Zwetschgenkuchen

Posted by herbert - September 25th, 2017

Schmand als Abdeckung eines Kuchen wird gerne wie Quark verwendet, heute habe ich ihn mal in den Teig gegeben.

100 g Honig mit 200 g Schmand und 3 Eiern schaumig rühren.

220 g Weizen und 80 g Hafer fein mahlen, nut 2 TL Backpulver mischen und zu der Eimasse geben und verrühren, mit Zimt oder Vanille und etwas Salz würzen.

2/3 des Teigs in eine gefettete Springform geben.

700 g Zwetschgen halbieren und entkernen. Die Hälften aufrecht in den Teig drücken. Löffelweise die Hälften mit dem restlichen Teig abdecken.

Im Backofen bei 180 Grad ca. 40 min backen und bei ausgeschaltetem Ofen 10 min nachbacken.

Herausnehmen, erkalten lassen und genießen.

Schlagwörter: , , , ,

Zwetschgenkuchen

Posted by herbert - August 6th, 2017

180 g Weizen und 40 g Hafer fein mahlen und mit 1 gehäuften Tl Backpulver mischen.

120 g Butter, 1-2 EL Milch, 50-80 g Honig kräftig verrühren, dann 2-3 Eier nach und nach einrühren. Dann das Mehl dazu geben und alles gut verrühren, mit Zimt und/oder Vanille würzen. In eine gefettete Springform geben.

600 g Zwetschgen halbieren und entkernen, die Zwetschgenhälfte ziemlich steil, ringförmig in den Teig drücken. In den vorgeheizten Backofen stellen und bei 180 Grad ca. 30 min backen, ausschalten und noch 10 min nachbacken.

Herausnehmen, abkühlen lassen und servieren.

Schlagwörter: , , , ,

Zucchini-Muffins

Posted by herbert - August 3rd, 2017

250 g Zucchini nicht zu fein raspeln,

50 g Schafskäse mit der Gabel zerdrücken, alles mit 2 kleinen Eiern mischen und mit

Kräutersalz, Pfeffer, Paprika und Curry kräftig würzen.

150 g Weizen fein mahlen und mit 1 EL Backpulver mischen. Zu den Zucchini geben und alles gut durchmischen.

In gefettete Muffinsförmchen füllen und bei 180 Grad ca. 20-25 min backen.

Aus dem Ofen nehmen, einige min leicht abkühlen lassen, dann aus den Formen lösen und zu Salat oder Püree servieren.

 

Schlagwörter: , , , ,

Saftiger Apfelkuchen

Posted by herbert - März 8th, 2017

200 g Weizen fein mahlen und 200 g Haselnüsse fein reiben, mit 2 gehäuften TL Backpulver und 1/2 TL Vanille mischen.

3 Eier trennen, die Eigelbe mit 2 Eiern und 80 g Honig schaumig rühren. Die Weizen-Nussmischung unterrühren.

500 g Äpfel grob reiben und in den Teig einrühren.

Die 3 Eiweiß sehr steif schlagen und vorsichtig in den Teig unterheben.

In eine gefettete Springform füllen und glattstreichen.

Bei 180 Grad ca. 35 min backen und bei ausgeschaltetem Ofen ca. 10 min nachbacken.

Herausnehmen, ganz abkühlen lassen. Aus der Form nehmen und mit ungesüßter Schlagsahne servieren.

Schlagwörter: , , , , ,

Pikante Kartoffelbuchteln

Posted by herbert - November 26th, 2015

 

300 g mehlige Kartoffeln, je nach Größe 25-30 min im Salzwasser köcheln lassen, abschrecken und etwas abkühlen lassen. Schälen und in der Kartoffelpresse zerdrücken, es geht auch mit einer Gabel.

350 g Weizen fein mahlen, mit den Kartoffeln mischen und mit Kräutersalz kräftig würzen. 40 g Hefe oder entsprechende Menge Trockenhefe dazugeben.

125 ml Milch, 60 g Butter und ¼ Tl Honig leicht erhitzen, über die Kartoffelmehlmischung geben und gut durchkneten, dann noch 1 Ei zufügen und 5min weiterkneten.

An einem warmen Platz zugedeckt 20 min ruhen lassen.

50 g Bergkäse in kleine Würfel, max. 1 cm, schneiden.

Den Teig nochmals kurz durchkneten, dann jeweils 30 g Teig nehmen, und ihn jeweils um einen Käsewürfel in eine längliche Form bringen.

In eine leicht gefettete Auflaufform setzen und an einem warmen Ort weitere 20 min gehen lassen, anschließend bei 180 Grad ca. 20 min backen. Herausnehmen und servieren.

Tipps

Sie können die Buchteln auch 2 min vorher kurz herausnehmen und entweder mit Eigelb, Milch oder Butter bestreichen und dann fertigbacken.

Sie können die Buchteln auch nach 15 min mit geriebenen Käse bestreuen und dann fertigbacken.

Statt Käse können Sie auch Cranberrys oder kleine Pilzstücke in den Teig geben.

Wenn Sie zuviel gemacht haben, dann schneiden Sie die Buchteln am nächsten Tag in Scheiben und braten sie in Ei an oder belegen Sie mit einer Scheibe Käse.

 

Ich habe die Buchteln zum Sauerkraut serviert als Ersatz für die normalerweise verwendeten Bubaspitzle, auch zu Linsen oder einem anderen Eintopf kann ich sie mir gut vorstellen.

 

Schlagwörter: , , , ,

Kürbis-Rührkuchen

Posted by herbert - Oktober 7th, 2015

Inspiriert von dem Kuchen auf der Kürbisausstellung habe ich folgenden Kuchen gebacken:

200 g Butter mit 100-150 g Honig verrühren, nach und nach 3 große Eier einrühren.

400 g Weizen fein mahlen und mit 1 Päckchen Backpulver mischen.

150 g Hokkaidokürbis fein reiben, 5 g Ingwer fein reiben, beides mischen und mit dem Mehl zu dem Butterschaum geben, gut verrühren. Mit Vanille und Salz würzen.

In eine Kastenform geben, glattstreichen und bei 200 Grad ca. 50 min backen, gegen Schluss ggf. abdecken, dann noch 10 min im ausgeschalteten Ofen nachbacken lassen.

Herausnehmen und abkühlen lassen, wer will kann den Kuchen noch mit einem Schokoguss oder ähnlichem verzieren.

Schlagwörter: , , , ,

Früchtekuchen

Posted by herbert - Dezember 29th, 2014

200-220 g mehlige Kartoffeln  je nach Größe in 25-30 min weichkochen und ganz abkühlen lassen, evt. bereits am Vortag

100 g Haselnüsse halbieren, 100 g Feigen, 80 g Datteln, 50 g Orangeat und 50 g Zitronat kleinschneiden.

125 g Honig mit 4 Eiern und 2 EL Wasser  schaumig rühren. Die Kartoffeln schälen und durch eine Presse zu der Honigeimischungen geben.

120 g Weizen fein mahlen und mit 1 geh. TL Backpulver   mischen und ebenfalls zu der Mischung geben, mit

Zimt, Nelken, Ingwer    kräftig würzen, alles gut durchrühren, dann die Nüsse und die kleingeschnittenen Trockenfrüchte sowie

50 g Rosinen einarbeiten.

Eine Kastenform mit Backpapier auslegen. Den Teig einfüllen und glattstreichen.

10-15 Mandeln blanchieren und die Haut abziehen, als Muster auf dem Teig verteilen.

Bei 160 Grad ca. 60 min backen, die letzten min ggf. abdecken.

Herausnehmen und abkühlen lassen.

Schlagwörter: , , , ,

Schoko-Birnen-Blechkuchen mit Schmand

Posted by herbert - Dezember 4th, 2014

300 g Weizen fein mahlen, mit 1 Päck. Backpulver und 20 g Kakaopulver, Vanille, 1 Prise Salz mischen. Mit 4 Eiern, 220 g Butter, 180 g Honig zu einem glatten Teig verrühren.

80 g Schokoraspeln vorsichtig unterheben. Teig auf einem gefetteten Backblech verteilen und glattstreichen.

1-1,2 kg Birnen schälen, vierteln  und Kerngehäuse herausschneiden. In 100 ml Birnensaft einige min leicht dünsten. Gut abtropfen lassen und auf dem Teig auslegen.

Bei 1800 ca. 25 min backen. Aus dem Ofen nehmen und ganz abkühlen lassen.

250 g Schmand mit 50 ml Birnensaft gut verrühren.

200 g Sahne  leicht anschlagen. Dann 1-2 Päck. Sahnesteif sowie den Schmand und Vanille zugeben. Die Masse sehr steif schlagen und auf dem abgekühlten Kuchen verteilen und glattstreichen.

Wer will, kann noch 20 g Kakaopulver darübersieben.

Den Kuchen einige Stunden kalt stellen, am besten im Kühlschrank

Schlagwörter: , , ,

Zwetschgenkuchen mit Guss

Posted by herbert - September 22nd, 2013

220 g Weizen fein mahlen, mit 30 g Honig, 100 g Butter, 1 EL Milch und 2 TL Backpulver zu einen Teig verarbeiten.

Mit dem Teig eine runde, eingefettete Springform auslegen und einen 3 cm hohen Rand anarbeiten.

6-700 g Zwetschgen halbieren und entsteinen.

Die Zwetschgenhälfte sehr aufrecht in die Form setzen.

3-4 halbierte und entsteinte  Zwetschgen pürieren und mit 250 Quark (oder Magerquark) sowie 3 Eiern und 50-80 g Honig gut verrühren, mit Zimt und Ingwer kräftig würzen.

Löffelweise über die Zwetschgen gießen.

Im Backofen bei 180 g 35-40 min backen, ggf. die letzten min abdecken. Aus dem Ofen nehmen und vor dem Anschneiden komplett auskühlen lassen.

Schlagwörter: , , , , ,

Gedeckter Zwetschgenkuchen

Posted by herbert - September 16th, 2013

300 g Weizen fein mahlen und mit 2 TL Backpulver mischen.

150 g Butter mit 120 g Honig und 50 ml Sahne schaumig rühren.

2 Eier trennen, die beiden Eigelbe nach und nach in die Butterhonigmasse geben, dann noch 2 Eier.

Das Vollkornweizenmehl dazugeben und alles gut verrühren, mit etwas Salz und Vanille würzen.

Die Hälfte des Teigs in eine gefettete Springform geben, glattstreichen und bei 180 Grad ca. 8 min vorbacken.

In dieser Zeit 5-600 g Zwetschgen halbieren und entsteinen.

Den Boden eng mit den halbierten Zwetschgen belegen.

Die beiden Eiweiße steif schlagen, mit 50 ml Sahne in den restlichen Teig einrühren. Die Masse löffelweise über die Zwetschgen geben.

Im Ofen nochmals 20-25 min backen, die letzten min ggf. abdecken. Bei ausgeschaltetem Ofen noch einige min nachbacken.

Herausnehmen und abkühlen lassen

Schlagwörter: , , , , ,

« Previous Entries  

  • Archiv