Kartoffel-Gemüse-Suppe

Posted by herbert - September 6th, 2012

300 g gekochte Kartoffeln vom Vortag schälen und in dünne Scheiben schneiden.

200 g Zucchini grob raspeln.

100 g Möhren fein reiben,

100 g Lauch in ca. 1 cm breite Streifen schneiden.

Die Kartoffeln und das Gemüse in ca. 400 ml Gemüsebrühe geben, aufkochen und 5-8 min köcheln lassen, mit Kräutersalz, Majoran, Paprika, Pfeffer und Chili kräftig würzen.

Wer will kann noch 1 EL Weizengrieß und 1 EL gemahlene Mandeln einrühren.

Mit kleingeschnittener Petersilie oder Schnittlauch bestreut servieren.

Tipps

Wer keine gekochten Kartoffeln zur Hand hat, kann auch frische nehmen. Diese in dünne Scheiben schneiden und in der Gemüsebrühe ca. 10 min köcheln lassen und dann erst das Gemüse zugeben.

Wer es nicht vegan möchte, kann vor dem Servieren noch 2 – 3 EL saure Sahne einrühren.

Schlagwörter: , , , , ,

Zucchini-Tomatensuppe

Posted by herbert - August 30th, 2012

1 halbe kleine rote Zwiebel´fein würfeln, in 1 EL Olivenöl kurz anbraten.

500 g Zucchini fein reiben.

3 Tomaten in heißes Wasser geben, kurz darin lassen, herausnehmen und Haut abziehen, in sehr kleine Stücke schneiden.

Tomaten, Zucchini mit 300 ml Gemüsebrühe zu den Zwiebeln geben, aufkochen und 5-10 min köcheln lassen.

Mit Kräutersalz, Paprika, Majoran, Basilikum, Pfeffer und Chili kräftig würzen.

Zum Schluss noch 100 ml Sahne einrühren, ggf. noch etwa Gemüsebrühe zugeben, bis die richtige Konsistenz erreicht ist.

Mit Schnittlauch oder Petersilie bestreut servieren.

Wer es noch cremiger mag, der schneidet die Zucchini und Tomaten in größere Würfel, kocht das Ganze etwas länger und püriert die Suppe.

Schlagwörter: , , , ,

Tomatensuppe

Posted by herbert - Juni 25th, 2012

Wieder mal ein Rezept aus meinem schwäbischen Kochbuch.

Meine Lieblingssuppen sind die cremigen, pürierten Suppen, wobei die Zubereitungsart immer ganz ähnlich ist, doch die wichtigsten Zutaten variieren entsprechend. Das folgende Grundrezept lässt sich mit Rote Bete, Kürbis, Möhre oder Sellerie verwenden, natürlich müssen dabei die Kochdauer und die Gewürze leicht variiert

werden.

 1 kleine Zwiebel fein hacken, 1 Knoblauchzehe zerdrücken, beides in 2 EL Butter oder Öl kurz andünsten.

Wasser erhitzen, nach und nach 4 – 6 Tomaten (ca. 750 g) hineingeben,  jede Tomate nach

kurzer Zeit herausnehmen und häuten, dann klein würfeln und zu den Zwiebeln geben. 5 Minuten dünsten.

20 g Weizen fein mahlen, über die Tomaten stäuben, dann ½ l Gemüsebrühe zugeben, mit Kräutersalz, Pfeffer, scharfem Paprika und Majoran kräftig würzen, 5 – 10 Minuten kochen und pürieren,

150 ml Sahne unterrühren, dann nochmals abschmecken.

Tipp: Wer will, kann nach 5 Minuten ein Eigelb unterrühren, allerdings darf die Suppe dann nicht mehr kochen.

Serviervorschlag: 100 ml Sahne steif schlagen, mit 50 g geriebenem

Käse vermischen und damit die Suppe vor dem Servieren krönen

Schlagwörter: , , , ,

Süßkartoffelsuppe mit Bärlauch

Posted by herbert - April 22nd, 2012

500 g Süßkartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden, 100 g Fenchen in dünne Streifen schneiden, 5 g Ingwer schälen und klein schneiden, alles in gut 300 ml Gemüsebrühe ca. 10-15 min köcheln lassen, dann alles pürieren. Dann je nach gewünschter Konsistenz noch etwas Gemüsebrühe zugeben oder wer zum Kochen zuviel Flüssigkeit verwendet hat, kann noch etwas Dinkelvollkorngrieß oder gemahlene Nüsse einrühren.

Mit Kräutersalz, Pfeffer, Majoran und Chili kräftig würzen.

50-80 g Bärlauchblätter ohne Stiel in ca. 1cm breite Streifen schneiden, in die Suppe geben und noch 1 min mitkochen und dann servieren.

Wer es nicht unbedingt vegan will, der kann einen Teil der Gemüsebrühe durch Sahne ersetzen oder zum Schluss noch gut 50 g Blauschimmelkäse in der Suppe zerlaufen lassen.

Weitere Süßkartoffelrezepte finden Sie in meinem Süßkartoffelbuch.

Nochmals aufkoche

Schlagwörter: , , , , ,

Käse-Knöpfle-Suppe

Posted by herbert - März 4th, 2012

Mal wieder ein Rezept aus meinem schwäbischen Vollwertkochbuch.

In einer klaren Gemüsesuppe, aber auch in einer Tomaten- oder

Kürbissuppe, machen sich die folgenden Käseknöpfle als Einlage

besonders gut und sind ein weiterer Beweis, warum Schwaben

Suppen lieben.

50 g Butter schaumig rühren,

150 g Emmentaler fein reiben, mit

1 Ei, Kräutersalz,´Muskat, Pfeffer, Liebstöckel, gehackter Petersilie sowie

100 g Weckmehl (Semmelbrösel) glatt rühren, 10 Minuten quellen lassen.

1 l Gemüsebrühe erhitzen.

Mit feuchten Händen walnussgroße Knöpfle formen und in der leise köchelnden Gemüsebrühe 15 Minuten garziehen lassen und sofort servieren.

Tipp: Ich reibe noch eine kleine Möhre sehr fein und schneide

etwas Lauch in dünne Streifen und koche dies 5 Minuten  mit.

Das Buch erhalten Sie bei online-Buchhandlungen oder Sie können es im Buchhandel oder hier bestellen

Schlagwörter: , , , ,

Möhren-Mango-Suppe

Posted by herbert - Januar 19th, 2012

Heute stelle ich die Suppe aus meinem Dreikönigsmenü vor:

½ rote Zwiebel klein würfeln und in 20 g Butter kurz anbraten.

250 g Möhren grob würfeln, 150 g Mango grob würfeln, beides mit 250 ml Gemüsebrühe zu den Zwiebeln geben, aufkochen und gut 5 min köcheln lassen.

Alles pürieren, 150 ml Gemüsebrühe zugeben, nochmals aufkochen, mit Kräutersalz, Pfeffer, Paprika, Ingwer und Macis kräftig würzen, dann 150-200 ml Sahne einrühren und mit kleingeschnittenem Schnittlauch bestreut servieren.

Tipps:

Die Flüssigkeit nur nach und nach in das Püree geben, damit die gewünschte Konsistenz entsteht, der eine oder andere wird vielleicht auch etwas mehr Flüssigkeit als im Rezept beschrieben zugeben wollen.

Wer frischen Ingwer im Hause hat, kann auch ca. 5 g kleinschneiden und mit den Zwiebeln anbraten.

Schlagwörter: , , , , ,

Fenchel-Gemüse-Suppe

Posted by herbert - März 26th, 2011

150 g Steckrübe und 100 g Möhre kleinwürfeln und 100 g Lauch in ca. 1 cm dicke Streifen schneiden, alles in 250 ml Gemüsebrühe aufkochen und ca. 10 min köcheln lassen, mit Majoran, Kräutersalz, Pfeffer und Muskat kräftig würzen.

50 g Blauschimmelkäse in kleine Stücke schneiden und ca. 2-3 min mitköcheln lassen, alles pürieren.

1 mittelgroßen Fenchel 4 x einschneiden, den Strunkansatz herausschneiden und dann in dünne Scheiben schneiden. In das Püree geben, ggf. noch Gemüsebrühe oder Sahne zugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Wieder aufkochen und je nach Dicke der Fenchelstreifen 3-5 min köcheln lassen.

Nochmals abschmecken und mit Schnittlauch bestreut servieren.

Schlagwörter: , , , ,

Rote-Bete-Apfel-Suppe

Posted by herbert - Februar 27th, 2011

Heute mal die einfache Variante, ich nenne sie die Ferienwohnungvariante, denn hier ist man meist nicht so mit Gewürzen und Kräuter ausgestattet wie zuhause, aber sie schmeckt trotzdem lecker:

400 g rote Bete putzen und in dünne Scheiben schneiden, in 250 ml Gemüsebrühe aufkochen und gut 10 min köcheln lassen.

100 g Möhren in feine Scheiben schneiden und mitköcheln.

1 Apfel schälen und in dünne Scheiben schneiden, 5 min mitköcheln lassen.

Alles mit 100 ml Sahne pürieren, mit Sojasoße, Kräutersalz und Pfeffer würzen, nochmals aufkochen und 3-4 El Naturjoghurt unterziehen. Wer will, kann noch etwas Gemüsebrühe oder Sahne zugeben.

Aufwendiger wird es noch mit kleingeschnittenem Ingwer der mitgekocht wird, auch eine Zwiebel oder Lauch macht sich gut und als Gewürze passt noch Basilikum oder Oregano, dazu noch Muskat und Paprika, scharf wird es mit Chili

Schlagwörter: , , ,

Steckrübensuppe

Posted by herbert - Dezember 30th, 2008

Wenn ich Gäste habe, rätseln diesmal manchmal, was in einem Püree, einer pürierten Suppe oder einem Brotaufstrich alles enthalten ist. Bei dieser Suppe hat niemand den Hauptbestandteil erraten, denn Steckrüben sind leider vielfach in Vergessenheit geraten, sie gelten und galten als Armeleute-Essen, aber auch günstiges kann toll schmecken. Hier ist der Beweis:

500 g Steckrüben schälen und grob würfeln, 200 g Süßkartoffel schälen und grob würfeln, beides in 700 ml Gemüsebrühe ca. 15 min weichkochen.

1 kleinen Zwiebel,10 g Ingwer und Majoran in 2 EL Erdnussöl anbraten und dann mit dem Gemüse pürieren.

100 g Lauch in dünne Streifen schneiden, zum pürierten Gemüse geben und mit 100 ml Sahne aufkochen, ggf. noch Gemüsebrühe und/oder Sahne zugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Mit Kräutersalz, Pfeffer, Kurkuma und Chili kräftig würzen und mit etwas Kresse bestreut servieren.

Schlagwörter: , , ,

Möhren-Orangen-Suppe

Posted by herbert - November 21st, 2008

 300 g Möhren grob würfeln, in 500 ml Gemüsebrühe aufkochen, und knapp 10 min köcheln lassen, mit Kräutersalz, Pfeffer, Cayennepfeffer und Basilikum würzen.

1 Orange auspressen, Saft zu den Möhren geben,

Alles pürieren, nochmals aufkochen, vom Herd nehmen und 150 g Naturjoghurt einrühren, ggf. noch etwas Gemüsebrühe zugeben, falls Ihnen die Suppe etwas zu dickflüssig ist.

Mit Kresse oder Schnittlauch bestreut servieren.

Tipp

Wer will, kann auch noch etwas Ingwer dazureiben oder einige gekochte Maronen klein gewürfelt in die Suppe geben.

Schlagwörter: , , ,

 

  • Archiv