Sanddorneis

Posted by herbert - Februar 19th, 2017

Kommen wir nun zum 1. Teil des Desserts meines Dreikönigsmenü, der 2. folgt demnächst.

150 g Honig mit 2-3 EL Sanddornmuttersaft langsam verflüssigen, dann 200 ml Joghurt zufügen.

200 ml Sahne leicht anschlagen, Vanille dazugeben und mit dem Joghurthonig gut verrühren, in eine flache Schüssel füllen und in den Gefrierschrank stellen, immer wieder durchrühren, damit sich keine Eiskristalle bilden.

Herausnehmen, in Scheiben schneiden und z.B. mit Wintergrütze servieren.

Schlagwörter: , , , ,

Carob-Sanddorn-Creme

Posted by herbert - Januar 26th, 2014

Meine Experimentierfreude ist ungebrochen.

Diesmal stimmt auch wieder die Farbe, der Geschmack ist etwas ungewöhnlich, daher besonders lecker.

200 g Frischkäse etwas erhitzen, damit er sich gut verrühren lässt. 1 EL honiggesüßten Sanddornsaft und 1-2 EL Honig zufügen, ebenso 1-2 TL Carob. Alles weitererhitzen und gut verrühren. Kurz vor dem Siedepunkt vom Herd nehmen und in ein Schraubglas füllen.

Erkalten lassen.

Schlagwörter: , , ,

Meine lila Soße

Posted by herbert - Januar 22nd, 2014

Sie wissen, ich experimentiere gerne und meist klappt es auch, doch mitunter zeigen sich auch Schwächen, hier z.B. die Farbe. Natürlich war mir klar, dass die Farbe ein Problem sein könnte, aber der Versuch war es wert, denn geschmeckt hat die Soße zu Naturreis und Broccoligemüse sehr gut.

Hier das Rezept

1 gr0ße rote Zwiebel grob hacken, 5 g Ingwer fein hacken, beides in 1 EL Olivenöl kurz anbraten.

200 g Rotkohl kleinschneiden und mit 200 g Gemüsebrühe zu den Zwiebeln geben und 10 min dünsten.

Gegen Ende der Kochzeit 1 EL Himbeeressig einrühren und mit Kräutersalz, Pfeffer, Fenchel und Paprika kräftig würzen.

Pürieren.

Nochmals aufkochen und ggf. etwas Gemüsebrühe zugießen, vom Herd nehmen und 2 EL Schmand und 1 TL honiggesüßten Sanddorn einrühren, wer will kann auch noch etwas Senf oder noch etwas Essig zugeben.

Alles gut verrühren und zugeben.

Tipp: Statt Essig können Sie auch Zitronensaft nehmen, aber etwas Säuerliches sollten Sie unbedingt nehmen, da Sie sonst deutlich erkennen können , warum Rotkohl bei uns Schwaben Blaukraut heißt und glauben Sie mir, diese Farbe wirkt noch viel weniger appetitlich

Schlagwörter: , , , ,

April-Menü

Posted by herbert - April 14th, 2013

Gestern hatten wir Gäste und dies gab es zum Abendessen:

Dätscher

Kohlcreme

Grüner Frischkäse

Bärlauch-Pilz-Salat

Bunter Blattsalat in Apfel-Pastinake-Marinade

Saurer Käse

Überbackene Spinatpfannkuchen mit Käsecreme und

buntem Fenchelgemüse

Obstsalat

mit Mango-Mascarpone und kleinen Sanddormuffins

Schlagwörter: , , , , , ,

Oranges Apfelmus

Posted by herbert - August 11th, 2012

Ich hatte noch einige Äpfel zu viel im Haus und bald kommen die ersten von meinem Apfelbaum, also wollte ich einen Teil der vorhandenen Äpfel versorgen.

Hier mein Rezept

400 g Äpfel schälen, vierteln und in dünne Scheiben schneiden.

100 g Honigmelone schälen und in dünne Scheiben schneiden.

4-5 Zwetschgen (die ersten aus dem Garten) ohne Kern kleinschneiden.

2 EL mit Honig gesüßten Sanddornsaft, 1 EL Honig und 1 EL Apfelsaft erhitzen, das Obst dazugeben und ca. 8-10 köcheln lassen.

Dann pürieren und 1/2 TL Johannisbrotkernmehl einrühren, kurz aufkochen und dann in ein Schraubglas füllen. Erkalten lassen

Schlagwörter: , ,

Linzer Torte

Posted by herbert - März 19th, 2012

 

 Heute mal wieder ein Rezept aus meinem Vollkornkuchenbuch

Österreich verdanken wir eine Vielzahl excellenter Kuchen, das folgende Rezept stammt einmal nicht aus Wien, sondern aus der Hauptstadt des Bundeslandes Oberösterreich.

100 g Honig mit 125 g Butter, 1 Ei, 1 TL Zimt, 1 Msp. gem. Nelken, 1 Tl abgeriebene Zitronenschale schaumig rühren.

300 g Weizen fein mahlen, mit´125 g Haselnüssen und´1 gehäuften TL Backpulver mischen und mit 5 -6 El Milch zu der Schaummasse geben und alles gut verrühren und 30 min kalt stellen.

2/3 des Teiges in einer Springform auslegen, mit 150 g Himbeermarmelade bestreichen. Den restlichen Teig auswellen und in gut 1 cm breite Streifen schneiden und damit den Kuchen gitterförmig belegen.

1 Eigelb verrühren und das Gitter damit bestreichen. Bei 200 0 ca. 30 min backen.

Tipp

Auch andere Marmelade nach Ihrem persönlichen Geschmack eignet sich, auch können Sie den offenen Zwischenraum des Gitters mit Kokosflocken bestreuen, dass ich natürlich Sanddorn bevorzuge, wird wohl niemand wundern, der schon öfters hier nach Rezepten geschaut hat

Schlagwörter: , , ,

Apfelmus

Posted by herbert - September 24th, 2011

Es ist so einfach und schmeckt so lecker, dass man es einfach machen muss, wenn die Äpfel reif sind und man vielleicht zuviel davon hat.

1 kg Äpfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Mit 2-3 EL Honig und 150 ml Apfelsaft erhitzen und zugedeckt, mit gelegentlichem Umrühren, 8-10 min köcheln lassen.

Dann die Masse etwas pürieren, es dürfen ruhig noch einige kleine Stückchen vorhanden sein.

Nach Wunsch würzen, z.B. mit Zimt oder Vanille, auch Ingwer schmeckt lecker, interessant auch mit Chili oder Cayennepfeffer. Wer will, kann auch einige Zwetschgen oder Brombeeren mitkochen oder statt Apfelsaft einen anderen Saft, z.B. Mango, Birne oder Traube wählen.

Ich mag besonders die Kombination mit Sanddorn.

Schlagwörter: , , , ,

Sanddorn-Kaki-Torte

Posted by herbert - November 27th, 2010

Heute hatten wir Gäste und natürlich musste ich wieder einmal etwas ausprobieren, vor allem habe ich zum ersten Mal Johannisbrotkernmehl zum Eindicken einer kalten Creme verwendet.

Mir hat es gut geschmeckt, den Gästen war es nicht süß genug. Im folgenden habe ich die Honigmenge etwas erhöht, bitte probieren Sie die Cremes und geben ggf. noch mehr Honig dazu.

Für die Torte muss man einen Biskuitboden teilen oder zwei Böden backen, ich habe mich für die zweite Variante entschieden:

6 Eier trennen, die Eigelbe mit 100 ml Wasser und 150 g Honig schaumig rühren.

220 g Dinkel fein mahlen, mit 3 TL Backpulver und 1 TL Zimt mischen und mit der Ei-Honig-Masse verrühren. -Wer will, kann auch 50-80 g Dinkelvollkornmehl durch gemahlene Haselnüsse oder Mandeln ersetzen,

Die Eiweiße zu festen Eischnee schlagen und vorsichtig unterheben. Im Verhältnis von 60:40 in zwei runde Kuchenformen geben und bei 180 Grad ca. 12-18 min backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

1 Kaki pürieren, mit 200 g Joghurt und 1-2 EL Honig verrühren. 1 TL Johannisbrotkernmehl schnell und klumpenfrei einrühren. Auf dem dickeren Boden verteilen und sofort kaltstellen.

150 g Joghurt mit 5 EL (Honig gesüßtem) Sanddornsaft sowie 2-3 EL Honig verrühren, 100 ml Sahne steifschlagen und vorsichtig unterheben. 1 TL Johannisbrotkernmehl einrühren.

Den 2.Boden auf die Kakicreme geben und die Sanddorncreme darüber verteilen, glatt streichen, dann Muster in die Creme drücken  und mit Haselnüssen garnieren. Zuletzt, wenn die Masse noch etwas fester geworden ist, die Seiten ebenfalls mit der Creme bestreichen.

Einige Stunden kalt stellen, dann servieren.

Schlagwörter: , , , , , ,

Chinakohl in herber Sanddorn-Marinade

Posted by herbert - November 14th, 2010

Nachdem ich vor einigen Tagen einen reinen Sanddornsaft mit Sanddornmus im Laden gefunden habe, musste ich den Einkauf natürlich sofort bei einem Rezept ausprobieren:

Aus 3-4 EL Naturjohgurt, 2 El Sanddornsaft, 2 EL Rapsöl, Kräutersalz und Pfeffer eine Marinade verrühren.

6-8 Blätter Chinakohl in dünne Streifen schneiden.

80 g schwarzen Rettich und 80 g Pastinaken fein reiben.

1 Chicoree in dünne Streifen schneiden, alles gut vermischen und dann mit der Marinade verrühren.

Tipps:

Wem der Salat zu herb ist, kann noch 1 -2 EL Honig in die Marinade rühren oder eine Banane zerdrücken und in die Marinade rühren.

Man kann auch 1 EL Sanddornsaft durch 1 EL Obstessig oder Orangensaft ersetzen.

Schlagwörter: , , , , ,

Rote Bete Salat mit Pastinaken

Posted by herbert - Oktober 26th, 2010

Frische Salate sind immer in, vor allem auch in der kalten Jahreszeit, aber nur wenige haben den Mut, rote Bete frisch zu verwenden, aber ich ziehe das Gemüse so jeder gekochten Variante bei weitem vor.

Besonders gut schmeckt dazu Sanddorn in der Marinade

Einfach ausprobieren und genießen.

Aus 150 g Naturjoghurt, 1-2 EL Sanddornsaft, 2 EL Sonnenblumenöl, Kräutersalz und weißem Pfeffer eine Marinade herstellen.

200 g rote Bete gut abbürsten und fein reiben.

200 g Pastinake schälen und fein reiben.

1 kleine Birne schälen, Kerngehäuse herausschneiden und fein reiben.

Alles unter die Marinade mischen und einige Minuten durchziehen lassen, dann servieren.

Tipps

Man kann auch leicht gesüßten Sanddornsirup verwenden oder frisch gepressten Orangensaft verwenden, pikanter schmeckt es mit Apfelessig.

Statt Pastinaken oder zusätzlich kann man Sellerie oder Möhren verwenden.

Auch frisch geriebener Ingwer ist gut geeignet, um den Geschmack noch zu verbessern.

Schlagwörter: , , , ,

« Previous Entries  

  • Archiv