Bohnen-Süßkartoffelpfanne

Posted by herbert - September 25th, 2018

Nicht in meinem neuen Kochbuch, aber lecker und einfach.

250 g Buschbohnen in 2-3 cm lange Stücke schneiden, in leicht gesalzenem Wasser 12-15 min dünsten, dann abtropfen lassen,

1 Süßkartoffel von ca. 300 g schälen und in knapp 1 cm dicke Stücke schneiden, in 2-3 EL Erdnussöl bei mittlerer Hitze und mehrfachem Wenden 10-12 min braten.

1 kleineren roten Paprika in schmale Streifen, 100 g Lauch kleinschneiden, beides mit den Bohnen zu den Süßkartoffeln geben und unter Rühren noch einige min braten. Mit Pfeffer, Salz, körniger Gemüsebrühe würzen und servieren.

Dazu passt eine Tomaten-, Gemüse- oder Käsesoße

Schlagwörter: , , , ,

Fruchtige Kürbissuppe

Posted by herbert - September 15th, 2018

250 g Hokkkaido-Kürbis und 50 g Sellerie klein würfeln, in 250 ml Gemüsebrühe aufkochen.

1 mittelgroßen Apfel schälen, Kerngehäuse herausschneiden und würfeln, zu dem Gemüse geben, alles knapp 10 min dünsten.

1 mittelgroße rote Zwiebel und 20 g Inger klein würfeln, in 1-2 EL Erdnussöl anbraten und zum Schluss zum Gemüse geben.

Kurz abkühlen lassen und pürieren.

In das Püree 150 g Schmand einrühren, mit Kräutersalz, Pfeffer und Chili kräftig würzen, je nach gewünschter Konsistenz noch Gemüsebrühe oder Sahne zufügen.

Sofort servieren, wer es zu Hause hat, kann die Suppe noch mit etwas Kürbisöl beträufeln.

Schlagwörter: , , , , ,

Apfelauflauf

Posted by herbert - September 12th, 2018

Für 2 Personen

100ml Wasser mit 1-2 TL Honig leicht erhitzen, bis der Honig flüssig ist

3 Äpfel schälen, entkernen, vierteln und in gut 1 cm dicke Scheiben schneiden, in das Honigwasser geben und durchmischen.

Je nach Apfelsorte 4-8 min dünsten.

Eine flache Auflaufform einfetten, die Apfelstücke in der Form verteilen und etwas glatt streichen.

150g Dinkel fein mahlen.

50 g Butter mit 80 g Honig schaumig rühren, nach und nach 2 Eier unterrühren. Das  Vollkorndinkelmehl mit 1 TL Backpulver mischen, und zu der Mischung geben, außerdem noch 150 ml süße Sahne zufügen. Alles verrühren und über die Äpfel geben.

Im Backofen bei 180 ca. 30-35 min backen. Herausnehmen und Abkühlen lassen.

Schlagwörter: , , ,

Bulgur mit Auberginencreme

Posted by herbert - Juli 15th, 2017

2 Tassen Wasser aufkochen, 1 Tasse Bulgur hineinschütten, umrühren kurz aufkochen und auf der ausgeschalteten Platte ca. 15 min quellen lassen, hin und wieder umrühren.

250 Auberginen grob würfeln und mit 1 gewürfelten Zwiebel in 2 EL Erdnussöl anbraten, dann 150 ml Gemüsebrühe zugeben und 5-10 min köcheln lassen, pürieren, 1 Tl körnige Gemüsebrühe, 2 TL Tomatenmark und 2-3 El Frischkäse einrühren, mit Curry, Paprika, Pfeffer, Kräutersalz und Thymian würzen, je nach gewünschter Konsistenz ggf. noch etwas Gemüsebrühe zugeben. (z.B. aus den gekochten Zucchini)

250 g Zucchini würfeln, 100 g Lauch in Streifen schneiden, beides in 1 El Erdnussöl anbraten, dann 100 ml Gemüsebrühe zugeben und 2-3 min köcheln lassen, herausnehmen und abtropfen lassen, das Gemüse in den Bulgur einrühren, mit Pfeffer und Kräutersalz abschmecken und mit der Auberginencreme servieren

Schlagwörter: , , , ,

Spargelomelett

Posted by herbert - April 20th, 2017

300 g grünen Spargel waschen, holziges Ende abschneiden und soweit erforderlich schälen, in ca. 4 cm lange Stücke schneiden und in etwas Gemüsebrühe gut 5 min dünsten. In einer gut gefetteten, flachen Auflaufform verteilen.

4 Eier mit 50 g geriebenen Käse und 80 g Schmand gut verquirlen, mit Kräutersalz, Paprika, Pfeffer und 1-2 in feine Streifen geschnittenen Bärlauchblätter würzen. Die Eiermasse über den Spargelverteilen und im Backofen bei 180 Grad je nach Dicke 30-40 min stocken lassen.

Schnittlauch fein schneiden und vor dem Servieren das Omelett damit bestreuen.

Tipps:

Wer will, kann auch 1-2 gekochte Kartoffeln in feine Scheiben schneiden und zum Spargel geben, oder auch eine in feine Scheiben geschnittene, angebratene rote Zwiebel

Schlagwörter: , , , ,

Tofu-Nudelpfanne

Posted by herbert - Februar 6th, 2016

200 g Vollkornnudeln nach Vorschrift al dente kochen.

150 g Möhren und 150 g Kohlrabi in Gemüsebrühe ca. 8-10 min dünsten.

1 kl. rote Zwiebel feinwürfeln, 5-10 g Ingwer fein würfeln in 2 EL Öl anbraten.

200 g Tofu mit der Gabel zerkrümeln, zu den Zwiebel geben, mit 1 TL Sojasoße, 1 TL Tomatenmark, Masala, Kurkuma, Pfeffer, Paprika, Kräutersalz. 1 TL körnige Gemüsebrühe, Chili kräftig würzen und einige min unter Rühren braten, Nudeln und Gemüse abtropfen lassen und mit dem Tofu mischen, ggf. nochmals nachwürzen und 1 EL weissen Balsamico unterrühren und servieren

Schlagwörter: , ,

Spinat-Nudel-Pfanne

Posted by herbert - November 8th, 2014

250 g Spinat säubern, Stiele entfernen, grob zerkleinern, 5 g Ingwer klein schneiden, beides in 150 ml Gemüsebrühe köcheln lassen, bis der Spinat zusammenfällt, herausnehmen und abtropfen lassen. Nochmals kleinschneiden.

150 g Vollkornnudeln nach Vorschrift weich kochen.

100 ml saure Sahne, 30 g Parmesan mit 1 Ei verrühren, Nudeln und Spinat dazugeben.

Alles gut durchmischen, mit Kräutersalz, Pfeffer und Paprika kräftig würzen

In einer Pfanne etwas Öl erhitzen, die Mischung hineingeben, Deckel darauf und etwas anstocken lassen.

Dann wenden und mit 50 g geriebenen Emmentaler bestreuen und auch von der anderen Seite stocken lassen.

Herausnehmen und servieren, dazu passt besonders gut Salat.

Das Rezept ist für 2 Personen gedacht.

Schlagwörter: , , , ,

Überbackenen Blumenkohl

Posted by herbert - Mai 1st, 2013

1 kleinen Blumenkohl halbieren, im Gemüsesieb über Gemüsebrühe ca. 15 min dünsten.

1 rote Zwiebel würfeln, kurz in 20 g Butter anbraten.

200 g Süßkartoffeln schälen und in Scheiben schneiden, mit 150 ml Gemüsebrühe zu den Zwiebeln geben und 10 min dünsten. Die Zwiebeln und die Süßkartoffel mit wenig Gemüsebrühe pürieren, mit 50 g Frischkäse vermischen und mit Kräutersalz, Paprika und Pfeffer würzen, ggf. noch etwas Gemüsebrühe zugeben, die Soße sollte aber nicht zu flüssig sein.

300 g gekochte Kartoffeln schälen und durch die Kartoffelpresse drücken, mit 100 g Vollkornweizenmehl und 1 Ei zu einem Teig verkneten, mit Kräutersalz und Muskat kräftig würzen.

Eine flache Auflaufform gut einfetten, Kartoffelteig darin verteilen, glatt streichen und bei 180 Grad 8-10 min vorbacken.

Herausnehmen und die Blumenkohlhälfte auf den Kartoffelteig leben, löffelweise die Soße darübergeben, nochmals 10-15 min bei 180 Grad backen. Herausnehmen und servieren.

Tipps

Sie können statt Süßkartoffeln auch Kürbis nehmen und im Sommer Tomaten.

Wer will, kann auch noch geriebenen Käse auf die Soße geben.

Nehmen Sie statt Weizen einmal Roggen

Wenn Sie zuviel Soße gemacht haben, kein Problem geben Sie Butter dazu, würzen Sie nach, kochen alles nochmals auf. Geben Sie die Masse in ein Schraubglas und nach dem vollständigen Erkalten haben Sie einen leckeren Brotaufstrich.

Schlagwörter: , , ,

Kartoffelquark-Auflauf

Posted by herbert - März 22nd, 2013

Nach vielen Postings über andere Themen will ich heute endlich wieder mal ein Rezept für 2 Personen vorstellen.

1 Fenchelknolle in dünne Scheiben schneiden und in 150 ml Gemüsebrühe 5-8 min dünsten, mit Kräutersalz, Pfeffer würzen, dann abtropfen lassen und die Gemüsebrühe auffangen.

2 gekochte Kartoffeln vom Vortag schälen und in dünne Scheiben schneiden. Mit der Hälfte der Scheiben den Boden einer kleinen, gefetteten Auflaufform belegen, mit etwas Muskat  bestreuen. Darüber die Fenchelscheiben legen und mit den restlichen Kartoffelscheiben abdecken.

250 g Quark mit 2 Eiern und 50-80 ml Gemüsebrühe verrühren, 50 g Möhren fein reiben und in den Quark geben, mit Kräutersalz, Pfeffer, Majoran, Paprika und Chili würzen. Über die Kartoffeln geben.

Bei 180 Grad ca. 40-50 je nach Höhe des Auflaufs backen, nach der Hälfte der Zeit noch mit Schimmelkäsescheiben (ca. 100-150 g) belegen.

Tipp

Etwas mehr Aufwand bedeutet die folgende Variante.

Raspeln Sie die Möhre grob, dünsten Sie kurz an, pürieren Sie das Ganze und geben das Möhrenpüree in den Quark

Schlagwörter: , , ,

Sauerkrautauflauf

Posted by herbert - Dezember 28th, 2012

Auch wenn die derzeitigen Temperaturen nicht unbedingt sauerkrauttauglich sind, zumindest meiner Meinung nach, gab es heute einen Sauerkrautauflauf bei uns, das Rezept ist also für 2 Personen,

250 g Sauerkraut kleinschneiden und in Gemüsebrühe aufkochen und 10-15 min köcheln lassen.

150 g Vollkornspaghetti in leicht gesalzenen, köchelnden Wasser nach Vorschrift al dente kochen und das Kochwasser durch eine Sieb abgießen

200 g Quark mit 2-3 Eiern, den Spaghetti und dem etwas abgetropften Sauerkraut, sowie 50 g kleingeschnittenen Schafskäse vermischen, mit

Kräutersalz, Pfeffer, Paprika kräftig würzen.

In eine gefettete Auflaufform geben, und bei 180 Grad, je nach Dicke 45-60 min backen. Nach 30 min 100 g Schafskäse mit der Gabel zerkleinern und über den Auflauf geben, zum Schluss den Schafskäse noch etwas bräunen lassen.

Schlagwörter: , , ,

« Previous Entries  

  • Archiv