Schoko-Birnen-Blechkuchen mit Schmand

Posted by herbert - Januar 14th, 2017

Das 2. Rezept aus dem Dreikönigsmenü                                  

300 g Dinkel fein mahlen, mit 1 Päck. Backpulver und 20 g Kakaopulver, Vanille, 1 Prise Salz mischen.

Mit 4 Eiern, 220 g Butter, 180 g Honig zu einem glatten Teig verrühren.

80 g Schokoraspeln vorsichtig unterheben. Teig auf einem gefetteten Backblech verteilen und glattstreichen.

1-1,2 kg Birnen schälen, vierteln  und Kerngehäuse herausschneiden. In 100 ml Birnensafteinige min leicht dünsten. Gut abtropfen lassen und auf dem Teig auslegen.

Bei 1800 ca. 25 min backen. Aus dem Ofen nehmen und ganz abkühlen lassen.

250 g Schmand mit 50 ml Birnensaft, 1 TL Honig gut verrühren.

200 g Sahne mit leicht anschlagen. Dann 2 Päck. Sahnesteif sowie den Schmand und

Vanille zugeben.

Die Masse sehr steif schlagen und auf dem abgekühlten Kuchen verteilen, glattstreichen und

20 g Kakaopulver darübersieben.

Den Kuchen einige Stunden kalt stellen, am besten im Kühlschrank

Schlagwörter: , , , , ,

Schoko-Birnen-Blechkuchen mit Schmand

Posted by herbert - Dezember 4th, 2014

300 g Weizen fein mahlen, mit 1 Päck. Backpulver und 20 g Kakaopulver, Vanille, 1 Prise Salz mischen. Mit 4 Eiern, 220 g Butter, 180 g Honig zu einem glatten Teig verrühren.

80 g Schokoraspeln vorsichtig unterheben. Teig auf einem gefetteten Backblech verteilen und glattstreichen.

1-1,2 kg Birnen schälen, vierteln  und Kerngehäuse herausschneiden. In 100 ml Birnensaft einige min leicht dünsten. Gut abtropfen lassen und auf dem Teig auslegen.

Bei 1800 ca. 25 min backen. Aus dem Ofen nehmen und ganz abkühlen lassen.

250 g Schmand mit 50 ml Birnensaft gut verrühren.

200 g Sahne  leicht anschlagen. Dann 1-2 Päck. Sahnesteif sowie den Schmand und Vanille zugeben. Die Masse sehr steif schlagen und auf dem abgekühlten Kuchen verteilen und glattstreichen.

Wer will, kann noch 20 g Kakaopulver darübersieben.

Den Kuchen einige Stunden kalt stellen, am besten im Kühlschrank

Schlagwörter: , , ,

Schokokuchen mit ganzen Birnen

Posted by herbert - Januar 20th, 2014

Weiter geht es mit den Rezepten aus meinem Dreikönigsmenü, genauer gesagt mit der Kuchentafel

 

4 kleine Birnen so schälen, dass der Stiel noch an der Birne bleibt. Das Kerngehäuse von der Unterseite her ausstechen.

Birnen eng nebeneinander in Topf setzen, mit 300 ml Orangen- , Trauben- und Zitronensaft aufkochen und 25-30 min dünsten

50 g Zartbitterschokolade im Wasserbad schmelzen lassen.

80 g Butter mit 30 g Honig schaumig rühren. 2 Eier nach und nach einrühren, die geschmolzene, etwas abgekühlte Schokolade und 50 ml Milch zufügen und zu einer cremigen Masse aufschlagen.

150 g Dinkel fein mahlen, mit 1-2 TL Backpulver und 1-2 EL Kakaopulver mischen, langsam unterheben.

Teig in kleine Kuchenform (ca. 18 cm Durchmesser) geben und die Birnen ca. bis zur Hälfte eindrücken

Bei 180 Grad ca. 30-35 min backen, ggf. die letzten min abdecken.

Herausnehmen, abkühlen lassen und dann in 4 Teile schneiden.

Tipps

Wer keine Schokolade verwenden will, nimmt dafür 50 g Frischkäse und erhöht die Menge des Kakaopulvers auf 2-3 EL, man kann auch statt Kakao Carob nehmen.

Da die Kuchenteile doch ziemlich sättigend sind, kann man bei kleineren Birnen auch 6 nehmen und entsprechend aufteilen.

Schokokuchen mit Birnen

Schlagwörter: , , , ,

Monkey chocolate

Posted by herbert - Mai 12th, 2013

Das klang interessant und die Zutaten versprachen einen eigenwilligen Geschmack. Daher konnte mich selbst der (für mich) exorbitante Preis von über 4 Euro für ein Glas nicht schrecken.  Ich bestellte die Mischung aus Espresso, Kakao und Bananensaft und war wirklich auf den Geschmack gespannt. Doch schon der erste Schluck war eine Enttäuschung, von Bananensaft nichts zu spüren, auch der Espresso machte sich kaum bemerkbar. Es war einfach eine heiße Schokolade, mehr nicht.

Dass ich beinahe noch das Glas fallen ließ, weil das Glas so heiß war und keinen Griff zum Halten hatte, setzte dem Ganzen noch die unerfreulichen Krönung auf.

Aber die Idee fasziniert mich und ich werde, wenn ich mal wieder für eine Einladung ein ganzes Sortiment von Säften einkaufe, ganz sicher auch an Bananensaft denken und dann einige Experiment wagen. Wenn ich etwas Tolles zustande bringe, erfahren Sie es natürlich als Erste.

Schlagwörter: , ,

Schokonusstorte zum 2.

Posted by herbert - Dezember 7th, 2012

Ich habe hier im Blog schon zwei Schokotorten vorgestellt und für meine Geburtstagseinladung beide kombiniert, hier das leckere Ergebnis, allerdings sollten Vollwertpuristen besser nicht weiterlesen.

230 g Weizen oder Dinkel und 50 g Walnusskerne fein mahlen.

8 Eier trennen.

100 g Zartbitterschokolade grob zerbrechen und in heißem Wasserbad schmelzen, dann etwas abkühlen lassen.

250 g Butter in einer Schüssel glattrühren, 150 g Honig, 1 Prise Salz und 1-2 EL Kakao zufügen, 5 min weiterrühren, dann die geschmolzene Schokolade sowie 150 g Mascarpone  und nach und nach die Eigelbe unterrühren.

Die Eiweiße steif schlagen, dabei Vanille unterrühren, Eiweiß auf Schokomasse gleiten lassen, dann das Mehl, alles locker unterheben.

Springform mit 26 cm Durchmesser mit Backpapier auslegen, Teig einfüllen und Oberfläche glattstreichen.

Im vorgeheizten Ofen auf die untere Schiene stellen und bei 1600 ca. 70-80 min backen. Aus dem Ofen nehmen, in der Form erkalten lassen, dann auf einen Kuchendraht stürzen, Backpapier abziehen.

Torte horizontal einmal durchschneiden.

150 g mit Honig gesüßte Sanddornmarmelade oder -.

Die Schnittfläche des unteren Bodens mit Sanddorngelee (mit Honig gesüsst) oder Sanddorncreme bestreichen und wieder übereinanderlegen.

100 g weiße Kuvertüre im Wasserbad erhitzen, und mit einem Pfannenmesser über der Torte glattstreichen, auch den Rand.

12 halbe Walnusskerne in die noch weiche Glasur drücken.

20 g Zartbitter-Kuvertüre im Wasserbad erhitzen und mit dem Löffel braune Striche auf der weißen Glasur verteilen. 1-2 Stunden kühlstellen.

Tipp

Wer will kann auch den den Kuchendeckel dünn mit Sanddornmarmelade bestreichen und dann erst die Glasur darüber verstreichen

Schlagwörter: , , ,

Ist Schokolade Gemüse und damit gesund?

Posted by herbert - Juni 2nd, 2012

vor einiger Zeit las ich in einem Restaurant folgende – für manche sicher einleuchtende – Erklärung.

Kakao wird aus der Kakaobohne hergestellt und Bohnen zählen zu den Gemüsen.

Gesüßt wird die Schokolade mit Zucker, der aus Rüben hergestellt wird. Auch Rüben zählen zum Gemüse.

Also sind die Hauptbestandteile der Schokoladen Gemüse und damit ist auch Schokolade Gemüse.

Eine völlig logische Herleitung oder überzeugt Sie das etwa nicht?

Ich habe sofort daran gedacht, als wir wenig später

Absolut vegetarische fische

 eine kleine Schokoladenfabrik besucht haben und habe – auch wenn das sicher nicht zur Vollwerternährung zählt, aber manchmal muss man alles nicht so streng sehen – eine sehr leckeren Nussnougataufstrich gekauft.

Schlagwörter: , ,

Schokomandelcreme

Posted by herbert - März 7th, 2012

Bei der angegebenen Honigmenge können Sie variieren, je nachdem wie süß sie die Creme lieben.

80 g Honig erhitzen, 1 EL Kakaopulver darüber sieben und mit 3 EL gemahlenen und enthäuteten Mandeln sowie 150 g Frischkäse verrühren, nach Geschmack mit Ingwer, Vanille oder Zimt kräftig würzen.

In ein Schraubglas füllen und erkalten lassen.

Ganz einfach, ganz schnell und schmeckt einfach traumhaft

Schlagwörter: , , , ,

Schokotorte

Posted by herbert - Dezember 4th, 2011

 230 g Weizen oder Dinkel fein mahlen,

8 Eier trennen.

200 g Butter in einer Schüssel glattrühren, 150 g Honig, 1 Prise Salz zufügen, 5 min weiterrühren, dann 200 g Mascarpone und

3 EL Kakao zugeben und  nach und nach die Eigelbe unterrühren.

Die Eiweiße steif schlagen, dabei Vanille unterrühren, Eiweiß auf die Schokoladenmasse gleiten lassen, dann das Mehl, alles locker unterheben.

Eine Springform mit 24 cm Durchmesser mit Backpapier auslegen, Teig einfüllen und   Oberfläche glattstreichen.

Im vorgeheizten Ofen auf die untere Schiene stellen und bei 160 0 ca. 70-80 min backen. Aus dem Ofen nehmen, in der Form erkalten lassen, dann auf einen Kuchendraht stürzen, Backpapier abziehen. Torte horizontal einmal durchschneiden.

150 g Sanddornaufstrich in einer Schüssel glattrühren. Die Schnittfläche des unteren Bodens und die Oberfläche des Deckels mit der Marmelade bestreichen und wieder übereinanderlegen.

3 EL Wasser mit 1 EL Kakao, 2 EL Honig, 30 g Butter erhitzen und einige min köcheln lassen.

1 TL Johannisbrotkernmehl zugeben und unter Rühren aufkochen, Topf vom Herd nehmen, unter gelegentlichem Rühren erkalten lassen. Den Guss auf die Torte streichen, auch an der Seite. Wenn der Guss erkaltet ist, vor dem Servieren einige Zeit in den Kühlschrank stellen, damit sie fester wird.

Tipp

Mit Honig wird der Guss nicht so fest, wer darauf Wert legt, muss die nicht vollwertige Variante mit einer fertigen Schokoglasur wählen.

Schlagwörter: , , , ,

Schoko-Nuss-Torte

Posted by herbert - Januar 7th, 2010

Nichts für Vollwertpuristen, denn ich habe etwas Schokolade – aus Kakao, Kakaobutter und Rohzucker bestehend – und auch eine konventionelle Glasur verwendet, nicht zuletzt um der Optik willen. Aber die Torte schmeckt echt lecker.

Schoko-Nuss-Torte

230 g Weizen oder Dinkel und 50 g Walnusskerne fein mahlen.

6 Eier trennen.

100 g Zartbitterschokolade grob zerbrechen und in heißem Wasserbad schmelzen, dann etwas abkühlen lassen.

250 g Butter in einer Schüssel glattrühren, 150 g Honig, 1 Prise Salz und 2 TL Kakao zufügen, 5 min weiterrühren, dann die geschmolzene Schokolade und nach und nach die Eigelbe unterrühren.

Die Eiweiße steif schlagen, dabei Vanille unterrühren, Eiweiß auf  Schokomasse gleiten lassen, dann das Mehl, alles locker unterheben.

Springform mit 24 cm Durchmesser mit Backpapier auslegen, Teig einfüllen und Oberfläche glattstreichen.

Im vorgeheizten Ofen auf die untere Schiene stellen und bei 160 0 ca. 70-80 min backen. Aus dem Ofen nehmen, in der Form erkalten lassen, dann auf einen Kuchendraht stürzen, Backpapier abziehen.

Torte horizontal einmal durchschneiden.

1-2 Kiwi schälen, würfeln. 1/2 Birne schälen, würfeln und mit den Kiwi sowie 1 EL Honig aufkochen, kurz köcheln lassen, durch ein Sieb streichen.

1 TL Pfeilwurzelmehl mit 1 EL Wasser  in einer Schüssel glattrühren und unter die Kiwis mischen und nochmals kurz aufkochen.

Die Schnittfläche des unteren Bodens mit der Kiwi-Creme bestreichen und wieder übereinanderlegen.

100 g weiße Kuvertüre im Wasserbad erhitzen, und mit einem Pfannenmesser über der Torte glattstreichen, auch den Rand.

12 halbe Walnusskerne  in die noch weiche Glasur drücken.

20 g Zartbitter-Kuvertüre im Wasserbad erhitzen und mit dem Löffel braune Striche auf der weißen Glasur verteilen. 1-2 Stunden kühlstellen.

Schlagwörter: , , ,

Getränk mit Carob?

Posted by herbert - Dezember 7th, 2009

Vor fast undenklichen Zeiten, als ich gerade angefangen habe, mich vollwertig zu ernähren, habe ich meinen Patenkindern mal statt Kakao ein Carobgetränk vorgesetzt und habe den Kommentar erhalten „Das schmeckt aber gesund“ was heißen sollte, das kann man ja eigentlich nicht trinken. Ich habe es dann auch probiert und dann nie mehr wieder, denn eigentlich musste ich zugeben, mein Geschmack war es auch nicht.

Aber als ich letzthin Carob für mein Tiramisu verwendet habe, schaute ich auf das Verfalldatum und auf den noch verbleibenden Rest und wusste, da muss etwas passieren.

Und ich habe nach all diesen Jahren nochmals ein Getränk mit Carob probiert, aber aus Erfahrung natürlich nicht pur, sondern ich habe eine Milchwassermischung erhitzt und dann löslichen Getreidekaffee und Carob dazugegeben und das schmeckt mir sehr gut, dies gilt auch, wenn ich mal Bohnenkaffee verwende.

Schlagwörter: , , ,

« Previous Entries  

  • Archiv