Zwetschgenkuchen

Posted by herbert - September 25th, 2017

Schmand als Abdeckung eines Kuchen wird gerne wie Quark verwendet, heute habe ich ihn mal in den Teig gegeben.

100 g Honig mit 200 g Schmand und 3 Eiern schaumig rühren.

220 g Weizen und 80 g Hafer fein mahlen, nut 2 TL Backpulver mischen und zu der Eimasse geben und verrühren, mit Zimt oder Vanille und etwas Salz würzen.

2/3 des Teigs in eine gefettete Springform geben.

700 g Zwetschgen halbieren und entkernen. Die Hälften aufrecht in den Teig drücken. Löffelweise die Hälften mit dem restlichen Teig abdecken.

Im Backofen bei 180 Grad ca. 40 min backen und bei ausgeschaltetem Ofen 10 min nachbacken.

Herausnehmen, erkalten lassen und genießen.

Schlagwörter: , , , ,

Zwetschgenkuchen

Posted by herbert - August 6th, 2017

180 g Weizen und 40 g Hafer fein mahlen und mit 1 gehäuften Tl Backpulver mischen.

120 g Butter, 1-2 EL Milch, 50-80 g Honig kräftig verrühren, dann 2-3 Eier nach und nach einrühren. Dann das Mehl dazu geben und alles gut verrühren, mit Zimt und/oder Vanille würzen. In eine gefettete Springform geben.

600 g Zwetschgen halbieren und entkernen, die Zwetschgenhälfte ziemlich steil, ringförmig in den Teig drücken. In den vorgeheizten Backofen stellen und bei 180 Grad ca. 30 min backen, ausschalten und noch 10 min nachbacken.

Herausnehmen, abkühlen lassen und servieren.

Schlagwörter: , , , ,

EU regelt Kennzeichnung „Glutenfrei“

Posted by herbert - April 1st, 2009

 Wie Sie bei aid genauer nachlesen können, hat die EU eine Verordnung erlassen, auf die Zöliakie-Patienten sicher schon lange warten, allerdings ist die Kennzeichnung erst ab 2012 verbindlich, aber sie kann ab sofort angewendet werden.

Es bleibt zu hoffen, dass dies die Hersteller auch umgehend nutzen werden.

In Zukunft wird es zwei Kennzeichnungsstufen geben, einmal „glutenfrei“ und einmal „sehr geringer Glutengehalt“, sodass jeder Patient die für ihn richtigen Produkte wählen kann.

In der Verordnung werden unter dem Begriff Gluten die Klebereiweiße von Weizen, Roggen, Gerste, und Hafer sowie von ihren Kreuzungen und Derivaten zusammengefasst

Schlagwörter: , , , , ,

 

  • Archiv