Kürbiscremesuppe

Posted by herbert - September 15th, 2017

 

Eigentlich bin ich ein Suppenkasper, aber bei einigen Suppen werde ich zum Fan, wie bei diesem Rezept.

1 Zwiebel fein würfeln, in 30 g Butter kurz anbraten, dann 700 g Kürbis grob raspeln, dazugeben und mit 200 ml Gemüsebrühe aufkochen und ca. 5 min köcheln lassen. Das Ganze pürieren.

150 g Sellerie fein reiben, 100 g Champignons blättrig schneiden und mit 150 ml Sahne zum pürierten Kürbis geben, aufkochen und nochmals einige min köcheln lassen.

Mit Kräutersalz, schwarzem Pfeffer, Curry, Chili, Ingwer, Paprika, Muskat kräftig würzen und mit einigen klein geschnittenen Basilikumblättern  bestreut servieren.

Tipps:

Hier gibt es unendlich viel Varianten: Nehmen sie anstelle von Kürbis Möhren oder Zucchini, verwenden Sie statt Sellerie Zucchini, lassen Sie die Pilze weg und nehmen einfach mehr Gemüse.

Braten Sie mit den Zwiebeln etwas Ingwer, das mache ich fast immer, oder eine geriebene Knoblauchzehe an oder nehmen Sie Sellerie oder Rote Bete als Basis oder nehme Sie statt Sahne saure Sahne oder Creme fraiche (beides aber erst zum Schluss dazugeben und nicht mehr kochen)… oder … oder

Weitere Kürbisrezepte finden Sie hier:

Cover Kürbisbuch

 

.

 

Schlagwörter: , , , , ,

Blumenkohl-Quiche

Posted by herbert - April 1st, 2017

Bei dem folgenden Rezept habe ich mir lange überlegt, wie ich es wohl nennen soll und ich bin immer noch nicht sicher, ob es der richtige Name ist, aber eins weiß ich sicher, es schmeckt unwahrscheinlich lecker.

200 g Blumenkohl und 50 g Broccoli nicht ganz fein pürieren, 100 g Haselnüsse fein reiben und 50 g Weizen fein mahlen, alles mit 3 Eiern zu einem Teig vermengen, mit 1 Tl körnige Gemüsebrühe, Kräutersalz und Pfeffer würzen.

In eine gefettete Springform geben und glattstreichen. Im Backofen bei 180 Grad ca. 20 min backen. Herausnehmen.

200 g Schmand mit 1 EL Tomatenmark mischen, mit Kräutersalz, Pfeffer und Curry würzen und auf den Boden streichen.

1 rote Zwiebel und 50 g Lauch in feine Scheiben schneiden, über den Schmand verteilen.

80-100 Bergkäse fein reiben und auf dem Kuchen verteilen, bei 180 Grad nochmals 15 min backen.

Aus dem Ofen nehmen und einige min abkühlen lassen, dann aufschneiden und servieren.

Schlagwörter: , , , , , ,

Schwarzkohlauflauf

Posted by herbert - März 27th, 2017

Von 500 g Schwarzkohl den Stiel aus den Blätter herausschneiden und die restlichen Blätter kleinschneiden. In 200 ml Gemüserbrühe ca. 10 min dünsten, in einem Sieb abtropfen lassen, Gemüsebrühe auffangen.

1 rote Zwiebel in feine Scheiben schneiden, in 1 EL Öl kurz anbraten,

600 g gekochte Kartoffeln vom Vortag schälen und in Scheiben schneiden.

1 Auflaufform einfetten, den Boden mit der Hälfte der Kartoffeln auslegen, mit Muskat und Kräutersalz würzen. Die Zwiebelscheiben darauf verteilen und dann darüber den Schwarzkohl geben und mit einer Schicht Kartoffeln abdecken.

400 g saure Sahne mit 150 ml Gemüsebrühe mischen, dann 3 Eier und 50 g geriebenen Käse darunterrühren, mit Paprika, Curry, Thymian, Pfeffer und Kräuter kräftig. Über die Kartoffeln gießen.

Im Backofen bei 180 Grad ca. 30-40 min backen, 100 g Bergkäse in dünne Scheiben und den Auflauf  damit belegen und nochmals 10 min backen.

Herausnehmen und einige Minuten abkühlen lassen und dann servieren.

Schlagwörter: , , , ,

Spinat mit Tofu

Posted by herbert - September 11th, 2016

1 rote Zwiebel würfeln, mit 10 g kleingeschnittenen Ingwer in reichlich Öl anbraten, aus dem Öl herausnehmen und gut abtropfen lassen, die Flüssigkeit auffangen und zum Öl zurückgeben.

200 g Hokkaidokürbis on ca. 1 cm große Würfel schneiden, in wenig Gemüsebrühe einige Minuten dünsten.

400 g Tofu würfeln, in das Öl geben und unter ständigen Rühren etwas andünsten, dann die Kürbiswürfel dazugeben, kurz mitbraten. Vom Herd nehmen und die Gemüsebrühe dazugeben, Mit Kräutersalz, Pfeffer, Paprika würzen und durchziehen lassen.

600 g Spinat von den Stielen befreien, 1 kl. getrocknete Chilischote, etwas roten Paprika kleinschneiden, 1-2 Basililumblätter kleinschneiden, alles in wenig Gemüsebrühe zugedeckt dünsten, bis die Blätter zusammenfallen. Dann nicht zu fein pürieren.

Den Tofu mit den Kürbiswürfeln dazugeben, nochmals abschmecken und mit Basmati-Vollkornreis servieren.

Tipp: Wer das Gericht nicht vegan genießen will, kann noch etwas Naturjoghurt dazu servieren

Schlagwörter: , , , , ,

Quinoa-Küchle

Posted by herbert - Juli 21st, 2016

150 g Möhren fein reiben, 150 g Haselnüsse fein mahlen, 1 kleine Zwiebel fein hacken, alles mit 250 g gekochten Quinoa vermischen, 50 g Schimmelkäse klein schneiden und  mit 2 Eier gut vermengen. Mit 2 TL körniger Gemüsebrühe, Kräutersalz, Pfeffer, Paprika, Masala, kräftig würzen.

Küchle formen und in der Pfanne auf beiden Seiten 5-6 min in Öl braten oder Teig in leicht gefetteten Muffinsförmchen geben, gut festdrücken und im Backofen bei 180 Grad ca. 25 backen und noch 5 min im ausgeschalteten Ofen nachbacken.

Statt 50 g Schimmelkäse kann man auch 80 geriebenen Hartkäse verwenden.

Schlagwörter: , , ,

Bohnen – Quinoa – Pfanne

Posted by herbert - Juli 19th, 2016

Für 2 Personen

150 g Quinoa in die 2,5 fache Menge kochendes Wasser einrühren und 15 min leicht köcheln lassen bis das Wasser komplett aufgesogen ist, kurz vor dem Kochende 2 TL körnige Gemüsebrühe einrühren und mit italienische Kräuter, Masala, Pfeffer und Paprika kräftig würzen.

300 g Stangenbohnen, Enden abschneiden und in ca. 3 cm lange Stücke schneiden, in Salzwasser ca. 15 min köcheln lassen, herausnehmen und abtropfen lassen.

1 kleine Zwiebel fein hacken, eine halbe rote oder gelbe Paprika klein würfeln und beides in erhitzendem Öl in einer großen Pfanne anbraten, die Bohnen und das Getreide dazugeben, gut durchmischen und 3-4 min braten. Dann servieren.

Schlagwörter: , , , ,

Einfach, schnell und einfach lecker

Posted by herbert - März 22nd, 2016

Nudel-Fenchelpfanne

500-600 g Fenchel putzen, Stielansatz herausschneiden und überkreuz einschnitten, dann in dünne Schneiben schneiden.

1-2 EL Öl in eine große Pfanne geben, den Fenchel darin anbraten, dann mit 100 ml Gemüsebrühe ablöschen und zugedeckt 5 min dünsten.

300 g Vollkornspirelli nach Vorschrift in leicht gesalzenem Wasser al dente kochen.

1 kleine rote Zwiebel fein würfeln und in etwas Öl anbraten.

100 g rahmigen Schnittkäse in schmale Streifen schneiden, mit 50 g geriebenen Parmesan mischen.

Die Vollkornnudeln zum Fenchel geben, 2-3 EL Frischkäse zufügen, alles gut verrühren. Dann den Käse und die Zwiebeln dazugeben. Gelegentlich umrühren und noch einige min bei mittlerer Hitze braten lassen. Etwas salzen, dann servieren.

Tipps

Wer will, kann noch 1 TL Sojasoße, Tomatenmark oder auch klein gehackten Ingwer zugeben.

Schlagwörter: , , , ,

Rotkohlsalat

Posted by herbert - Januar 20th, 2016

300 g Rotkohl in feine Streifen schneiden, etwas mit dem Kartoffelstampfer zerdrücken.

1 rote Zwiebel fein würfeln.

Zwiebel und Rotkohl mit 1 TL Salz, 1/2 TL Honig, 1 EL Balsamico mischen und gut kneten.

1 Orange auspressen, mit 1 TL Honig, 1 -2 EL Balsamico weiss verrühren und mit Zimt würzen.

Über den Rotkohl gießen, alles gut vermengen und min 2 Stunden durchziehen lassen.

3 EL Rapsöl dazugeben, mischen und mit Kräutersalz und Pfeffer würzen.

1 Birne entkernen, in Spalten schneiden und dann in schmale Scheiben, zum Salat geben.

50 g Walnusskerne zerbrechen und in einer Pfanne kurz anrösten, zum Salat geben.

100 g Gorgonzola in Würfel schneiden, zum Salat geben, alles gut durchmischen, mit Basilikumblätter garnieren und nach einer halben Stunde servieren.

Schlagwörter: , , , ,

Linsensuppe mit Banane

Posted by herbert - Januar 15th, 2016

150 g rote Linsen mit 5 g kleingeschnittenem Ingwer in 400 ml Wasser aufkochen und gut 15 min köcheln lassen. Bei Bedarf an Flüssigkeit 100 ml Kokosmilch zufügen, sonst zum Schluss.

1 kleine rote Zwiebel fein hacken, mit etwas kleingeschnittener Peperoni (Menge hängt von deren Schärfe und der eigenen Schärfevorstellung ab) in 30 g Buttter anbraten. 1 Banane in dünne Scheiben schneiden und kurz mitbraten.

Zu den Linsen 1 EL körnige Gemüsebrühe geben, die Kokosmilch und die Zwiebelbanane. Mit Masala, Salz, Pfeffer, Paprika kräftig würzen, ggf. noch Gemüsebrühe dazugeben, bis die richtige Substanz einer Suppe gegeben ist.

Mit frischen Basilikumblättern servieren.

Wer will, kann noch etwas Tomatenmark oder kleingeschnittene, getrocknete Tomaten zufügen.

 

 

 

 

 

 

 

 

s

Schlagwörter: , , , ,

Kartoffel-Spinat-Pfanne

Posted by herbert - April 6th, 2015

3-4 getrocknete Tomaten einweichen

500 g Kartoffel in der Schale je nach Größe in 25-30 min weichkochen

1 Zwiebel fein hacken, in 2 EL Olivenöl kurz anbraten.

Von 500 g Spinat die Stiele abbrechen und die Blätter grob zerreißen, zu den Zwiebeln geben und zugedeckt gut 5 min dünsten.

Die Tomaten in dünne Streifen schneiden und mit 1 EL körniger Gemüsebrühe zum Spinat geben.

Die Kartoffeln schälen, in ca. 1 cm große Würfel schneiden und zum Spinat geben, alles durchmischen und immer wieder wenden, ggf. noch etwas Öl zugeben. Einige min braten, mit Pfeffer, Paprika, Muskat und Kräutersalz kräftig würzen.

Fertig.

PS Wer es nicht unbedingt vegan möchte, kann kurz vor dem Servieren noch 2 EL saure Sahne einrühren.

Schlagwörter: , , , ,

« Previous Entries  

  • Archiv