Chinakohlrollen

Posted by herbert - März 12th, 2015

6-8 große Chinakohlblätter ablösen, kurz blanchieren und den Strunk flachschneiden.

100 g Lauch in feine Streifen schneiden, 100 g Pilze klein hacken, beides in Olivenöl anbraten.

300 g gekochte Kartoffeln vom Vortag gr0b raspeln, mit dem Lauch und den Pilzen mischen, mit Muskat, Pfeffer, Paprika, Kräutersalz und Majoran kräftig würzen.

Die Kartoffelmasse auf die Chinablätter streichen und diese einrollen. In eine Auflaufform setzen, ringsum etwas Gemüsebrühe zugießen und im Backofen bei 180 Grad ca. 30 min backen.

Herausnehmen und Servieren.

Wer es nicht vegan will, kann noch geriebenen Käse zu den Kartoffeln geben.

Schlagwörter: , , , , ,

Chinakohlrollen

Posted by herbert - Februar 2nd, 2014

Weiter geht es mit den Rezepten für mein Dreikönigsmenü

In einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen. 300 g möglichst große Chinakohlblätter unter fließend Wasser waschen und im kochenden Wasser kurz blanchieren. Mit kaltem Wasser abschrecken und gut abtropfen lassen.
25 g Sojagranulat in 75 g Wasser 10 min quellen lassen.

½ Zwiebel fein hacken, kurz in 2 EL Sonnenblumenöl anbraten.

150 g Kürbis fein raspeln, 100 g Pilze fein würfeln, zu den Zwiebeln geben und kurz mitbraten, mit Pfeffer, Salz, Chili abschmecken und das gequollene Granulat unterrühren.

Die Chinakohlblätter auf einem Brett ausbreiten und die dicken Mittelrippen mit einem Messer flach schneiden.

Die Gemüsefüllung auf den Chinakohlblättern verteilen, dabei einen kleinen Rand lassen. Die Seiten der Chinakohlblätter nach innen schlagen, damit die Füllung nicht herausfallen kann und die Chinakohlblätter der Länge nach fest aufrollen.
In der Pfanne nun 1 EL Sonnenblumenöl erhitzen und die Chinakohl-Rouladen von allen Seiten darin kurz anbraten. Die Gemüsebrühe angießen, den Deckel auf die Pfanne legen und die Rouladen bei nun niedriger Temperatur ca. 15 Min. garen.

Schlagwörter: , , ,

Winterlicher Kartoffelsalat

Posted by herbert - November 24th, 2013

800 g Kartoffeln in leicht gesalzenem Wasser je nach Größe 25-30 min weichdünsten.

50 g Lauch in sehr feine, kurze Streifen schneiden, kurz in 10 g Butter anbraten, dann in 200 ml Gemüsebrühe einige min dünsten.

Die Kartoffeln schälen, in dünne Scheiben schneiden, mit der heißen Gemüsebrühe überbrühen,  2 EL Apfelessig und 4 EL Rapsöl zugeben, mit Kräutersalz, Pfeffer und Muskat kräftig würzen, alles gut durchmischen.

100 g Champignons putzen und in dünne Scheiben schneiden, 50 g Schafskäse in kleine Würfel schneiden und mit den Champignons unterheben. Den Salat gut 15 min durchziehen lassen, ggf. noch etwas Essig und Öl dazugeben.

3-4 Blätter Chinakohl in Streifen schneiden, 50 g Feldsalat putzen, beides unter den Kartoffelsalat mischen und dann servieren.

Wer will,

kann auch noch etwas Chicoree oder Radiccio dazugeben, optisch interessant sind auch noch Möhren oder Hokkaidokürbis

Wer es vegan liebt, kann statt Butter Öl und statt Schafskäse marinierten Tofu verwenden.

Schlagwörter: , , , ,

Winterlicher Blattsalat mit Gorgonzola

Posted by herbert - Januar 16th, 2013

2 EL hellen Balsamico-Essig mit 50 ml Gemüsebrühe, Kräutersalz, Pfeffer verrühren, 80 g Gorgonzola zerdrücken und mit der Essigmischung glattrühren, dann 3 EL Olivenöl einrühren.

4-5 größereBlätter Chinakohl in schmale Streifen schneiden.

1 Chicoree und ½ Radiccio in Streifen schneiden.

1Birne klein würfeln und zu den Blattsalaten geben.

Die Salate mit der Soße übergießen und gut durchmischen.

 

Tipp: Wer will kann den Salat noch mit gehackten Haselnüssen bestreuen.

Schlagwörter: , , , ,

Bunter Herbstsalat

Posted by herbert - September 4th, 2012

Seit meiner Zeit als Betreiber des damaligen Restaurants „Salatschüssel“ experimentiere ich bei Salaten sehr gerne, wobei sich manche Zusammensetzung einfach aus dem ergibt, was an Gemüse gerade vorrätig ist. Das Rezept stammt aus meinem Kürbisbuch.

100 g Hokkaidokürbis (mit Schale) fein raspeln,

100 g Kohlrabi grob raspeln, ebenso 50 g schwarzen Rettich.         

3‑4 Chinakohlblätter, 1 kleinen Chicorée und 3‑4 Blätter Trevisosalat in feine Streifen schneiden.

2 EL Naturjoghurt, 1 EL Himbeeressig, 2 EL Olivenöl gut verrühren, mit Kräutersalz, Pfeffer          würzen und über die vorbereiteten Zutaten gießen.

½ Apfel (mit Schale) grob raspeln und sofort unterheben und servieren.

Tipps:

Wenn Sie keinen Himbeeressig im Hause haben, nehmen Sie Apfel- oder Obstessig.

Statt des rot-weißen, leicht bitteren Treviso können Sie auch Lollo-Rosso-Blätter verwenden.

Veganer nehmen Joghurt auf Sojabasis.

Schlagwörter: , , ,

Blattsalat in Blauschimmelkäsedressing

Posted by herbert - März 28th, 2012

30 g reifen Blauschimmelkäse mit 1-2 EL saure Sahne zerdrücken, mit 1-2 EL Obstessig und 3-4 EL Sonnenblumenöl, Kräutersalz und Pfeffer mischen.

Blattsalate wie Chinakohl, Eisbergsalat, Chicoree, Radiccio oder Endivie in dünne Streifen schneiden, 1-2 Radieschen in dünne Scheiben schneiden.

Die Marinade darübergießen, gut durchmischen und einige min ziehen lassen, mit Schnittlauch bestreut servieren.

Wer will, kann auch noch einige in dünne Scheiben geschnittene Champignons oder geraspelte Möhre dazugeben.

Schlagwörter: , , , ,

Blattsalat in Pastinakendressing

Posted by herbert - März 17th, 2012

Ich bin nicht unbedingt ein Fan von Blattsalaten, aber bei der Variante werde ich schwach und kann fast nicht mehr aufhören mit dem Essen. Nur der Gedanke an einen leckeren Eintopf als Hauptspeise bringt mich zum Innehalten.

50-80 g Pastinaken sehr fein reiben (oder mit dem Joghurt pürieren), mit 2-3 EL weißen Balsamicoessig, 3 El Naturjoghurt,  3-4 EL Olivenöl, Kräutersalz, Pfeffer, scharfem Paprika zu einem Dressing verrühren und einige min durchziehen lassen.

Eissalat, Lollo Rosso und Chinakohl in schmale Streifen schneiden, das Dressing darübergießen, alles gut verrühren und nochmals einige min ziehen lassen.

Schlagwörter: , , , ,

Blattsalat in Mangosoße

Posted by herbert - Januar 22nd, 2012

Das erste Salatrezept aus meinem Dreikönigsmenü

200 g reife Mango pürieren, mit 2 EL Apfelessig und 4-5 EL Sonnenblumenöl, Kräutersalz, schwarzen Pfeffer, Ingwer und Chili zu einer Marinade verrühren.

4-5  Blätter Chinakohl in feine Streifen schneiden, ebenso 2-3 Blätter Radiccio.

50 g Feldsalat putzen.

2-3 Blätter Eissalat in Streifen schneiden. Alles in eine Schüssel geben, die Marinade darüber gießen. Alles gut durchmischen und mit Kresse bestreut servieren.

Tipps:

Wer will, kann auch noch klein gescheibelte Champignons oder Chicoree dazugeben.

Man sollte auf keinen Fall ein geschmacksintensives Öl oder z.B. Himbeeressig verwenden, da diese den Mangogeschmack u.U. überdenken könnten.

Schlagwörter: , , , ,

Gefüllte Chinakohlblätter

Posted by herbert - April 18th, 2011

150 g Naturreis in knapp 400 ml Gemüsebrühe 30 min einweichen und dann in weiteren 30 min garkochen.

100 g Kürbis fein reiben und 5 min mit dem Reis mitbraten, alles dann noch 15 min quellen lassen.

Je nach Größe 8-10 Chinakohlblätter im Gemüsesieb über Gemüsebrühe 3-5 min weichdünsten, etwas abkühlen lassen.

Den Kürbisreis mit Kräutersalz, Pfeffer, Cayennepfeffer und Majoran kräftig würzen, etwas durchkneten.

Die Chinakohlblätter auslegen, je nach Größe 2-3 EL Kürbisreis darauflegen und vom breiten Ende her aufrollen.

Nebeneinander in eine Auflaufform legen, daneben etwas Gemüsebrühe anschütten. Bei 180 Grad ca. 10 min backen.

In der Zwischenzeit Blauschimmelkäse in Scheiben schneiden, auf einer Seite leicht mit Tomatenmark bestreichen und mit der bestrichenen Seite auf die Chinakohlblätter legen und weitere 5 min backen.

Heiß servieren, dazu passt z.B. Gemüsepüree.

Schlagwörter: , , , ,

Winterlicher Nudelsalat

Posted by herbert - März 29th, 2010

200 g  Spirelli-Vollkornnudeln nach Vorschrift in Salzwasser weichkochen.

Aus 2-3 EL weissen Balsamicoessig, 1-2 EL Wasser, 1-2 EL Tomatenmark mit 3 EL Rapsöl und 2  EL Sonnenblumenöl mischen und mit Kräutersalz, Paprika, Pfeffer, Basilikum kräftig würzen.

1 kleinen Chinakohl, 1 Chicoree in dünne Streifen schneiden.

3-4 Radieschen in Scheiben schneiden.

50 g Möhren und 50 g Kohlrabi grob reiben.

Das Gemüse mit den warmen Vollkornnudeln in die Marinade geben und alles gut durchmischen.

Einige min ziehen lassen und servieren.

Schlagwörter: , , ,

« Previous Entries  

  • Archiv