Kartoffeltorte

Posted by herbert - April 10th, 2017

Dieses Rezept stammt aus meinem Vollkornbackbuch, das im pala-verlag erschienen ist.

Kartoffeln werden überwiegend für Salate, als Beilage zu pikanten Gerichten verwendet, doch sie eignen sich auch vorzüglich für eine festliche Torte.

 

50 g Rosinen mit 100 ml Apfel- oder Traubensaft übergießen und eine Stunde stehen lassen.

300 g gekochte Kartoffeln vom Vortag schälen und fein reiben oder durch die Kartoffelpresse drücken.

5 Eigelbe mit 100 g Honig schaumig rühren, 1 Prise Salz, abgeriebene Schale einer ½ Zitrone zufügen, ebenso 100 g gemahlene Mandeln sowie 50 g Zitronat und die abgetropften Rosinen. Dann geben Sie die Kartoffelmasse dazu.

5 Eiweiße steif schlagen und vorsichtig unterheben.

Eine Springform einfetten und mit etwas Vollkornbrösel ausstreuen. Kartoffelteig hineingeben und glattstreichen.

Bei 180 0 ca. 60 min backen.

 

 

Tipp:

Sie können die Torte noch mit Kuvertüre überziehen oder z.T. damit garnieren, oder auch geschälte Mandeln auf den Teig legen.

Schlagwörter: , ,

Schwarzkohlauflauf

Posted by herbert - März 27th, 2017

Von 500 g Schwarzkohl den Stiel aus den Blätter herausschneiden und die restlichen Blätter kleinschneiden. In 200 ml Gemüserbrühe ca. 10 min dünsten, in einem Sieb abtropfen lassen, Gemüsebrühe auffangen.

1 rote Zwiebel in feine Scheiben schneiden, in 1 EL Öl kurz anbraten,

600 g gekochte Kartoffeln vom Vortag schälen und in Scheiben schneiden.

1 Auflaufform einfetten, den Boden mit der Hälfte der Kartoffeln auslegen, mit Muskat und Kräutersalz würzen. Die Zwiebelscheiben darauf verteilen und dann darüber den Schwarzkohl geben und mit einer Schicht Kartoffeln abdecken.

400 g saure Sahne mit 150 ml Gemüsebrühe mischen, dann 3 Eier und 50 g geriebenen Käse darunterrühren, mit Paprika, Curry, Thymian, Pfeffer und Kräuter kräftig. Über die Kartoffeln gießen.

Im Backofen bei 180 Grad ca. 30-40 min backen, 100 g Bergkäse in dünne Scheiben und den Auflauf  damit belegen und nochmals 10 min backen.

Herausnehmen und einige Minuten abkühlen lassen und dann servieren.

Schlagwörter: , , , ,

Bunter Kartoffelsalat

Posted by herbert - März 23rd, 2017

Hier noch ein Rezept aus meinem Süßkartoffelkochbuch

Als Schwabe bin ich natürlich ein Fan von Kartoffelsalat und ganz bunt schmeckt er besonders gut, vor allem, wenn ein Teil der Kartoffeln durch die süßen Knollen der Batate ersetzt wird.

Bunter Kartoffelsalat

400 g Kartoffeln und 300 g Süßkartoffeln in Salzwasser ca. 25 min köcheln lassen, herausnehmen, abschrecken und schälen, dann in dünne Scheiben schneiden.

½ rote Zwiebel in 1 EL Butter anbraten, 100 ml Gemüsebrühe zugeben und die Zwiebeln einige min darin dünsten, dann über die Kartoffeln und Süßkartoffeln geben. Mit Salz, Pfeffer, Muskat würzen, dann 2 EL Obstessig, 4 EL Sonnenblumenöl zufügen, alles gut durchmischen.

100 g Emmentaler würfeln, 1 herben Apfel ohne Kerngehäuse würfeln, 1 kleinen Rettich und ½ Gurke in Scheiben schneiden und 1 – 2 Tomaten     vierteln oder achteln.

Alles gut durchmischen, ggf. nachwürzen und evtl. noch Essig und Öl zufügen. Eine halbe Stunde durchziehen lassen.

 

Schlagwörter: , , , , ,

Rote Bete-Süßkartoffelauflauf

Posted by herbert - Dezember 18th, 2016

200 g Kartoffeln schälen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden, sofort in 200 ml Gemüsebrühe geben.

300 g Süßkartoffeln schälen und in ca. 1,5 cm große Würfel schneiden, zu den Kartoffel geben, ebenso getrocknete Kräuter, alles aufkochen und 10-15 min köcheln lassen, herausnehmen und abtropfen lassen.

500 g rote Bete in knapp 1 cm große Würfel schneiden und mit 5 g geriebene Ingwer in 200 ml Gemüsebrühe aufkochen, mit Curry edelsüßen Paprika und Pfeffer würzen und 15 min köcheln lassen. Herausnehmen und abtropfen lassen.

Rote Bete, Süßkartoffeln und Kartoffeln mit je 1 EL gemahlenen Haselnüssen und Dinkelgrieß durchmischen.

Eine flache Auflaufform einfetten und die Gemüsemischung hineingeben, verteilen und glattstreichen.

200 g Schmand mit 100 g saure Sahne und 100-150 ml Gemüsebrühe (von den gekochten Süßkartoffeln) mischen, mit Kräutersalz und Muskat würzen. Dann 2 Eier unterrühren. Löffelweise über das Gemüse geben. Im Backofen bei 180 Grad ca. 30 min backen.

100 g würzigen Käse in dünne Scheiben schneiden oder gr0b raspeln und den Auflauf damit bedecken. Nochmals 10 min backen.

Herausnehmen und servieren.

 

 

Schlagwörter: , , , ,

Kartoffel – Spinat -Pfanne

Posted by herbert - März 17th, 2016

500 g gekochte Kartoffeln vom Vortag schälen und grob würfeln.

5 g Ingwer sehr klein schneiden oder reiben.

1 kleine rote Zwiebel fein hacken.

500 g Spinat von den Stielen befreien, die Blätter in kleinere Stücke rupfen, und in wenig Gemüsebrühe einige min dünsten, bis die Blätter zusammenfallen, herausnehmen und abtropfen lassen.

Paprika, Marsala, Pfeffer, Chili und Muskat in 2 EL Wasser geben und gut verrühren.

Öl in einer großen Pfanne erhitzen. die Kartoffeln und den Ingwer zugeben einige min anbraten, dann die Zwiebeln dazugeben, durchmischen. Dann den Spinat und die Gewürzmischung zugeben, wieder durchmischen. Mit Salz und Majoran würzen und servieren.

Schlagwörter: , , ,

Kartoffelsalat einmal anders

Posted by herbert - März 9th, 2016

400 g gekochte Kartoffeln vom Vortag schälen und in kleine Würfel schneiden.

Aus 2 EL Walnussessig, 2 EL Joghurt und 3 EL Rapsöl, Kräutersalz, Pfeffer, Paprika und etwas gekörnte Gemüsebrühe sowie 1 TL Tomatenmark eine Marinade herstellen und über die Kartoffelwürfel gießen, gut durchrühren und ziehen lassen.

100 g Lauch ( oder roten Zwiebel) in schmale Streifen schneiden und mit

300 g Chinakohl, der in Streifen geschnitten ist, zu den Kartoffeln geben.

1 kleinen Apfel achteln, Kerngehäuse herausschneiden und quer in Scheiben schneiden, ebenfalls zu den Kartoffeln geben.

Alles gut durchmischen und noch einige min ziehen lassen, dann servieren,

Schlagwörter: , , ,

Süßkartoffel-Blumenkohl-Curry

Posted by herbert - Februar 10th, 2016

1 kl. Zwiebel fein hacken, ebenso 10 g Ingwer. beides mit 1/2 TL Senfkörner, etwas kleingeschnittener Peperoni in 2-3 EL Sonnenblumenöl anbraten, dann 30 g geriebene Mandeln zugeben, alles gut verrühren, mit Paprika, Pfeffer, Muskat, Marsala und Majoran würzen.

250 g Süßkartoffeln und 150 g Kartoffel schälen und in Scheiben schneiden, in die große Pfanne zum angebratenen geben und mit 400 ml Gemüsebrühe ablöschen, 30 g Tomatenmark zufügen und zugedeckt gut 20 min köcheln lassen, gelegentlich umrühren, falls erforderlich noch etwas Flüssigkeit zugeben.

400 g Blumenkohl in Röschen teilnehmen und nach 10 min in die Pfanne geben. 200 g Lauch in feine Streifen schneiden und die letzten 5 min mitbraten. Dann mit Käutersalz würzen.

Wenn Sie noch Basmatireis dazu servieren, darf ruhig noch etwas Flüssigkeit im Curry sein, wenn nicht, dann kochen Sie das Gemüse bei hoher Hitze offen unter Rühren noch etwas ein.

Schlagwörter: , , , ,

Pikante Kartoffelbuchteln

Posted by herbert - November 26th, 2015

 

300 g mehlige Kartoffeln, je nach Größe 25-30 min im Salzwasser köcheln lassen, abschrecken und etwas abkühlen lassen. Schälen und in der Kartoffelpresse zerdrücken, es geht auch mit einer Gabel.

350 g Weizen fein mahlen, mit den Kartoffeln mischen und mit Kräutersalz kräftig würzen. 40 g Hefe oder entsprechende Menge Trockenhefe dazugeben.

125 ml Milch, 60 g Butter und ¼ Tl Honig leicht erhitzen, über die Kartoffelmehlmischung geben und gut durchkneten, dann noch 1 Ei zufügen und 5min weiterkneten.

An einem warmen Platz zugedeckt 20 min ruhen lassen.

50 g Bergkäse in kleine Würfel, max. 1 cm, schneiden.

Den Teig nochmals kurz durchkneten, dann jeweils 30 g Teig nehmen, und ihn jeweils um einen Käsewürfel in eine längliche Form bringen.

In eine leicht gefettete Auflaufform setzen und an einem warmen Ort weitere 20 min gehen lassen, anschließend bei 180 Grad ca. 20 min backen. Herausnehmen und servieren.

Tipps

Sie können die Buchteln auch 2 min vorher kurz herausnehmen und entweder mit Eigelb, Milch oder Butter bestreichen und dann fertigbacken.

Sie können die Buchteln auch nach 15 min mit geriebenen Käse bestreuen und dann fertigbacken.

Statt Käse können Sie auch Cranberrys oder kleine Pilzstücke in den Teig geben.

Wenn Sie zuviel gemacht haben, dann schneiden Sie die Buchteln am nächsten Tag in Scheiben und braten sie in Ei an oder belegen Sie mit einer Scheibe Käse.

 

Ich habe die Buchteln zum Sauerkraut serviert als Ersatz für die normalerweise verwendeten Bubaspitzle, auch zu Linsen oder einem anderen Eintopf kann ich sie mir gut vorstellen.

 

Schlagwörter: , , , ,

Mangold – Auflauf

Posted by herbert - September 29th, 2015

Etwas aufwendig, auch sehr zeit- und spülintensiv, aber sehr lecker und wenn man z.B. die Kartoffeln schon am Vortag mitkocht, reduziert sich auch der Aufwand etwas.

400 g Kartoffeln in 20 min ziemlich weichkochen.

150 gVollkorn- Nudeln in Salzwasser nach Vorschrift bißfest kochen.

1 Zwiebel grob würfeln, 5 g Ingwer in kleine Stücke schneiden, beides in 2 EL Öl andünsten, 400 g Hokkaidokürbis grob würfeln, mit 200 ml Gemüsebrühe zu den Zwiebeln geben, aufkochen und 8-10 min köcheln lassen, mit Basilikum, Kräutersalz und Pfeffer kräftig würzen, pürieren.

Bei 400 g buntem Mangold die Blätter von den Stielen trennen, letztere in 1 cm  breite Stücke schneiden und in 250 ml Gemüsebrühe 10 min dünsten.

Die Blätter in kleine Stücke rupfen, zu den Stielen dazugeben und nochmals 5 min dünsten.

Eine flache Auflaufform einfetten, den Boden mit den Nudeln belegen. Darauf den abgetropften Mangold verteilen.

Die Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden, damit den Mangold bedecken.

In das Kürbispüree die Mangoldgemüsebrühe nach und nach einrühren, ebenso 3-4 Eier. Das schwerflüssige Püree langsam über die Kartoffeln gießen.

In den vorgeheizten Ofen geben und bei 200 Grad ca. 40 min backen, die letzten 5 min nur noch Oberhitze. 5 min im ausgeschaltenen Ofen belassen, herausnehmen und servieren.

 

Schlagwörter: , , , ,

Flädles – Eintopf

Posted by herbert - April 30th, 2015

Wieder ein typisches Gericht der sparsamen schwäbischen Hausfrau, alles muss verwendet werden und nichts wird weggeworfen.

300 g Kartoffeln schälen und klein würfeln, in 300 ml Gemüsebrühe 5 min kochen.

200 g Stangensellerie in kurze Stücke schneiden, 200 g Möhren fein würfeln, zu den Kartoffeln geben und weitere 5 min köcheln lassen.

200 g Lauch in dünne Streifen schneiden, in den Eintopf geben und weitere 5 min köcheln lassen.

2 Pfannkuchen (Flädle) vom Vortag in dünne, nicht zu lange Streifen schneiden, in den Eintopf geben und warm werden lassen.

Den Eintopf mit Paprika, Muskat, Majoran, Pfeffer und Kräutersalz kräftig würzen und servieren.

Wer will, kann noch Parmesan darüberstreuen oder saure Sahne oder Schmand unterrühren.

PS Übrigens habe ich ein solches Gericht vor einiger Zeit mit großem Anklang bei Bekannten in Brandenburg vorgestellt

Schlagwörter: , , , ,

« Previous Entries  

  • Archiv