Bärlauch und Rhabarber

Posted by herbert - April 21st, 2014

Beide signalisieren, dass das kulinarische Frühjahr seinen Einzug gehalten hat. Natürlich habe ich gestern auf dem Markt entsprechend eingekauft und die Zutaten entsprechend verwendet.

Den Rhabarber habe zu einem Kuchen und mit einem Apfel zu einem Mus verarbeitet, das ich auch als Brotaufstrich verwenden kann.

Den Bärlauch gab es zunächst auf einer Butterbrezel, dann im Salat und anschließend im Kartoffelauflauf, heute morgen habe ich dann noch eine Bärlauchbutter gemacht.

Schlagwörter: , , , ,

Bärlauch-Kartoffel-Auflauf

Posted by herbert - April 18th, 2013

300 g Sellerie klein würfeln, in 150 ml Gemüsebrühe 8-10 min dünsten, die Selleriewürfeln herausnehmen, abtropfen lassen und Gemüsebrühe auffangen.

500 g gekochte Kartoffeln vom Vortag schälen und in dünne Scheiben schneiden, mit einem guten Drittel den Boden einer gefetteten Auflaufform belegen.

von 50-60 g Bärlauchblätter die Stiele entfernen und  in 2 cm breite Streifen schneiden, die Kartoffeln damit bedecken.

Eine 2. Schicht Kartoffelscheiben einschichten, die Selleriewürfel darüber geben und mit den restlichen Kartoffeln abdecken.

250 g Quark mit der aufgefangenen Gemüsebrühe und 2 Eiern verrühren, kräftig mit Kräutersalz, Majoran, Pfeffer und Paprika würzen. Über den Auflauf gießen und je nach Höhe 30-40 min backen, nach 15 min mit 100 g geriebenem Emmentaler bestreuen.

Heiß servieren.

Schlagwörter: , , , , ,

Kartoffelquark-Auflauf

Posted by herbert - März 22nd, 2013

Nach vielen Postings über andere Themen will ich heute endlich wieder mal ein Rezept für 2 Personen vorstellen.

1 Fenchelknolle in dünne Scheiben schneiden und in 150 ml Gemüsebrühe 5-8 min dünsten, mit Kräutersalz, Pfeffer würzen, dann abtropfen lassen und die Gemüsebrühe auffangen.

2 gekochte Kartoffeln vom Vortag schälen und in dünne Scheiben schneiden. Mit der Hälfte der Scheiben den Boden einer kleinen, gefetteten Auflaufform belegen, mit etwas Muskat  bestreuen. Darüber die Fenchelscheiben legen und mit den restlichen Kartoffelscheiben abdecken.

250 g Quark mit 2 Eiern und 50-80 ml Gemüsebrühe verrühren, 50 g Möhren fein reiben und in den Quark geben, mit Kräutersalz, Pfeffer, Majoran, Paprika und Chili würzen. Über die Kartoffeln geben.

Bei 180 Grad ca. 40-50 je nach Höhe des Auflaufs backen, nach der Hälfte der Zeit noch mit Schimmelkäsescheiben (ca. 100-150 g) belegen.

Tipp

Etwas mehr Aufwand bedeutet die folgende Variante.

Raspeln Sie die Möhre grob, dünsten Sie kurz an, pürieren Sie das Ganze und geben das Möhrenpüree in den Quark

Schlagwörter: , , ,

Kartoffel-Kohl-Auflauf

Posted by herbert - April 1st, 2012

Derzeit habe ich gewisse Schwierigkeiten mich für Gemüsesorten beim Einkauf zu entscheiden, Kürbisse aus Argentinien müssen nicht sein, immer frischen Spinat wird trotz unterschiedlicher Zubereitung langweilig, Blumenkohl und Broccoli reißen mich auch nicht vom Hocker und so wird es beim Einkaufen ziemlich eng.

Letzthin habe ich nochmals Weißkohl gekauft und mir dabei fest vorgenommen, dies sollte der letzte sein, bis in den Herbst hinein. Ob mir das gelingt, mal sehen. Gelungen ist aber auf alle Fälle das folgende Rezept.

400 g Weißkohl in schmale Streifen schneiden und in 150 ml Gemüsebrühe 10 min köcheln lassen.

100 g Lauch in schmale Streifen schneiden und nach 5 min zu dem Kohl geben.

500 g gekochte Kartoffeln vom Vortag schälen und in dünne Scheiben schneiden.

Eine Auflaufform gut einfetten und den Boden mit gut der Hälfte der Kartoffeln eng belegen, leicht mit Muskat würzen

Das Gemüse abtropfen lassen, die Gemüsebrühe auffangen. Das Gemüse über die Kartoffeln verteilen und dann mit den restlichen Kartoffeln abdecken.

3-4 Blätter Bärlauch in breite Streifen schneiden und auf die Kartoffeln legen.

250 g Quark mit 2 Eiern und 3-4 EL Gemüsebrühe verrühren und mit Kräutersalz, Pfeffer, Paprika, Ingwer, Kreuzkümmel, Majoran kräftig würzen und über die Kartoffeln gießen.

Im Backofen  bei 180 Grad ca. 20 min backen, kurz herausnehmen und den Auflauf mit 2-3 Scheiben Bergkäse oder einem anderen Schnittkäse belegen, weitere 15 min backen und im ausgeschalteten Backofen einige min nachbacken lassen.

Herausnehmen und sofort servieren.

Schlagwörter: , , , ,

Kohl-Kartoffelauflauf

Posted by herbert - Februar 17th, 2012

500 g gekochte Kartoffeln vom Vortag schälen und mit der Gabel zerdrücken.

300 g Weißkohl in dünne Streifen schneiden und in Gemüsebrühe gut 10 min kochen.

200 g Möhren grob raspeln und nach 5 min zu den Kohlstreifen geben.

Das Gemüse mit Kräutersalz, Pfeffer, Ingwer und Majoran kräftig würzen.

Die Kartoffeln mit 150 g Dinkelgrieß, 200 ml saure Sahne und 2-3 Eiern mischen und mit Sojasoße, Kräutersalz, Pfeffer, Paprika, Muskat kräftig würzen, das Gemüse zu den Kartoffeln geben und alles gut durchmischen.

Eine Auflaufform gut einfetten, die Kartoffelgemüsemasse hineingeben und glatt streichen, bei 180 Grad je nach Höhe des Auflaufs 30-40 min backen. Nach 15 min den Auflauf mit dünnen Scheiben Bergkäse abdecken.

Guten Appetit

Schlagwörter: , , , ,

Fenchel-Kartoffel-Auflauf

Posted by herbert - Januar 31st, 2012

400 g Kartoffeln und 300 g Süßkartoffeln in Salzwasser in gut 25 min weichkochen, abkühlen lassen, schälen und in 3-4 mm dicke Scheiben schneiden.

300 g Fenchelhalbieren und  in dünne Scheiben schneiden, in 200 ml Gemüsebrühe ca. 10 min dünsten, das Gemüse herausnehmen und abtropfen lassen.

100 g Lauch in feine, kurze Streifen schneiden und in 30 g Butter kurz anbraten.

Eine Auflaufform mit Butter einfetten, mit den Kartoffelscheiben des Boden auslegen, mit Pfeffer würzen, die Fenchelscheiben darüber verteilen, mit Paprika und Kräutersalz würzen.

Das Gemüse mit den Süßkartoffelscheiben abdecken.

350 g Magerquark mit 150 ml Fenchelgemüsebrühe,  2-3 Eiern und 2 EL geriebenen Parmesan verrühren, mit Sojasoße, Kräutersalz, Pfeffer, Muskat, Ingwer kräftig würzen. Die Quarkmassen löffelweise über die Süßkartoffeln geben.

Im Backofen bei 180 Grad 20 min backen.

Den Auflauf kurz herausnehmen. 1-2 Scheiben Emmentaler in schmale Streifen schneiden, diese mit Abstand auf den Auflauf legen. 100 g Schafskäse zerbröckeln und zwischen den Käsescheiben auf den Auflauf geben.

Bei 180 Grad noch weitere 20 min backen und im ausgeschalteten Backofen noch 10 min nachbacken.

Herausnehmen und servieren.

Weitere Sßkartoffelrezepte finden Sie in meinem Süßkartoffelbuch.

Schlagwörter: , , , ,

Kartoffel-Fenchel-Auflauf mit Bärlauch

Posted by herbert - März 29th, 2011

Heute habe ich einige Bärlauchblätter in meinem Auflauf verwendet und damit den Geschmack nachhaltig verfeinert, sodass meine Frau mit gebeten hat, das Rezept aufzuschreiben.

700 gKartoffel weich kochen, abkühlen lassen, in Scheiben schneiden. Die Hälfte der Kartoffeln auf Boden einer gefetteten Auflaufform auslegen, mit frisch gemahlenem Pfeffer und Kräutersalz bestreuen.

1 – 2 Fenchel in dünne Scheiben schneiden und in Gemüsebrühe einige Minuten kochen, das Gemüse abtropfen lassen, die Brühe auffangen. Den Fenchel über die Kartoffeln verteilen, mit edelsüßem Paprika würzen.

Auf den Fenchel einige Bärlauchblätter legen, dann mit den restlichen Kartoffeln abdecken.

Mit Emmentaler oder einem anderen Schnittkäse belegen, dazwischen einige Stücke Schimmelkäse und Butterflöcken geben.

100 ml Gemüsebrühe mit 150 ml saurer Sahne und 2-3 Eier mischen, mit Salz, Pfeffer, Paprika würzen, über den Auflauf gießen.

Im Backofen bei 180 Grad ca. 35-40 min, wenn der Auflauf sehr hoch ist, auch länger backen.

Schlagwörter: , , ,

Sauerkrautauflauf

Posted by herbert - Dezember 26th, 2008

An kalten Tagen, so wie heute bei uns, ist Sauerkraut ein fast ideales Gericht, meist esse ich es zu Bubaspitzle, aber auch im Auflauf schmeckt es ausgezeichnet.

Ein Rezept, das für sich allein genommen, sehr aufwendig ist, aber wenn man die gekochten Kartoffeln und das Sauerkraut schon am Vortag gekocht hat, geht es für einen Auflauf ziemlich rasch.

200 g Sauerkraut in 100 ml Gemüsebrühe in 15 – 20 min weichkochen.

300 g Kartoffeln in Salzwasser 25 min köcheln lassen, herausnehmen, mit kaltem Wasser abschrecken und erkalten lassen.

1 Frühlingszwiebel in dünne Scheiben schneiden, 10 g Ingwer fein würfeln, beides in 2 EL Erdnussöl kurz anbraten. 250 g Kürbis mit der Schale in ca. 4-5 mm dicke Scheiben schneiden, zu den Zwiebeln geben, 250 ml Gemüsebrühe darübergießen, aufkochen und ca. 6-8 min köcheln lassen.

1 Auflaufform gut mit Butter einfetten, die Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden, auf den Boden schichten, mit Pfeffer bestreuen.

Sauerkraut etwas abtropfen lassen, ebenso das Kürbisgemüse, die Brühe auffangen, etwas erkalten lassen.

Das Sauerkraut über die Kartoffeln geben, darüber das Kürbisgemüse verteilen.

100 ml Sahne zu der aufgefangenen Gemüsebrühe geben und 2 Eier einrühren, mit Kräutersalz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Muskat und Curry würzen, über den Auflauf gießen.

80 g Emmentaler in dünne Scheiben schneiden und den Auflauf damit belegen, im Ofen bei 180 0 ca. 40 min backen, die letzten min evtl. abdecken, noch 5 min im ausgeschalteten Ofen lassen, dann servieren.

Schlagwörter: , , , ,

 

  • Archiv