Zucchini-Muffins

Posted by herbert - August 3rd, 2017

250 g Zucchini nicht zu fein raspeln,

50 g Schafskäse mit der Gabel zerdrücken, alles mit 2 kleinen Eiern mischen und mit

Kräutersalz, Pfeffer, Paprika und Curry kräftig würzen.

150 g Weizen fein mahlen und mit 1 EL Backpulver mischen. Zu den Zucchini geben und alles gut durchmischen.

In gefettete Muffinsförmchen füllen und bei 180 Grad ca. 20-25 min backen.

Aus dem Ofen nehmen, einige min leicht abkühlen lassen, dann aus den Formen lösen und zu Salat oder Püree servieren.

 

Schlagwörter: , , , ,

Bulgur mit Auberginencreme

Posted by herbert - Juli 15th, 2017

2 Tassen Wasser aufkochen, 1 Tasse Bulgur hineinschütten, umrühren kurz aufkochen und auf der ausgeschalteten Platte ca. 15 min quellen lassen, hin und wieder umrühren.

250 Auberginen grob würfeln und mit 1 gewürfelten Zwiebel in 2 EL Erdnussöl anbraten, dann 150 ml Gemüsebrühe zugeben und 5-10 min köcheln lassen, pürieren, 1 Tl körnige Gemüsebrühe, 2 TL Tomatenmark und 2-3 El Frischkäse einrühren, mit Curry, Paprika, Pfeffer, Kräutersalz und Thymian würzen, je nach gewünschter Konsistenz ggf. noch etwas Gemüsebrühe zugeben. (z.B. aus den gekochten Zucchini)

250 g Zucchini würfeln, 100 g Lauch in Streifen schneiden, beides in 1 El Erdnussöl anbraten, dann 100 ml Gemüsebrühe zugeben und 2-3 min köcheln lassen, herausnehmen und abtropfen lassen, das Gemüse in den Bulgur einrühren, mit Pfeffer und Kräutersalz abschmecken und mit der Auberginencreme servieren

Schlagwörter: , , , ,

Nudel-Gemüse-Auflauf

Posted by herbert - September 26th, 2013

250 g Vollkornnudeln nach Vorschrift in leicht gesalzenem Wasser weichkochen, Wasser abgießen

1 Frühlingszwiebel in dünne Ringe schneiden, in 2 EL Rapsöl anbraten.

1 Fenchelknolle in dünne Scheiben schneiden, je 100 g Möhren und Pastinaken grob raspeln  mit 200 ml Gemüsebrühe zu den Zwiebeln geben und aufkochen und insgesamt 10 min weichdünsten.

250 g Zucchini grob raspeln, und 5 min mit dem anderen Gemüse dünsten. Mit Kräutersalz, Pfeffer, Paprika, Chili und Majoran kräftig würzen.

Vom Herd nehmen, etwas abkühlen lassen, mit den Vollkornnudeln, 2-3 EL saure Sahne und 3 Eiern mischen.

In eine gefettete Auflaufform geben, glatt streichen und mit einigen Scheiben Frankendammer belegen.

Bei 200 Grad 45-50 min backen, noch 5-10 min im ausgeschalteten Ofen nachbacken. Dann servieren

Schlagwörter: , , , ,

Zucchini-Kuchen mit Tomatenguß

Posted by herbert - September 3rd, 2013

180 g Dinkel und 50 g Roggen fein mahlen, mit 80 g Butter, 1 Ei, 1 TL Backpulver und Kräutersalz zu einem festen Teig kneten, ausrollen und eine eingefettete Backform damit auslegen und knapp 3 cm hoch Rand ausbilden.

1 kleine Zwiebel kleinschneiden, 5 g Ingwer reiben, beides mit  1 große Tomate in 2 EL Olivenöl anbraten und mit 1 EL Wasser oder Gemüsebrühe aufkochen und einige min köcheln lassen. Pürieren, dann 150 g Frischkäse und 50 ml Sahne einrühren, vom Herd nehmen, mit Kräutersalz, Basilikum, Pfeffer, Paprika kräftig würzen, etwas abkühlen lassen, dann 2 Eier einrühren.

Je 250 g gelbe und grüne Zucchini grob raspeln, ebenso 50 g Honigmelone, alles in 2 EL Olivenöl 2-3 min dünsten, abtropfen lassen und auf dem Teigboden verteilen.

Die aufgefangene Flüssigkeit in die Tomatencreme einrühren und diese über den Zucchini verteilen.

Den Kuchen bei 180 Grad ca. 35 min backen, die letzten min ggf. abdecken.

Herausnehmen, leicht abkühlen lassen und servieren.

Schlagwörter: , , , ,

Zucchini-Brotauflauf

Posted by herbert - August 6th, 2013

Eigentlich wollte ich aus den fast gleichen Zutaten etwas ganz anderes herstellen, doch leider klappte dies nicht und so habe ich mich für diese einfache, aber sehr leckere Variante entschieden.

200 g altbackenes Vollkornbrot oder Brötchen kleinschneiden, in 250 ml Milch einweichen, nachdem sich das Brot vollgesogen hat, immer wieder mal zusammenpressen, ggf. noch etwas Milch hinzugießen, später 1-2 Eier zufügen. Mit Kräutersalz, Paprika, Ingwer würzen. 100 g gemahlene Haselnüsse unterrühren. Wenn die Masse zu fest ist, noch etwas Flüssigkeit zugeben, ist sie noch zu flüssig, noch Haselnüsse oder Maismehl zugeben. Zuletzt 50 g geriebenen Käse einrühren.

600 g Zucchini in gut 5 mm dicke Scheiben schneiden und in Gemüsebrühe ca. 5 min dünsten, herausnehmen und abtropfen lassen.

Eine kleinere Auflaufform einfetten, 1/2 der Zucchinscheiben einlegen, mit Muskat und Paprika würzen, darauf die Hälfte der Brotmasse verteilen, darüber wieder Zucchini, diese mit Kräutersalz und Pfeffer würzen, wieder Brotmasse darüber verteilen.

Im Backofen bei 180 Grad ca. 20 min backen, in der Zwischenzeit 100 g Emmentaler in Scheiben schneiden, den Auflauf damit belegen und weitere 15-20 min backen, bei ausgeschaltetem Ofen einige min nachbacken,

Herausnehmen und servieren.

Schlagwörter: , , , ,

Gefüllte Zucchini

Posted by herbert - Juli 27th, 2013

200 g Stangensellerie in Stücke schneiden, in 100 ml Gemüsebrühe 8-10 min dünsten, dann mit wenig Flüssigkeit pürieren.

4 mittelgroße Zucchini der Länge nach halbieren, mit einem Löffel das Fruchtfleisch bin auf einen 1 cm dicken Rand herauslösen und klein hacken.

Selleriepüree mit Zuchinifruchtfleisch und 200 g gekochtem Naturreis vermengen, mit Kräutersalz, Paprika, Ingwer, Chili und Pfeffer würzen. Die Masse in die ausgehöhlten Zucchini füllen und diese in eine Auflaufform legen. Ringsum ca. 1 cm hoch Gemüsebrühe anschütten.

Bei 180 Grad ca. 30 min backen, herausnehmen und sofort servieren

Tipp

Wer es nicht vegan wünscht, kann noch in die Masse geriebenen Käse geben oder diesen über die Füllung verteilen

Schlagwörter: , , ,

Gefüllte Zucchini

Posted by herbert - Oktober 30th, 2012

Da ich unbedingt noch ein Foto benötigte, habe ich die letzten Zucchini dazu verwendet, um diese gefüllt zu servieren.

Hier das Rezept:

2 mittelgroße Zucchin in leicht gesalzenem Wasser 8-10 min dünsten. Etwas abkühlen lassen,

Dann der Länge nach durchschneiden. Das Fruchtfleisch bis auf einen Rand von ca. 1 cm herauskratzen und fein hacken.

200 g Tofu mit der Gabel fein zerdrücken und mit 100 g Vollkornsemmelbrösel und dem fein gehackten Zucchinifleisch mischen.

1 kleine rote Zwiebel fein hacken, in 2 EL Erdnussöl einige min anbraten, dann die Tofumischung dazugeben und mit 1-2 weiteren EL ERdnussöl einige min mitbraten.

Die ausgehöhlten Zucchinihälften mit der Tofumischung füllen und gut andrücken.

Den Boden einer Auflaufform leicht einfetten, die gefüllten Zucchinihälften hineinlegen und ringsum ca. 1 cm hoch Gemüsebrühe einfüllen.

Dann im Backofen bei 180 Grad 15 min backen und herausnehmen.

Dazu passt eine Tomaten- oder Kürbissoße oder Kartoffelpüree

Schlagwörter: , , , ,

Bohnenküchle

Posted by herbert - Oktober 19th, 2012

Normalerweise verwende ich Sojabohnen als Ganzes, doch mitunter weiche ich auch davon ab, wie bei diesem Gericht.

150 g gekochte Sojabohnen mit 4-5 EL Kochwasser fein pürieren.

150 g Zucchini fein reiben, mit dem Bohnenpüree und 150 g Vollkornsemmelbrösel vermischen und

1-2 Eier unterheben.

Mit Kräutersalz, Pfeffer, Chili, Majoran, Ingwer, Paprika kräftig würzen.

Mit der Hand durchkneten und ca. 1-1.5 cm dicke Küchle forme.

1-2 EL Erdnussöl in der Pfanne erhitzen, die Küchle  hineingeben und auf jeder Seite ca. 5-6 min bei mittlerer Hitze braten und sofort servieren.

Tipps

Die Küchle schmecken auch kalt.

Sie können auch mit Käse überbacken werden oder man kann auch noch 1-2 EL geriebenen Käse einrühren.

Wer will, kann auch einen Teil der Zucchini durch Kürbis oder Möhren ersetzen.

Schlagwörter: , , ,

Ratatouille

Posted by herbert - Oktober 4th, 2012

1 Zwiebel fein würfeln, 2 Knoblauchzehen fein hacken, beides in 2  EL Olivenöl kurz anbraten.

2-3 Tomaten kurz in heißes Wasser geben, herausnehmen und die Haut abziehen, das Fruchtfleisch grob würfeln.

2 rote Paprika in längliche Streifen, ca. 2 cm breit und 4 cm lang, schneiden.

1 Aubergine (ca. 200 g) grob würfeln, alles zu den Zwiebeln geben, aufkochen und mit

Oregano, Basilikum und Kräuter der Provence kräftig würzen, unter gelegentlichem Rühren 5 min köcheln lassen.

Je 200 g grüne und gelbe Zucchini grob würfeln und dazu geben, weitere 10 min köcheln lassen.

Mit 1 TL körniger Gemüsebrühe, Kräutersalz, Pfeffer, Paprika kräftig würzen. Alles gut durchmischen und servieren.

Tipps

Dazu passen Reis, Nudeln, Bratkartoffeln oder angebratene Kartoffelspalten.

Wer will, kann auch noch Ingwer mit anbraten und das Verhältnis der Gemüsesorten beliebig abändern.

Schlagwörter: , , , ,

Napfkuchen

Posted by herbert - September 20th, 2012

Da Zucchini ziemlich geschmacksneutral sind, kann man sie auch sehr gut in einem süßen Kuchen verwenden. Sie glauben das nicht, da hilft nur eins, ausprobieren.

3 Eier mit 100 g Honig und150 g Frischkäse schaumig rühren.

300 g Weizen fein mahlen, ebenso 100 g Mandeln und beides mit 1 Päck. Backpulver mischen und zu der Schaummasse geben.

200 g Zucchini grob raspeln, ebenfalls zu der Schaummasse geben, alles gut verrühren und mit Zimt kräftig würzen. In eine Napfkuchenform füllen, glatt streichen und bei 1800 ca. 50-55 min backen, die letzten min ggf. abdecken, dann 5-10 min im ausgeschalteten Backofen nachbacken.

Herausnehmen, etwas abkühlen lassen, aus der Form lösen.

30 g Honig erhitzen, 1-2 min köcheln lassen, dann 30 g Butter und 2 TL gesiebten Carob zugeben, alles gut verrühren und weitere 2 min köcheln lassen. Mit einem Pinsel den Guss dünn auftragen, dann eine 2. Schicht darüber streichen.

Tipps

Wen es sie stört, im Kuchen noch hin und wieder Zucchiniraspel zu entdecken, dann reiben Sie die Zucchini eben fein.

Da der Guss auf Honigbasis nicht so fest wird, wie ein konventioneller Guss, können Sie auch darauf verzichten oder sie verwenden mit einem Verzicht auf Vollwertigkeit im Guss auf ein konventionelles Produkt aus.

Schlagwörter: , , , ,

« Previous Entries  

  • Archiv