Panierte Portabella

Posted by herbert - Oktober 20th, 2013

Dieses Rezept eignet sich auch sehr gut für den letzthin vorgestellten Parasol, den Stiel verwende ich dann aber nicht.

Cover PilzkochbuchPaniertes ist beliebt und je größer ein Pilz ist, umso einfacher ist das Panieren und das Ausbraten in der Pfanne und da ist diese Champignon-Züchtung kaum zu schlagen.

4 Portabellapilze putzen, den Stiel herausschneiden und z.B. für Salat oder eine Soße verwenden. Die Schirme in knapp 1 cm dicke Scheiben schneiden.

80 g Weizen fein mahlen, ggf. etwas aussieben.

2 Eier  verquirlen.

50 g Vollkornsemmelbrösel und 50 g gemahlene Nüsse  mischen und mit etwas Kräutersalz würzen.

Die Pilzscheiben zuerst im Mehl, dann in den Eiern und zuletzt in den Brösel wälzen, letztere ggf. gut andrücken.

In einer Pfanne 50 g Butter erhitzen, dann die Scheiben bei mittlerer Hitze auf beiden Seiten 5-6 min backen.

Tipp

Natürlich können Sie auch auf die Nüsse verzichten und nur Vollkornsemmelbrösel verwenden, das erfordert weniger Mut oder mischen Sie mal Dinkel und Roggen als Grundlage der Panade.

 

Schlagwörter: , , ,

Steckrübenauflauf

Posted by herbert - Februar 9th, 2013

500 g Steckrüben grob raspeln, in 250 ml Gemüsebrühe aufkochen und ca. 10 min köcheln lassen, dann etwas abkühlen lassen.

50 g Vollkornsemmelbrösel in 150 ml Sahne einrühren und etwas quellen lassen.

Die Vollkornbrösel mit 100 g gemahlenen Mandeln, 50 g geriebenen Käse und 2 Eier zu den Streckrüben geben, mit Kräutersalz, Pfeffer, Ingwer, Paprika und Majoran kräftig würzen.

Eine Auflaufform einfetten, die Masse einfüllen und glattstreichen.

45 min bei 180 Grad backen und noch einige min bei ausgeschaltetem Ofen nachbacken, ggf. die letzten min abdecken, nach 30 min mit dünnen Käsescheiben bedecken.

 

 

Schlagwörter: , , , ,

Gefüllte Zucchini

Posted by herbert - Oktober 30th, 2012

Da ich unbedingt noch ein Foto benötigte, habe ich die letzten Zucchini dazu verwendet, um diese gefüllt zu servieren.

Hier das Rezept:

2 mittelgroße Zucchin in leicht gesalzenem Wasser 8-10 min dünsten. Etwas abkühlen lassen,

Dann der Länge nach durchschneiden. Das Fruchtfleisch bis auf einen Rand von ca. 1 cm herauskratzen und fein hacken.

200 g Tofu mit der Gabel fein zerdrücken und mit 100 g Vollkornsemmelbrösel und dem fein gehackten Zucchinifleisch mischen.

1 kleine rote Zwiebel fein hacken, in 2 EL Erdnussöl einige min anbraten, dann die Tofumischung dazugeben und mit 1-2 weiteren EL ERdnussöl einige min mitbraten.

Die ausgehöhlten Zucchinihälften mit der Tofumischung füllen und gut andrücken.

Den Boden einer Auflaufform leicht einfetten, die gefüllten Zucchinihälften hineinlegen und ringsum ca. 1 cm hoch Gemüsebrühe einfüllen.

Dann im Backofen bei 180 Grad 15 min backen und herausnehmen.

Dazu passt eine Tomaten- oder Kürbissoße oder Kartoffelpüree

Schlagwörter: , , , ,

Bohnenküchle

Posted by herbert - Oktober 19th, 2012

Normalerweise verwende ich Sojabohnen als Ganzes, doch mitunter weiche ich auch davon ab, wie bei diesem Gericht.

150 g gekochte Sojabohnen mit 4-5 EL Kochwasser fein pürieren.

150 g Zucchini fein reiben, mit dem Bohnenpüree und 150 g Vollkornsemmelbrösel vermischen und

1-2 Eier unterheben.

Mit Kräutersalz, Pfeffer, Chili, Majoran, Ingwer, Paprika kräftig würzen.

Mit der Hand durchkneten und ca. 1-1.5 cm dicke Küchle forme.

1-2 EL Erdnussöl in der Pfanne erhitzen, die Küchle  hineingeben und auf jeder Seite ca. 5-6 min bei mittlerer Hitze braten und sofort servieren.

Tipps

Die Küchle schmecken auch kalt.

Sie können auch mit Käse überbacken werden oder man kann auch noch 1-2 EL geriebenen Käse einrühren.

Wer will, kann auch einen Teil der Zucchini durch Kürbis oder Möhren ersetzen.

Schlagwörter: , , ,

Wirsing-Kürbis-Auflauf

Posted by herbert - Dezember 12th, 2008

 150 g trockenes Vollkornbrot zerbrechen oder klein schneiden. 150 ml Milch mit 1 Ei und 1 TL Gemüsebrühe verrühren, über das Vollkornbrot gießen. Wenn das Brot nicht ganz bedeckt ist, noch etwas Milch dazugeben. Einige Stunden stehen lassen, gelegentlich mit einem Kartoffelstampfer das Brot zerdrücken.

200 g Wirsingblätter in dünne Streifen schneiden, in Gemüsebrühe aufkochen, 1 TL Majoran zugeben, 10 min köcheln lassen.

150 g Kürbis grob raspeln, nach 5 min dazugeben. 50 g Lauch in dünne Streifen schneiden und noch 1 oder 2 min mitköcheln lassen, mit Kräutersalz, Pfeffer, Curry und Paprika kräftig würzen.

Das eingeweichte Vollkornbrot und 100 g Frischkäse zum Gemüse geben und alles gut durchmischen.

Eine Auflaufform einfetten, die Gemüse-Brotmischung hineingeben und mit 80 g in dünne Scheiben geschnittenen Havartikäse belegen.

Bei 180 0 ca. 30-35 min backen, einige min bei ausgeschaltenen Ofen im Ofen nachbacken lassen. Herausnehmen und servieren.

Tipps

Wer den Auflauf fester möchte, kann noch 2-3 EL Vollkornsemmelbrösel und 1 Ei einrühren.

Statt Wirsing kann man auch Weisskohl nehmen und statt Kürbis Möhren.

Schlagwörter: , , ,

 

  • Archiv