Lange nichts mehr von mir gehört

Posted by herbert - Januar 26th, 2018

Seit ich im letzten September erfahren musste, dass ich mich einer nicht ganz einfachen OP unterziehen muss – auch wenn man sich vegetarisch vollwertig ernährt, ist man nicht vor Krankheit geschützt – war meine Lust am Bloggen unterentwickelt. Nach der OP hat es Wochen gedauert, bis ich mich dem PC überhaupt genähert habe, auch in der Reha wurde es kaum besser, aber langsam kommt die Lust am Bloggen wieder und so werde ich mich nun wieder regelmäßig, wenn auch nicht täglich melden

Schlagwörter: , , , , ,

Ganz und gar unleidlich

Posted by herbert - Januar 2nd, 2013

bin ich, wenn ich mich nicht wohl fühle, so wie die letzten Tage, als mich ein bei uns grassierender Magen-Darm-Virus ausnahmsweise mal erwischt hat.

Wenn man mich fragt, wie es mir geht, ist mir die Frage lästig und meine Antworten überaus präzise, wie z.B. „Wie soll es mir schon gehen?“ „Nicht besonders gut“  „mir ist eben nicht gut“, fragt man mich aber nicht, dann bin ich beleidigt.

Fragt man mich, brauchst du etwas, fühle ich mich gestört und fast immer antworte ich mit nichts. Werde ich nicht gefragt, fühle ich mich vernachlässigt.

Wenn ich mich mal vom Bett zum Sofa und zum Fernseher geschleppt habe, kann es sein, dass ich bei einem Krimi oder bei einem Sportevent am spannensten Moment ausschalte, weil ich das alles nicht mehr interessiert, dafür bleibe ich beim Zappen dann irgendwo hängen, was mich normalerweise überhaupt nicht interessiert.

Nehme ich eines der Bücher zur Hand, die ich gerade lese, kann es sein, dass ich es wieder zuschlage, bevor ich auch nur ein Wort gelesen habe. Um das Notebook mache ich einen großen Bogen, als könnte ich überhaupt nicht verstehen, wie man so ein Gerät in der Wohnung haben kann.

Frische Luft ist mir ein Graus und vor die Tür gehen, kommt mir unmöglich vor.

Empfehlungen zum Essen und Trinken ignorier ich, außer eine Empfehlung trifft zufällig meine Meinung, dann und nur dann halte ich mich daran.

Wenn ich eine leichte Besserung verspüre, ist das meist nur der Anfang eines Rückfalls.

Allerdings neige ich mitunter zu Spontanheilungen, wenn ich dadurch nämlich einen Arztbesuch oder weitere Medikamente vermeiden kann.

So jetzt muss ich aufhören, ich kann das Notebook nämlich nicht mehr sehen.

Schlagwörter: , , , ,

 

  • Archiv