Dörren

Posted by herbert - September 26th, 2018

Die Apfelschwemme an meinem kleinen Apfelbäumchen bringt immer neue Arbeit, jeden Tag sammle ich rund 1o Äpfel auf und muss die natürlich verarbeiten, denn alle können meine Frau und ich nicht essen oder länger aufbewahren. Kuchen backen ist ganz nett, aber jeden Tag ein neuer ist doch etwas happig, selbst wenn ich immer den halben einfriere.

Jetzt habe ich mich an meinen Dörrapparat erinnert, den ich schon einige Jahre nicht mehr benutzt habe und der jetzt wieder zu Ehren kommt.

Lecker finde ich die ganz dünnen, getrockneten Apfelscheiben, aber da reicht dann ein Apfel für die 3 Gitter des Apparats, muss ich wohl die Scheiben von Hand etwas dicker schneiden, aber das kostet wieder viel Zeit.

Schlagwörter: , ,

Kürbisausstellung

Posted by herbert - September 14th, 2018

Wie jedes Jahr waren wir vor einigen Tagen wieder auf der weltgrößten Kürbisaustellung im Blühenden Barock in Ludwigsburg. Das Motto in diesem Jahr lautete Waldtiere und es war ein besonderes Highlight.

Aber nicht nur zum Sehen gab es einiges, sondern auch zum Genießen, so haben wir natürlich die hervorragende Kürbissuppe probiert, vorzügliche Kürbiskässpätzle und eine Kürbisquiche, dazu Kürbisschorle und zum Abschluß einen leckeren Kürbisnusskuchen.

Schlagwörter: , , , , ,

Kommen Mails immer an?

Posted by herbert - September 11th, 2018

Scheinbar nicht und wenn man keine Lesebestätigung anfordert, merkt man es nicht unbedingt.
Am Freitag hatte ich eigentlich von meinem Verlag eine Info über den Stand meines Süßkartoffelkochbuchs erwartet, aber es kam nichts und ich habe dann nicht weiter daran gedacht.
Heute morgen erhalte ich dann ein Mail meines Verlags, ob ich noch Änderungswünsche hätte.
Bass erstaunt, teilte ich mit, dass ich ohne neue Unterlagen nicht dazu Stellung nehmen könnte.
Dann stellte sich heraus, dass die Mail mit der PDF-Datei zwar abgesandt, aber nicht bei mir angekommen ist. Vielleicht war die Datei zu gross, heute habe ich eine kleinere Datei erhalten, war allerdings unterwegs und konnte erst heute Abend die Unterlagen durchsehen und Sie für den Druck freigeben, sodass das Buch rechtzeitig zur Frankfurter Buchmesse auf dem Markt sein kann.

Schlagwörter: , , , ,

Als Vegetarier hat man es nicht immer leicht,

Posted by herbert - September 10th, 2018

wenn man zum Abendessen gehen will. Als wir gestern auf dem Härtsfeld waren, haben wir dies wieder einmal hautnah erlebt. Zuerst fahren wir in ein Lokal im Wald, an das wir durchaus gute Erinnerungen von unserem Besuch vor einigen Jahren hatten. Aber schon als wir ankamen, hat uns die Baustelle vor dem Lokal etwas verunsichert und auch das Restaurant selbst kam uns nicht so hübsch vor, wie wir es in Erinnerung hatten und dass man das Lokal nur durch eine Seitentür betreten konnte, war nicht so toll. Gut, das Bisherige trifft natürlich jeden Gast.

Dann schauen wir uns die Speisekarte an, scheinbar positiv es gibt 3 vegetarische Gerichte, doch ein näherer Blick zeigt, gebackenen Camembert oder Kartoffelpuffer zählen nicht unbedingt zu einem genußvollen und sättigendem Abendessen. Als blieb noch ein Gericht übrig, wobei ich (grünen) Spargel im Herbst nicht unbedingt essen möchte. Also entschlossen wir uns zum Gehen.

Im nächsten Ort ein Landgasthof, mit 2 vegetarischen Gerichten, einmal Käsespätzle und Kartoffelecken, letzteres mit Sicherheit ein Convienceprodukt, das überall gleich schmeckt, aber wir hatten ja noch mehr Möglichkeiten.

Beim 3. Restaurant in einem großen Landhotel schauten wir zuerst außen auf die Speisekarte, im Auszug gab es eine Rubrik für Fisch und Vegetarisches, schon ein wenig seltsam diese Einordnung, doch darunter gab es 2 Gerichte, beides aus Fisch. Dies ließ uns nichts Gutes auf der gesamten Speisekarte erwarten und so zogen wir es vor, weiterzufahren.

Wenige Schritte entfernt, das nächste Landhotel. Erfreulich, es gab auf der Karte immerhin 3 durchaus unterschiedliche und interessante Gerichte, aber Gemüsemaultaschen für über 13 Euro und ein Nudelgericht mit Pilzen für fast 16 Euro, das erschien uns zu happig.

Blieb noch ein Lokal übrig im Nachbarort, hier gab es nur Käsespätzle als vegetarisches Gericht. Nun liebe ich zwar Käsespätzle, aber etwas mehr Auswahl hätte ich dann schon, also fuhr ich heim und kochte dort nach meinem Geschmack.

Schlagwörter: , , , ,

Im Überprüfungsstress

Posted by herbert - September 2nd, 2018

Bald kommt mein neues Süßkartoffelkochbuch im pala-verlag auf den Markt und ich bin zusammen mit der Lektorin des Verlags voll im Überprüfungsstress.

Ein Kochbuch schreiben und die Rezepte ausprobieren, das macht Spaß, aber dann alles nochmals auf Richtigkeit, auf gutes Deutsch, auf Rechtschreibfehler und Gestaltung zu überprüfen, dieser Teil ist harte Arbeit und könnte einen manchmal dazu bringen, kein Buch mehr zu schreiben. Aber wenn die nächste Idee da ist, dann schreibt man doch wieder.

Schlagwörter: , ,

Märzenbecher in voller Blüte

Posted by herbert - März 16th, 2018

Ganz gleich, ob in den Donauauen, im Eselsburger Tal, im Wolfstal bei Lauterach oder im Hagener Tobel bei Hörvelsingen, überall stehen die Märzenbecher in voller Blüte

Märzenbecher nach dem Schneezinnnoberroter Kelchbecherling

Auch den zinnoberroten Kelchbecherling haben wir bis auf die Donauauen überall gefunden.

Schlagwörter: , , , ,

Märzenbecher zum 4.

Posted by herbert - Februar 12th, 2018

So früh wie noch nie, sind wir den Märzenbechern auf der Spur. Vor 10 Tagen haben wir zum ersten Mal  Märzenbecher im Eselsburger Tal in diesem Jahr gefunden, allerdings noch nicht voll aufgeblüht. Heute waren es noch deutlich mehr, allerdings immer noch sehr klein und ziemlich geschlossen.

Außerdem gibt es dieses Jahr mehr Kelchbecherlinge als sonst.

Zwischendurch wurden wir noch in den Donauauen und im Lonetal beim Fohlenhaus fündig.

Schlagwörter: , , ,

Lange nichts mehr von mir gehört

Posted by herbert - Januar 26th, 2018

Seit ich im letzten September erfahren musste, dass ich mich einer nicht ganz einfachen OP unterziehen muss – auch wenn man sich vegetarisch vollwertig ernährt, ist man nicht vor Krankheit geschützt – war meine Lust am Bloggen unterentwickelt. Nach der OP hat es Wochen gedauert, bis ich mich dem PC überhaupt genähert habe, auch in der Reha wurde es kaum besser, aber langsam kommt die Lust am Bloggen wieder und so werde ich mich nun wieder regelmäßig, wenn auch nicht täglich melden

Schlagwörter: , , , , ,

Kürbisausstellung

Posted by herbert - September 29th, 2017

Kurz vor dem Abschluss unseres Remstalhöhenwegs haben wir die Altstadt von Waiblingen besucht, die uns mit ihrer Vielzahl von schmucken Fachwerkhäusern überrascht hat.

Anschließend haben wir, wie fast jedes Jahr die Kürbisausstellung im blühenden Barock in Ludwigsburg besucht, die diesmal unter dem Motto Römer steht. Wie immer war sie wieder interessant, vor allem haben uns die geschnitzten Kürbisse wieder gefallen.

Aber natürlich war die Kürbissuppe mit Kürbiskernöl wieder besonders lecker und auch der Kürbiskuchen war excellent.

Schlagwörter: , , , ,

Das jährliche Wettrennen

Posted by herbert - Juli 22nd, 2017

Die Beeren werden oder sind reif im Garten und so sehr ich mich freue, dass sich viele Vögel in unserem Garten wohfühlen, so schwierig ist das für die Beerenernte. Vor allem, weil die roten Träuble einen besonderen Anziehungspunkt für sie darstellen.  Meist interessieren sie sich, auch schon für noch nicht vollreife Beeren.

Wenn ich dann warte, bis sie herrlich reif sind, muss ich feststellen, dass ein Großteil der Beeren schon in fremde Mägen gewandert ist und ich das Nachsehen habe.

Noch reicht es für den einen oder anderen Kuchen und auch noch etwas zum Einfrieren.

Besser sieht es bei den Stachelbeeren aus, aber wenn ich nach dem Pflücken meine Hände ansehe, dann sind mir die Träuble doch lieber.

 

Schlagwörter: , , , ,

« Previous Entries  

  • Archiv