Ruccola-Erdbeer-Salat

Posted by herbert - Mai 2nd, 2011

Gestern waren wir bei der Nichte meiner Frau zu Gast und wurden dabei u.a. mit diesem leckeren Salat verwöhnt.

Ruccola-Erdbeer-Salat mit Essig-Öl-Marinade

Dabei passen sowohl der Geschmack  – die Herbe des Ruccola und die Süße der Erdbeeren  – als auch die Farben Grün und Rot – nicht nur politisch – sehr gut zusammen.

Wenn es die ersten deutschen Erdbeeren zu erschwinglichen Preisen gibt, werde ich die Idee aufgreifen, wobei ich mich frage, ob man durch die Schärfe von Zwiebeln, Lauch oder Schnittlauch das Rezept noch toppen kann und wie sich Ingwer in der Marinade macht.

Schlagwörter: , , ,

Kartoffelsalat-Marinade

Posted by herbert - März 7th, 2011

Für einen Schwaben ist eigentlich ganz klar, in die Marinade eines Kartoffelsalats, entweder klassisch pur oder als bunter Salat, gehören nur Essig, Öl, Gemüsebrühe, Zwiebel, Kräutersalz, Pfeffer und Muskatnuss und genau daran halte ich mich normalerweise.

Doch gestern wollte ich mal etwas neues ausprobieren und so habe ich den Anteil der Gemüsebrühe erhöht und 50 g Schafskäse und 30 g reifen Camenbert mit der Gabel zerdrückt, unter die noch heiße Gemüsebrühe gemischt und mit Essig, Öl, Salz, Pfeffer und Muskat gut verrührt und über die Kartoffeln gegeben und alles schön durchmischt.

Das Ganze dann 10 min durchziehen lassen und dann Pilze, Chinakohl, Rucola und Kresse unterheben.

Schmeckt ganz hervorragend.

Schlagwörter: , , , ,

Richtige Lösungen beim Sommer-Salat-Rätsel

Posted by herbert - September 11th, 2010

Jetzt ist es raus, eine Leserin hat die Zutaten zu meinem Sommersalat richtig gefunden, eine zweite hat die schwierigste Zutat,  die Zwetschge ebenfalls richtig erraten, nicht aber die Zwiebel. Zwetschge im Salat, das ist ungewöhnlich, macht aber genau das Tüpfelchen auf dem i aus.

Hier das Rezept:

400 g Tomaten achteln oder in Scheiben schneiden, 200 g Gurken in dünne Scheiben schneiden, 200 g gelbe Paprika in schmale Streifen schneiden, 200 g Emmentaler würfeln. 150 g Zwetschgen entsteinen und dann in kleine Stücke schneiden, zuletzt noch 1 kleine Zwiebel in Scheiben schneiden

Aus 2 EL Obstsalat, 50 ml Gemüsebrühe und 4 EL Rapsöl, Kräutersalz und Pfeffer eine Marinade herstellen, über den Salat gießen, gut durchmischen und einige Minuten ziehen lassen.

Tipps

Wer will, kann auch noch Rettich oder Radieschen zugeben und mit Schnittlauch bestreut servieren.

Bei den Zwetschen habe ich darauf geachtet, dass diese nicht zu süß waren.

Statt Obstessig kann man auch einen Balsamico-Essig und statt Rapsöl Olivenöl verwenden.

Schlagwörter: , , ,

Rucola-Pilzsalat

Posted by herbert - August 11th, 2008

Manche Salate schmecken toll und trotzdem macht man sie nicht so gerne, denn sie machen viel Arbeit. Ich würde viel öfter Ruccola verwenden, wenn nicht das lästige Vorbereiten wie Waschen usw. wäre. Aber die Arbeit lohnt sich.

150 g Ruccola waschen und in die Stiele entfernen, mit einem Küchentuch etwas trocken tupfen.

300 g Kirschtomaten je nach Größe halbieren oder vierteln.

200 g Pilze in Scheiben schneiden.

1 Zwiebeln fein würfeln. Alles in eine Schüssel geben.

2 EL Balsamico mit 2 EL Gemüsebrühe, 4 EL natives Olivenöl gut verrühren, mit Kräutersalz, Pfeffer, Paprika würzen. 3- 4 Blätter Basilikum klein schneiden, über das Gemüse geben und gut unterheben.

1 Banane in Scheiben schneiden und in den Salat geben, einige Minuten durchziehen lassen.

Tipps

Wer will, kann statt Banane auch einen kleingeschnittenen Apfel zugeben und 100 g gewürfelter Käse schmeckt immer dazu.

Schlagwörter: , , , , ,

Bärlauchsalat – einmal ganz anders

Posted by herbert - April 24th, 2008

Als ich heute morgen bei meinem Gemüsehändler wieder frischen Bärlauch und daneben Tomaten – zugegebenermaßen keine einheimischen, schäm – sah, musste ich es unbedingt probieren, wie einer meiner Lieblingssalate mit Bärlauch schmeckt und so habe ich ihn mir zu Mittag gemacht.

100 g Bärlauchblätter in ca. 1,5 cm  breite Streifen schneiden.

500 g Tomaten achteln, 1-2 weiße Rettiche in dünne Scheiben schneiden.

Eine Marinade aus Obstessig, Sonnenblumenöl, Ingwer, scharfem indischen Gewürz, Salz, Pfeffer herstellen und alles gut durchmischen.

1-2 Bananen in Scheiben schneiden, gut untermischen. Alles gut 10 min durchziehen lassen.

Guten Appetit.

PS. Normalerweise nehme ich statt Bärlauch Zwiebel und auf den Rettich verzichte ich mitunter.

Schlagwörter: , , , ,

 

  • Archiv