Eingelegte Pilze

Posted by herbert - April 6th, 2017

Haben Sie zu viele Pilze gekauft oder gesammelt oder möchten Sie für ein Menü oder Büfett mehrere Gerichte vorbereiten und haben deshalb wenig Zeit? Dann ist die folgende Zubereitung genau das Richtige für Sie.

 

250 g gemischte Pilze nach Wahl ausnahmsweise kurz vor dem Kochen waschen, je nach Größe halbieren oder vierteln und gegebenenfalls auch in Scheiben schneiden.

Aus Majoran, Basilikum, Thymian und Lorbeerblatt – jeweils getrocknet – eine fein zerkleinerte Mischung herstellen und ½ EL dieser Mischung in ein Stoffsäcklein oder eine Papierfiltertasche geben.

1 Knoblauchzehe schälen und halbieren. Die Knoblauchzehe mit 2 EL Meersalz und einigen schwarzen

Pfefferkörnern in 400 ml Wasser aufkochen und die Kräutermischung dazugeben.

1 Frühlingszwiebel in dünne Ringe schneiden und mit den Pilzen in wenig Wasser mit den Gewürzen geben.

Gut 5 Minuten köcheln lassen. Die Flüssigkeit durch ein Sieb abgießen, die Kräutermischung entfernen und die Pilze abkühlen lassen.

2 – 3 Bärlauchblätter in schmale Streifen schneiden und mit 150 ml weißem Balsamicoessig verrühren.

Die abgekühlten Pilze in ein Schraubglas geben. Die Bärlauch-Essig- Mischung darübergeben, gegebenenfalls noch etwas Essig dazugeben, damit die Pilze ganz bedeckt ist. Das Glas fest verschließen und am besten im Kühlschrank aufbewahren. So halten sich die eingelegten Pilze längere Zeit.

Tipps: Nehmen Sie nur halb so viel Essig und füllen ihn mit Wasser auf die angegebenen 150 ml auf. Dann schmecken die Pilze milder, lassen sich aber nur wenige Tage aufbewahren.

Legen Sie die Pilze statt in Essig zur Abwechslung auch einmal in Öl, zum Beispiel in natives Olivenöl, ein.

Das Rezept stammt aus meinem vollwertigen Pilzkochbuch

Schlagwörter: , , ,

Kartoffel-Fenchel-Auflauf mit Bärlauch

Posted by herbert - März 29th, 2011

Heute habe ich einige Bärlauchblätter in meinem Auflauf verwendet und damit den Geschmack nachhaltig verfeinert, sodass meine Frau mit gebeten hat, das Rezept aufzuschreiben.

700 gKartoffel weich kochen, abkühlen lassen, in Scheiben schneiden. Die Hälfte der Kartoffeln auf Boden einer gefetteten Auflaufform auslegen, mit frisch gemahlenem Pfeffer und Kräutersalz bestreuen.

1 – 2 Fenchel in dünne Scheiben schneiden und in Gemüsebrühe einige Minuten kochen, das Gemüse abtropfen lassen, die Brühe auffangen. Den Fenchel über die Kartoffeln verteilen, mit edelsüßem Paprika würzen.

Auf den Fenchel einige Bärlauchblätter legen, dann mit den restlichen Kartoffeln abdecken.

Mit Emmentaler oder einem anderen Schnittkäse belegen, dazwischen einige Stücke Schimmelkäse und Butterflöcken geben.

100 ml Gemüsebrühe mit 150 ml saurer Sahne und 2-3 Eier mischen, mit Salz, Pfeffer, Paprika würzen, über den Auflauf gießen.

Im Backofen bei 180 Grad ca. 35-40 min, wenn der Auflauf sehr hoch ist, auch länger backen.

Schlagwörter: , , ,

Bärlauch verfeinert

Posted by herbert - Mai 1st, 2009

viele Speisen, vor allem natürlich Salate, Suppen, Eintöpfe, aber auch andere Gemüsegerichte, Aufläufen und Pizzen.

Aber oft genügen dafür schon wenige Blätter und bisher stand ich dann oft vor dem Problem, dass mir 100 g oder auch nur 50 g Bärlauch, den ich auf dem Markt gekauft habe, fast immer zuviel war und irgendwie wollte ich nicht nur 20 g kaufen.

Doch seit diesem Jahr ist das Problem fast gelöst, denn im letzten Jahr habe ich einige Bärlauchpflanzen gekauft und an einer für Rasen ungeeigneten Stelle eingepflanzt und dieses Jahr treiben Sie die ersten Blätter aus.

6-barlauch-kopie

So kann ich jetzt immer wieder wenige Blätter holen und ganz frisch verwenden, z.B. gestern für eine Blumenkohlcremesuppe. Hier habe ich der fertig gekochten Suppe vor dem Servieren noch in feine Streifen geschnittenen Bärlauch zugefügt. Echt lecker.

In einigen Jahren wird die Freude dann vielleicht etwas getrübt, wenn ich Vorkehrungen treffen muss, dass der wuchernde Bärlauch nicht zuviel Platz im Garten beansprucht.

Schlagwörter: , , , , ,

 

  • Archiv