nochmals aufkochen und heiß in Schraubgläser füllen.

Erkalten lassen und dann in den Kühlschrank stellen, hält sich dort mehrere Tage im geöffneten Zustand.

PS Statt Aprikosen können sich auch Wasser- oder Honigmelone verwenden, dann ggf. die Menge des Pfeilwurzelmehls erhöhen, dies gilt auch, wenn Sie einen sehr festen Aufstrich bevorzugen.

Schlagwörter: , , , ,

Kürbis-Apfel-Mus

Posted by herbert - Oktober 26th, 2013

Wie Sie wissen, liebe ich es verschiedene Zutaten miteinander zu kombinieren und meist geht es auch gut. Letzthin allerdings habe ich ein Apfelmus mit Mango gekauft und das hat mir überhaupt nicht geschmeckt.

Deshalb bin ich wieder auf eine Eigenproduktion mit Kürbis umgestiegen.

Hier das Rezept:

1 EL Honig mit 20 g Butter und 1-2 EL Traubensaft erhitzen.

200 g Hokkaidokürbis mit der Schale klein würfeln und in die heiße Flüssigkeit geben und 8-10 min köcheln lassen.

1 kleinen Apfel schälen und in kleine Stücke schneiden, dazugeben und die letzten 5 min mitkochen lassen,

Alles pürieren und in ein Schraubglas füllen und erkalten lassen.

 

Gut geschmeckt hat mir das Mus  im Müsli, zu Pfannkuchen oder aufs Brot auch mit Kiwi statt dem Apfel.

Schlagwörter: , , ,

Kohlcreme

Posted by herbert - April 20th, 2013

Eigentlich ist für mich die Kohlzeit vorüber, aber bei unserer Einladung letzte Woche hatte ich noch einen Rest im Kühlschrank. Was tun, als Gemüse wollte ich ihn nicht mehr auf den Tisch bringen, es wäre auch etwas zu wenig gewesen.

In diesem Falle machte ich das, was ich gerne machen und es schmeckt einfach toll, nämlich der Aufstrich mit Kohl.

1/2 rote Zwiebel würfeln, in 20 g Butter kurz anbraten, 200 g Weißkohl kleinschneiden, ebenso 50 g Möhre.

Das Gemüse mit  50 ml Gemüsebrühe zu den Zwiebeln geben, einige min dünsten, dann weitere 50-80 g Butter zugeben, mit Kräutersalz, Muskat, Pfeffer, Majoran, Ingwer, Paprika, Chili kräftig würzen.  DAs Ganze pürieren und in ein Schraubglas füllen. Fertig

Schlagwörter: , , , ,

Pastinaken-Kürbis-Aufstrich

Posted by herbert - Januar 26th, 2013

1/2rote Zwiebel grob würfeln und in 20 g Butter kurz anbraten.

150 g Pastinake und 50 g Hokkaidokürbis grob würfeln und mit 50-80 ml Gemüsebrühe zu den Zwiebeln geben, ca.8-10 min dünsten. Dann 100 g Butter zugeben, mitKräutersalz, Paprika,Pfeffer und einer Spur Chili würzen.

Pürieren und in ein Schraubglas füllen, erkalten lassen.

Schlagwörter: , , , ,

Der etwas andere Carobaufstrich

Posted by herbert - Dezember 26th, 2012

Manche mögen oder vertragen keine Haselnüsse in einem süßen Aufstrich, die Variante mit Frischkäse ist dem anderen zu fett.

Was tun?

Gestern habe ich eine neue Variante ausprobiert und im noch heißen Zustand war ich nicht besonders begeistert. Aber abgekühlt schmeckt der Aufstrich sehr lecker.

100 g gekochte Kartoffeln vom Vortag in dünne Scheiben schneiden, mit 50 g Honig und 100 g Butter aufkochen, dann mit 2-3 EL Carob bestreuen (am besten durch ein Sieb), alles verrühren, dann pürieren.

Fertig, in ein Schraubglas füllen und nach dem Erkalten im Kühlschrank aufbewahren.

Wer will, kann auch noch Ingwer, Zimt oder Vanille dazugeben, Wagemutige geben noch Chili dazu.

Statt Carob kann man auch Kakao wählen

Schlagwörter: , , ,

Exotischer Aufstrich

Posted by herbert - Dezember 16th, 2012

150 g Mango und 150 g Kiwi kleinschneiden, in 1 EL Honig und 2 EL Orangensaft mit 5 g klein geschnittenem Ingwer aufkochen und zugedeckt 8-10 min köcheln lassen, mit Vanille und Zimt würzen.

Pürieren, im Schraubglas erkalten lassen und nach dem Öffnen im Kühlschrank aufbewahren, die Creme hält theoretisch einige Tage im Kühlschrank. Aber nur theoretisch, praktisch ist die Menge im Nu gegessen.

Tipp.

Ich habe noch eine Chilischote mitgekocht, diese aber vor dem Pürieren entfernt. Schmeckt einfach göttlich, entweder auf dem Brot, im Joghurt oder Müsli oder einfach zum so Naschen.

Versuchen Sie auch mal meine Kürbisvariante, die vielleicht noch leckerer, aber etwas herber ist. Einfach Mango durch Hokkaidokürbis ersetzen

Schlagwörter: , , , , , ,

Scharfer, süßer Zwetschgen-Frischkäse-Aufstrich

Posted by herbert - November 4th, 2012

200 g Zwetschen entkernen, mit 30 g Honig und 1-2 EL Apfelsaft, 1 Chilischote und 5 g klein geschnittenen Ingwer aufkochen und einige min. köcheln lassen.

Pürieren, 150 g Frischkäse einrühren, nochmals vorsichtig erhitzen bis sich der Frischkäse völlig aufgelöst hat.

In ein Schraubglas füllen und erkalten lassen.

Schlagwörter: , , , ,

Süßer Soja-Apfel-Aufstrich

Posted by herbert - Oktober 16th, 2012

Heute möchte ich eine kleine Sojawoche starten, denn ich habe letzthin ziemlich viel Sojabohnen gekocht und sie dann für einige Rezepte verwendet.

Hier das erste.

250 g Äpfel schälen in kleine Stücke schneiden, mit 1 EL Honig aufkochen und so lange unter gelegentlichem Rühren, bis die Apfelstücke zerfallen. Evtl. kann man auch noch 1-2 EL Apfelsaft zugeben.

100 g gekochte Sojabohnen mit 2-3 EL Kochwasser (oder Apfelsaft) pürieren und mit dem gekochten Apfel verrühren, mit Ingwer und Zimt kräftig würzen.

In ein Schraubglas füllen und erkalten lassen.

Schlagwörter: , , ,

« Previous Entries  

  • Archiv